Geschenke für Fahrradfahrer. Hier findest du die besten Ideen für jeden Geldbeutel. Jetzt ansehen

Woom 4 im Test. Ist es das beste 20-Zoll-Kinderfahrrad mit Gangschaltung?

Woom 4 im Test. Ist es das beste 20-Zoll-Kinderfahrrad mit Gangschaltung?
von Clara
Aktualisiert am: 29.9.2022
Fotos: The Cycleverse, woom GmbH, Clara
Das woom 4 ist ein Kinderfahrrad, das für Kinder entwickelt wurde, die das erste Mal mit einer Gangschaltung in Berührung kommen. Es ist leicht, fährt sich einfach und sieht cool aus. Hat es auch Schwächen? Unser ausführlicher Praxistest gibt Antworten.

Du bist auf der Suche nach einem 20-Zoll-Fahrrad mit Gangschaltung für dein Kind oder Enkelkind? Dann bist du hier richtig.

Fahrradfahren fahren soll Spaß machen, dafür brauchen Kinder Fahrräder, die das ermöglichen. Das dachten sich auch die Gründer von woom, als sie 2013 mit der Produktion ihrer Bikes starteten.

Seitdem ging es für die Österreicher steil bergauf, heute sieht man die Kinderfahrräder der Marke fast an jeder Ecke. Das woom 4 zeigt, warum: Leicht, durchdachte Geometrien, hochwertige Komponenten und eine 7-Gang-MicroSHIFT Schaltung die von Kindern mit Leichtigkeit zu bedienen ist.

Das woom 4 eignet sich gut für den Schulweg oder für Fahrten in der Stadt. Selbst längere Touren lassen sich mit dem Kinderfahrrad problemlos bewältigen.

Obwohl es kein Mountainbike ist, hat es All-Terrain-Reifen, das bedeutet, dass es sich hervorragend für Schotterpisten, Feldwege und sogar leichte Singletrails eignet.

Wir haben uns das woom 4 Kinderfahrrad genau angesehen und stellen dir hier nun die Stärken und Schwächen des Bikes vor.

Hast du es eilig?

Das Foto zeigt das woom 4 Kinderfahrrad.

woom 4 Kinderfahrrad

Das superleichte und extrem gut durchdachte Allround 20-Zoll-Kinderfahrrad ist für Kinder ab 6 Jahren. Es überzeugt durch einen verstellbarem Vario-Vorbau und eine 7-Gang-Schaltung die speziell für KInder entwickelt wurde.

UVP: 439,00 Euro

Die Fakten.

Das woom 4 auf einen Blick:
UVP: 439,00 Euro
Gewicht: 7,7 kg
Alter: 6 - 8 Jahre
Sitzhöhe: 57 - 72,5 cm
Körpergröße: 115 - 130 cm
Laufräder: 20 Zoll
Bremsen: 2 V-Bremsen
Schaltung: 7 Gänge
Belastung: max. 70 kg

Die Woom Idee.

Woom möchte „Möglichst vielen Kindern die Liebe zum Radfahren vermitteln.“ sagt Marcus Ihlenfeld, einer beiden woom Gründer.

Die Idee hinter dieser Mission entstand aus den eigenen Bedürfnissen heraus, als Christian Bezdeka und Marcus Ihlenfeld Fahrräder für die eigenen Kinder gesucht haben und ganz offensichtlich nichts gefunden haben was ihnen gefiel.

2013 gründeten die beiden ihr Unternehmen und haben bei der Entwicklung der Produkte das Thema Radfahren für Kinder von Grund auf neu gedacht und den Markt für Kinderfahrräder ordentlich durcheinandergewirbelt.

Seitdem ist der Hype um die österreichische Fahrrad-Marke woom gewaltig. Warum?

Anders als die meisten Kinderräder sind woom Bikes keine kleinen plumpen und schweren Fahrräder die als kleingeschrumpfte Erwachsenenmodelle auf den Markt gebracht werden. Vielmehr sind es mithilfe von kindlichen Größentabellen entwickelte, superleichte und klassisch zeitlose Kinderbikes.

Das Foto zeigt alle woom modelle nebeneinander im The Cycleverse Fahrradvergleichs Tool.

Woom bietet mit den Bikes Fahrräder für Kleinkinder und Jugendliche jeden Alters. Die kindergerechten und superleichten Räder begleiten ein Kind von den Anfängen bis ins hohe Teenageralter. Hier kannst du alle Modelle, ihre Spezifikationen und die Geometrien miteinander vergleichen.

Woom Vergleich starten

Woom 4. Die Besonderheiten.

Woom entwickelt die Geometrien und Features ihrer Kinderfahrräder seit Jahren regelmäßig weiter. So effizient, dass jede Iteration der verschiedenen Modelle immer besser wird.

Das aktuelle woom 4 hat einen verstellbaren Vorbau, der das Fahrrad mit deinem Kind wachsen lässt. In dieses Fahrrad wurde viel Entwicklungszeit, Mühe und ganz viel Liebe fürs Detail gesteckt. Das sieht man dem Endprodukt an und Kinder merken das beim fahren.

Ob asphaltierte Straßen in der Nachbarschaft, unbefestigte Feldwege oder leichte Singletrails, das woom 4 ist ein vielseitiges Allround-Bike, das alles, was Kinder mit ihm anstellen, mitmacht.

Mit seinem leichten Rahmen und einem niedrigen Schwerpunkt sorgt das Kinderfahrrad für ein ausgewogenes Gleichgewicht und lässt sich leicht manövrieren. Kurz, es ist ein Fahrrad für alle Kinder, die nach ihrem 16 Zoll Fahrrad die nächste Stufe erklimmen möchten.

Mit seinen 7 Gängen bietet es ein breites Spektrum an Gängen. Die griffigen Schalthebel sind ideal für Schaltanfänger.

Die Bewertungskriterien. So haben wir das woom 4 getestet.

Der Kauf des ersten 20-Zoll-Fahrrads für dein Kind ist vergleichbar mit dem Kauf des ersten Autos. Also fast.

Während du dich über die Ausstattungsmerkmale von 20 Zoll Rädern informierst, wird dir langsam, aber sicher klar, dass die gemütlichen Familientouren jetzt wohl endgültig vorbei sind.

Vor nicht allzu langer Zeit war dein Kleinkind noch mit dem Laufrad unterwegs und plötzlich stehen Geschwindigkeit, Kraft und Leistung ganz oben auf der Wunschliste deines Nachwuchses.

In unserem Test haben wir das woom 4 in mehreren Familien mit mehreren 6- und 7-Jährigen getestet. Einerseits um zu sehen, wie es bei den Kindern ankommt. Andererseits wollten wir wissen, wie es im Vergleich zu anderen Rädern abschneidet.

Wir haben uns die Verarbeitungsqualität des Fahrrads und die Komponenten angesehen. Besonderes Augenmerk haben wir auf die Schaltung gelegt, denn höchstwahrscheinlich ist das woom 4 das erste Fahrrad für dein Kind das eine Gangschaltung hat?

Gut, denn ab jetzt wird dein Sproß sprichwörtlich „Einen Gang höher schalten“ und das bedeutet, dass die 7-Gang-Schaltung das Einsatzspektrum des Fahrrads im besten Fall erweitert und die Mobilität steigert. Das funktioniert aber nur, wenn dein Kind mit der Schaltung zurecht kommt. Das bedeutet, sie muss durchdacht sein um speziell für Schaltanfänger funktionieren zu können.

Für welche Kinder ist das woom 4 am besten geeignet?

Das woom 4 ist das kleinste Fahrrad mit Gangschaltung von woom, das sich an 6- bis 9-jährige Kinder mit einer Körpergröße zwischen 115 bis 130 cm richtet. Mit seinen 7,7 kg ist es eines der leichtesten 20-Zoll Räder auf dem Markt.

Das niedrige Gewicht macht einen großen Unterschied für Kinder, da sie das Rad leicht manövrieren, in die Pedale treten und das Bike auf Geschwindigkeit bringen können.

Die MicroSHIFT 7-Gangschaltung bietet eine breite Übersetzung mit 28 Zähnen vorne und 11 bis 28 Zähnen hinten. Damit erklimmen die Kinder mühelos Hügel und flitzen durch die Straßen eurer Wohngegend.

Die Montage des woom 4.

Das Foto zeigt die Montageanleitung des woom 4.

Das woom 4 kommt sicher verpackt und gut geschützt im legendären „Happy Childhood Inside“ Karton. Für die Montage liegt eine leicht verständliche Schnellanleitung mit bei. Die benötigten Werkzeuge, ein 15 mm Maulschlüssel für die Pedale und ein 5 mm Innensechskantschlüssel für den Vorbau bekommst du auch von woom.

Woom hat ein sehr gutes Video, das die Montage des woom 4 erklärt.

Der Aufbau ist unkompliziert und schnell erledigt. Du musst das woom 4 Fahrrad von den Schutzpolstern befreien, dann montierst du den Fahrradlenker und den Sattel, danach schraubst du die Pedale an die Kurbeln. Welches auf welche Seite kommt erkennst du an den Aufklebern. 

Zum Schluß setzt du das Vorderrad in die Gabel und hängst die Bremse ein. Jetzt nur noch die Reflektoren anschrauben und das woom 4 ist fahrbereit.

Das woom 4 online bestellen und bequem nach Hause liefern lassen:

Die individuelle Anpassung des woom 4.

Auf dem Foto sieht man ein woom 4 in der Seitenansicht und den variablen Vorbau des woom 4. Auf beiden sind alle Elemente die man zu Anpassung verstellen kann durch Bewegungspfeile markiert.

Der innovative, variable Vorbau ermöglicht einen breiten Einstellbereich für den Lenker.

Bei den Einstellmöglichkeiten beweist woom ein weiteres Mal, warum sie das Nonplusultra in Sachen Kinderfahrrad sind. Das was für erwachsene Fahrer selbstverständlich ist, wird in die Kinderwelt übertragen, nur in besser.

Das woom 4 ermöglicht es Eltern, das Fahrrad durch ein „Do-it-yourself-Bike-Fitting“ an das Kind anzupassen.

Der richtige Abstand zum Fahrradlenker hält den Oberkörper des Kindes nicht nur schmerzfrei er sorgt auch dafür das Kids alle Hebel während der Fahrt optimal bedienen können. Dafür müssen sie bequem vorgebeugt im Sattel sitzen und die Ellbogen müssen leicht angewinkelt, aber nicht blockiert sein.

Die Reichweite einstellen.

Besonders innovativ an dem woom 4 Kinderfahrrad ist sein Vorbau. Er lässt sich nach vorne und hinten kippen, sodass man sowohl die Lenkerhöhe als auch die Reichweite individuell für das Kind einstellen kann.

Bedeutet, das Fahrrad wächst mit deinem Kind mit. Wenn es größer wird, kannst du die Sattelhöhe entsprechend der länger werdenden Beine verändern. Den Vorbau klappst du nach vorne um den längeren Armen gerecht zu werden.

Bei etwas kleineren Kindern ziehst du die Lenkstange mit dem Kippmechanismus nah an den Oberkörper heran.

Damit aber nicht genug. Für Kinder die aggressiver fahren dreht man den Vorbau nach vorne und schafft so mehr Reichweite. Das positioniert sie gestreckter auf dem Rad. Genial für kleine Racer.

Die Sattelhöhe einstellen.

Das Foto zeigt den Schnellspanner des woom 4 am Sattelrohr.
Mit dem Sattelschnellspanner kann die Sattelhöhe ohne Werkzeug eingestellt werden. Das funktioniert so leichtgängig, dass das sogar Kinder machen können.

Weiter mit der Sitzhöhe. Ein zu niedrig oder zu hoch eingestellter Sattel kann den Spaß am Radfahren negativ beeinflussen, weil die ganze Sache unkomfortabel wird. Besonders cool beim woom 4: die Sattelhöhe lässt sich dank des Sattelschnellspanner ohne Werkzeug einstellen.

Um die richtige Sitzhöhe zu finden, hast du zwei Möglichkeiten:

Erstens: Positioniere die Kurbelarme so, dass sie parallel zum Sitzrohr verlaufen. Setze dein Kind auf den Sattel und stelle eine Ferse auf das Pedal. Wenn dein Spross das Pedal nicht erreicht, senke die Sattelstütze ab, bis die Füßchen mit angezogenen Schuhen an das Pedal kommen. Wenn das Bein in der Kniekehle sehr stark gewinkelt ist, schieb das Sattelrohr so hoch, dass das Knie gerade ist.

Zweitens: Wenn dein Kind schon coole MTB Schuhe wie die Freerider Kids VCS MTB Schuhe oder Klickpedale hat, kannst du eine mathematische Formel anwenden. Dafür benötigst du die Innenbeinlänge deines Kindes.

Stell deinen Nachwuchs mit dem Rücken zur Wand barfuß auf den Boden. Klemme ein Buch zwischen die Beine und miss die Schrittlänge. Eine genaue Anleitung findest du hier.

Multipliziere jetzt den Wert der Innenbeinlänge mit 0,883 und ziehe 4 mm ab. Das Ergebnis ist die Sitzhöhe, gemessen von der Mitte des Tretlagers bis zur Oberkante des Sattels, entlang des Sitzrohrs.

Pro-Tipp: Das woom 4 ist für Kinder mit einer Innenbeinlänge ab 50 cm.

Die niedrigste Sattelhöhe die du einstellen kannst liegt bei 57 cm, die Maximale bei 72,5 cm

Die Fahreigenschaften des woom 4.

Das Foto zeigt einen Jungen der freudestrahlend mit seinem woom 4 fährt.
Gute Fahreigenschaften eines Fahrrads sind dafür verantwortlich ob Kinder Spaß beim fahren haben oder gefrustet sind weil das Bike schwer zu handeln ist.

Mit seinen 7,7 kg ist das woom 4 das derzeit leichteste 20-Zoll Kinderfahrrad auf dem Markt.

Du merkst, wir stressen das Thema Gewicht immer wieder aufs Neue. Warum ist das so wichtig? Ein leichtes Gewicht hat nicht nur Auswirkungen auf das Handling eines Bikes, es trägt auch maßgeblich zum Fahrkomfort bei.

Kinder bringen naturgemäß weniger auf die Waage als wir Erwachsene. Wenn man ein Kind auf ein zu schweres Fahrrad setzt, wäre das so als würde man einen Erwachsenen auf ein ca. 35 kg schweres Fahrrad setzen.

Das würde dir nicht gefallen weil du das schwere Bike kaum halten könntest und weil es abartig anstrengend wäre damit vom Fleck wegzukommen. Du würdest wahrscheinlich nicht sehr schnell oder weit fahren. Höchstwahrscheinlich wirst du das Fahrrad gar nicht nutzen, weil es keinen Spaß macht.

Um das Gewichtsverhältnis zu verdeutlichen. Ich wiege 85 kg. Mein schwerstes Mountainbike wiegt 13 kg und mein Rennrad wiegt 9 kg.

Im Verhältnis Körper- zu Fahrradgewicht, heißt das, dass das MTB 15 Prozent und das Rennrad ungefähr 10 Prozent meines Körpergewichts wiegt.

Ein 6-jähriges Kind wiegt um die 20 kg. Das woom 4 wiegt also 39 Prozent des Körpergewichts. Das ist im Verhältnis zu Erwachsenenrädern zwar immer noch schwerer, aber es ist deutlich besser als alle anderen auf dem Markt verfügbaren Optionen.

20 Zoll Räder wie das das Specialized Riprock Coaster (11,2 kg) oder das Galano Adrenalin 20 (14,8 kg) bringen viel mehr zu bewegende Masse mit. 20 Zoll Räder vom Discounter wiegen oft um die 17 kg.

Unsere Kinder fuhren nicht immer woom Bikes, und dabei haben wir eines gelernt: Je leichter ein Fahrrad ist, desto mehr Spaß haben die Kinder beim Fahren. Je leichter ein Rad, desto weiter und schneller können sie fahren. Eigentlich genauso wie bei uns Erwachsenen.

Es gibt aber noch weitere wichtige Faktoren die für die guten Fahreigenschaften mitverantwortlich sind. Das wären die Rahmengeometrie und die verbauten Komponenten. Dazu jetzt mehr.

Die Komponenten und das Design.

Wie viele 20-Zoll-Kinderfahrräder haben einen abgedichteten Steuersatz? Oder abgedichtete Nabenlager? Oder superleichte Aluminiumfelgen?

Genau. Nicht so viele. Die Qualität der Komponenten sind es aber, die den Unterschied machen. Sie sorgen beim woom 4 für eine sanfte und angenehme Fahrt und eine unkaputtbare Robustheit.

Richtig interessant wird es aber, wenn man sich das Gesamtpaket genauer ansieht: Ausstattung, Geometrie, Design und die Konstruktion. Alles zusammen macht das woom 4 sowohl langlebig als auch effizient.

Werfen wir einen kurzen Blick auf die einzelnen Faktoren, die ein gutes Bike ausmachen und Kindern Freude bereiten.

Qualität sorgt für Nachhaltigkeit.

Wenn einem die Umwelt wichtig, kauft man nachhaltig ein. Bei Fahrrädern bedeutet das unter anderem, dass man darauf achtet, dass die Lieferketten kurz sind. Hersteller mit entsprechendem Bewusstsein produzieren, so dass sie negative Auswirkungen auf die Umwelt minimieren und gleichzeitig Energie und natürliche Ressourcen schonen.

Bedeutet bei woom: Für den nordamerikanischen und den Asia-Pacific Markt werden die Räder in Kambodscha produziert, das ergibt geografisch Sinn. Für den europäischen Markt werden die woom Bikes seit 2021 in Polen hergestellt. Das sind immerhin 40 Prozent aller Räder.

Nachhaltigkeit bedeutet aber auch, dass die Produkte möglichst lange halten, um so von vielen Kindern genutzt werden zu können. Billig-Ware aus dem Discounter landet auf dem Müll, woom Räder haben so eine gute Qualität, dass sie die übliche Nutzungszeit eines Kinderfahrrads bei Weitem überdauern.

Der woom Geschäftsführer sagte 2020 dazu: „Es liegt noch kein woom Rad auf dem Schrott“. Bis heute dürfte sich das nicht geändert haben.

Woom Bikes werden an mehrere Generationen von Kindern weitergereicht und erzielen auch gebraucht Wahnsinns Wiederverkaufswerte.

Alle woom Fahrräder sind so konstruiert, dass sie den körperlichen Proportionen der jeweiligen Modell-Altersklasse gerecht werden. Alles am woom 4 Bike - von den Schaltgriffen bis zum Vorbau - wurde für Kinder mit einer Körpergröße von 115 bis 130 cm entwickelt und designt.

Intelligent gestaltete Geometrie macht das Radfahren für Kinder einfacher.

Das Foto zeigt ein woom 4 in der Seitenansicht. Der Rahmen ist gut erkennbar.

Intelligent gestaltete Geometrie? Auch wenn es etwas nerdig klingt, es lohnt sich, einen kurzen Blick auf das Thema zu werfen, denn das was woom hier abliefert ist durchaus erwähnenswert.

Das geringe Gewicht des woom 4 von nur 7,7 kg kommt natürlich auch durch den clever konstruierten AA-6061-Aluminium zustande.

Im Gegensatz zu vielen anderen Kinderrädern oder zu den Modellen, mit denen wir früher als Kinder durch die Gegend gepest sind, werden die Rahmen und die Geometrien der woom Bikes von Grund auf für Kinder und nicht für „kleine Erwachsene“ entwickelt.

Die Österreicher haben diese Designrevolution initiiert, alle Bikes der Marke sind auch aufgrund der geometrischen Rahmendaten für Kinder einfach zu fahren. Der Rahmen des woom 4 ist bspw. schmaler und kürzer als der eines durchschnittlichen 20 Zoll Bikes. Und deutlich leichter. Aber das hatten wir ja schon.

Um sich dem Körper der Kids anzupassen, sind die woom Rahmen mit kleineren, schmaleren Komponenten ausgestattet, damit die Kinder ihre Beine beim Treten nicht weit abspreizen müssen.

Der Radstand, der Steuerrohrwinkel, der BB-Drop, die Kurbellänge und der Q-Faktor sind die wichtigsten Punkte, auf die man bei einem Kinderfahrrad achten muss, wenn es um die Geometrie geht. Beim woom 4 sind alle Faktoren optimal aufeinander abgestimmt.

Der Radstand des woom 4.

Das Foto zeigt ein woom 4 auf dem der Radstand eingezeichnet ist.

Der lange Radstand bietet den Kindern eine stabile Plattform zum Lernen. In der Rahmengeometrie beeinflusst er die Fahrdynamik und hat große Wirkung auf die Laufruhe des woom 4. Je länger, desto ruhiger fährt das Rad.

Der Lenkwinkel.

Das Foto zeigt ein woom 4 auf dem der Lenkwinkel eingezeichnet ist.

Der Steuerrohrwinkel (Lenkwinkel) hat Auswirkungen auf das Lenkverhalten: Je flacher dieser Winkel ist, desto laufruhiger ist das Bike. Und ein laufruhiges Kinderfahrrad ist gutmütig, denn es verzeiht Fehler.

Der BB-Drop beim woom 4.

Das Foto zeigt ein woom 4 auf dem die Tretlagerabsenkung eingezeichnet ist.

Die Stelle, an der die Pedale am Rahmen des Fahrrads befestigt sind, spielt ebenfalls eine wichtige Rolle für die Fähigkeit des Kindes, das Gleichgewicht zu halten und das Fahrrad zu lenken.

Der BB-Drop oder die Innenlagerabsenkung ist hier ein Kompromiss zwischen Leistung und Wendigkeit des Bikes. 

Je niedriger das Tretlager eines Fahrrads ist, desto tiefer kann ein Kind im Verhältnis zu den Fahrradreifen sitzen und desto niedriger ist der Gesamtschwerpunkt des Fahrrads.

Der Q-Faktor.

Das Foto zeigt die kurzen 100 mm Kurbeln des woom 4.

Es lohnt sich auch bei Kindern auf den Q-Faktor, also den Abstand zwischen den Pedalen, zu achten. Je schmaler dieser ist, desto einfacher ist es für Kinder, in die Pedale zu treten. Wie nicht anders zu erwarten, hat das woom 4 einen entsprechend schmalen Q-Faktor von 137 mm. Mehr zum Thema liest du hier. Die kurzen 100 mm Kurbeln des 4er ermöglichen ein effizientes Treten.

Das woom 4 online bestellen und bequem nach Hause liefern lassen:

Die Schaltung des woom 4 erleichtert das Lernen.

Das Foto zeigt den von oben fotografierten MicroSHIFT Drehschaltgriff des woom 4.

Wie bereits erwähnt ist das woom 4 vermutlich das erste Fahrrad mit Gangschaltung für dein Kind. Die Schaltung des Fahrrads vereinfacht den Lernprozess dank der erstklassigen Antriebstechnik.

Das Schalten erfolgt über einen Drehgriff wie der Gashahn beim Motorrad. Kindern ist das Rauf- und Runterschalten schnell erklärt:

Drehen Kinder den Drehschaltgriff nach vorne in Fahrtrichtung, wird in einen höheren Gang geschaltet, durch Drehen nach hinten wird heruntergeschaltet.

Das System ist intuitiv zu bedienen, die schönen großen Zahlen auf dem Griff sind leicht zu lesen und helfen den Kindern zu verstehen, in welche Richtung sie schalten müssen. Dadurch, dass die Kids sehen, in welchem Gang sie gerade fahren, können sie besser einschätzen, welcher Gang für welche Steigung oder Abfahrt am besten passt.

Unserer Erfahrung nach sind für Kinder, die sich gerade erst mit der Schaltung eines Fahrrads vertraut machen, diese Griffschaltungen am einfachsten und intuitivsten zu bedienen. Vor allem aber sind sie schnell gelernt.

In der Praxis haben wir festgestellt, dass sich der Schalthebel leicht auf kleinere Kettenblätter schalten lässt, aber das Schalten in kleinere Gänge, also größere Kettenblätter, war teilweise etwas schwerfällig. Vor allem bergauf. Fairerweise muss man sagen, dass das bei Drehgriffschaltern ganz normal ist. Sogenannte Trigger-Schalter wären zwar für kleine Hände leichter zu bedienen, aber um ein Vielfaches schwerer zu erlernen.

Was uns gefällt: die Griffe des woom 4 sind ergonomisch an Kinderhände angepasst, so verringert sich die Belastung bei längeren Fahrten.

Das Foto zeigt das neue 7-gang MicroSHIFT-Schaltwerk des woom 4.

Der Antriebsstrang ist sehr gut abgestimmt, und selbst beim Schalten mehrerer Gänge im Stillstand (bei Fahrrädern für Erwachsene ein absolutes No-Go) lässt es sich sehr sauber schalten.

Was uns gefällt: Dadurch, dass die Gänge zwar präzise, aber spürbar einrasten, bekommen Kinder Echtzeit-Feedback vom Fahrrad und merken sodass die eignen Schaltbefehle ausgeführt wurden.

Das neue Woom 4 verfügt anders als das Vorgängermodell (8-Gang) über einen 7-Gang-Antrieb mit einem einzelnen Kettenblatt mit 28 Zähnen vorne. Hinten ist beim neuesten woom 4 eine 7-fach-Kassette mit 11 bis 28 Zähnen verbaut. Für die nerdigen Freaks: Das gibt dem Bike ein Übersetzungsverhältnis zwischen 2,5 und 1.

Das bedeutet: Woom hat mit dem MicroSHIFT-Schaltwerk für eine große Bandbreite gesorgt. Damit lassen sich steile Hügel bezwingen und in der Ebene wird für Beschleunigung und Tempo gesorgt.

Eltern von Kindern die mit einem Singlespeed Kinderrad mit Rücktrittbremse gefahren sind, werden erstaunt sein wie schnell sich die Fähigkeiten des Kindes verbessern werden. Sie werden öfter, schneller, sicherer und länger radeln. Gänge eröffnen Kindern eine ganz neue Welt!

Die Bremsen sind effektiv und leicht zu betätigen.

Das Foto zeigt einen ergonomisch geformten Bremshebel des woom 4 in der Nahaufnahme.

Die meisten Kinder, die auf ein 20-Zoll-Fahrrad umsteigen, beherrschen bereits die Handbremse und wissen, wie man bremst, ohne seitlich wegzuschliddern.

Für die Kinder, deren 16-Zoll Kinderfahrrad eine Rücktrittsbremse hatte, ist das woom 4 ideal, um das Bremsen zu lernen. Die Bremshebel sind für kleine Hände gemacht. 

Bedeutet, die beiden V-Bremsen werden durch ergonomisch angepasste Hebel betätigt. Durch die Reichweitenverstellung lassen sie sich an die Handgröße bzw. an die Armlänge anpassen. So können auch die kleinsten Kinderhände mit geringer Handkraft starke Bremsmanöver hinlegen.

Was wir schade finden: Anders als bei den woom 1 (Testbericht lesen), woom 2 (Testbericht lesen) und woom 3 (Testbericht lesen) Modellen fehlt beim woom 4 die grüne Kennzeichnung des rechten Bremshebels für die wichtige Hinterradbremse.

Aus woom Sicht ist das Weglassen des farblichen Hebels klar und absolut nachvollziehbar. Kinder, die über die woom 1, 2 und 3 Bikes jetzt zum 4er kommen, beherrschen das Bremsen. Die Realität zeigt aber, dass es durchaus noch Kinder gibt, die mit einer Rücktrittbremse Fahrradfahren gelernt haben. Für diese Kids wäre der grüne Hebel von großem Vorteil.

Das Foto zeigt die Vorderradbremse des woom 4mit den Jagwire-Bowdenzügen in der Nahaufnahme.

Was uns gefällt: Eltern von aggressiveren Fahrern können sich entspannen. Die Bremsleistung der beiden V-Brakes ist hervorragend. Woom verbaut hochqualitative, reibungsarme Jagwire Bowdenzüge. Diese findet man auch an hochwertigen Erwachsenen Fahrrädern.

Vorderradgabel und Bereifung sorgen für Traktion und Geländegängigkeit.

Das Foto zeigt die gabel und die Felge des woom 4.

Das woom 4 ist nicht nur ein leichtes und wendiges Fahrrad, auch die Reifen und die Gabel tragen ihren Teil dazu bei, dass es sich auf verschiedenen Untergründen gut fahren lässt.

Auch wenn die starre Aluminiumgabel Fahrbahnunebenheiten absorbiert, verfügt sie über keine Federung. Stoßdämpfer machen für ältere Kinder Sinn, die auf Single-Tracks oder Pumptracks unterwegs sind. Für die meisten Kinder ist es vorteilhafter, auf eine Federgabel zu verzichten, um Gewicht einzusparen.

Das Foto zeigt das Profil und den Reflexionsstreifen des Schwalbe Little Joe Faltreifen.

Egal ob Schotter, Straße oder Waldwege, die Bereifung des woom 4 ist für abenteuerlustige Kinder gut gewählt.

Die 20 Zoll Schwalbe Little Joe Faltreifen sorgen mit einer Breite von 3,5 cm für ausreichende Traktion im Gelände. Sind dabei aber dünn genug, um den Rollwiderstand, der durch dickere Reifen verursacht wird, auf der Straße nicht signifikant zu erhöhen.

Mit den superleichten Soopa-Doopa-Hoops-Aluminiumfelgen sind die Räder des woom 4 für eine Vielzahl von Untergründen bestens geeignet.

Was uns gefällt: Der weiße Reflexionsstreifen sorgt für bessere Sichtbarkeit und ist somit ein zusätzlicher Sichtbarkeitsbonus.

Weitere nennenswerte Komponenten.

Das Foto zeigt den Schnellspanner für das woom 4 Vorderrad in der Nahaufnahme.

Der Schnellspanner für den Vorderreifen macht das Abnehmen des Reifen beispielsweise wenn es in den Urlaub geht, viel einfacher.

Die Lenkergriffe sind aus bequemem Schaumstoff und bieten zusätzliche Dämpfung. Das macht sich vor allem bezahlt, wenn dein Kind auf ruppigem oder holprigem Terrain unterwegs ist.

Der Rahmen hat eine niedrige Einstiegshöhe. Perfekt für kleinere Kinder.

Das Foto zeigt die Form und Struktur des woom 4 Sattel aus der Vogelperspektive.

Der eigens entwickelte woom-Sattel ist natürlich auch ergonomisch und hat verstärkte Seiten. So passt er sich der Anatomie des kindlichen Beckenknochens altersgerecht an.

Der Praxistest. Wie finden Kinder das woom Bike?

Das Multipicture Foto zeigt mehrere Kinder die mit dem woom 4 fahren.

Unsere Söhne konnten es kaum abwarten, das woom auszuprobieren. Gleiches gilt für die befreundeten Nachbarskinder, sie standen Schlange.

Sie fanden es cool, dass das woom 4 wie ein Fahrrad für Erwachsene aussieht, mit seinem Ständer (den wir optional dazu gekauft haben) und der Gangschaltung.

Im Vergleich zu den vorherigen Bikes waren sie überrascht, wie groß die Räder sind. Das Fahrgefühl fanden sie nach den ersten Runden toll.

Wie einfach lässt sich das woom 4 fahren?

Das Foto zeigt einen Jungen der mit seinem woom 4 eine Steigung hoch fährt.

Wir als Eltern waren gespannt, wie die Jungs mit den größeren 20-Zoll-Rädern und der Schaltung des Woom 4 zurechtkommen würden.

Erstaunlicherweise waren sie innerhalb von Sekunden auf dem Rad und fuhren mutig los. Die Schaltung haben beide schon während der ersten Fahrten buchstäblich in den Griff bekommen.

Die Gänge rasten zuverlässig ein, und die Kinder verstanden instinktiv, dass die niedrigeren Zahlen auf dem Schaltgriff ihnen beim Bergauffahren helfen und die höheren auf gerader Strecke.

Das Schalten während der Fahrt funktionierte problemlos. Das lag weniger an den Kindern, sondern vielmehr an der sehr guten Abstimmung des Schaltwerks.

Was uns gefällt: Seit 2021 wird das woom 4 mit einem sogenannten Narrow-Wide-Kettenblatt ausgeliefert. Das sorgt für weniger Ärger mit der Kette.

Bei diesen Kettenblättern wechselt die Größe der Zähne auf dem Ring, um die schmalen und die breiten Glieder der Kette besser führen zu können. Das trägt dazu bei, dass die Kette reibungslos abrollt und so die Gefahr des Abrutschens minimiert wird. Kurz: Die Kette springt nicht ab.

Wichtig: woom weist in der Bedienungsanleitung des woom 4 darauf hin, dass das Bike nicht für Sprünge oder Stunts über 10 cm vorgesehen ist.

Online bestellen und bequem nach Hause liefern lassen:

Zubehör und Bekleidung.

Woom bietet für seine Bikes eine Reihe von durchdachtem und passendem Zubehör an.

Das sind einerseits stylishe Klamotten für Kinder, andererseits aber auch sinnvolle Extras für die Fahrräder.

Unsere Kinder lieben die Shirts und Caps von woom.

Wir Eltern lieben die Extras, die das Handling weiter vereinfachen und für Sicherheit sorgen.

Was kostet das woom 4?

Mit einem Preis von 439,00 Euro ist das woom 4 kein billiges Kinderfahrrad.

Immer wenn wir uns mit anderen Eltern über Kinderfahrräder unterhalten, bekommen wir meisten so was wie „Ein Kinderfahrrad ist einen solchen Preis nicht wert. Es wird nur ein, zwei Jahre lang benutzt, dann landet es auf dem Müll" zu hören.

Die Tatsache, dass Kinder ganz viel Freude mit dem 4er Bike haben und sich so schnell an die Schaltung und die größeren Räder gewöhnt haben, beweist dass das Rad ein brillantes Design hat. Und das ist unbezahlbar.

Ist das woom 4 seinen Preis wert?

Ja, das ist es. Aus zwei Gründen.

Erstens. Die nachhaltige Produktion, die Entwicklungsarbeit, die hochwertigen Komponenten und das Fahrerlebnis für die Kinder rechtfertigen den Preis des woom 4.

Zweitens. Es ist völlig richtig, dass die billigen 20-Zoll-Räder für 250 Euro nach 2 Jahren meistens auf dem Müll landen.

Das woom 4 ist aber deutlich robuster und wird in der Regel von mehreren Generationen genutzt. Wenn du also mehr als ein Kind hast, gilt dann im wahrsten Sinne des Wortes: Wer billig kauft, kauft zweimal. Für jedes Kind ein Bike.

Hinzu kommt, dass der hohe Wiederverkaufswert der langlebigen, hochwertigen woom Bikes auch bedeutet, dass du effektiv viel weniger bezahlst.

Denn woom Fahrräder werden auf dem Gebrauchtmarkt mit minimalem Wertverlust verkauft. Einige Modelle werden auf eBay fast zum Neupreis angeboten.

Du bist dir immer noch nicht sicher, ob sich die Investition lohnt? woom bietet dir eine 90-Tage-Geld-zurück-Garantie. Deinem Kind gefällt das woom 4 nicht? Schick es zurück, der österreichische Hersteller übernimmt sogar die Retourenkosten für dich.

Das zeigt wie sehr die Gründer hinter ihren Fahrrädern stehen. Und das sagt viel über das Unternehmen aus.

Das UpCYCLING Programm.

Darüber hinaus bietet woom ein UpCYCLING-Programm an, bei dem du für eine einmalige Gebühr von 47,00 Euro eine lebenslange Mitgliedschaft erwirbst. 

Mit dieser Mitgliedschaft kannst du ein altes woom Bike zurückschicken und bekommst beim Kauf der nächsthöheren Größe eine Kostenrückerstattung von 40 Prozent. Das alte Fahrrad muss lediglich jünger als zwei Jahre alt sein. 

Also nicht geeignet wenn du das woom Bike an dein zweites, jüngeres Kind weitergeben möchtest. Für Eltern von Einzelkindern aber durchaus lohnenswert um den Geldbeutel und die Umwelt zu schonen.

Das Testergebnis. Unser Fazit.

Wir sind nicht zimperlich zu sagen, dass woom unsere Lieblingsmarke für Kinderfahrräder ist. Das woom 4 ist da keine Ausnahme. Die wenigsten 20-Zoll Bikes für Kinder haben spezielle Geometrien, Schalthebel und Übersetzungsverhältnisse die vielen fahrerischen Anfroderungen gerecht werden können. Unter diesen Gesichtspunkten schlägt das woom 4 die gesamte Konkurrenz.

Es ist leicht, hat hochwertige Komponenten und kann so ziemlich alles was sich ein Kind von einem Fahrrad wünscht.

Wenn du möchtest, dass dein Kind steilere Hügel als bisher hochkommt schneller fährt, weiter radelt und mehr Spaß hat, wird das woom 4 das möglich machen. Vor allem weil es keine billige abgespeckte Version eines Erwachsenenfahrrades ist.

Ist das woom 4 zu empfehlen?

Das ist das Fahrrad, das wir unseren Freunden empfehlen, die bereit sind, in ein außergewöhnliches Fahrrad für ihre Kinder zu investieren.

Der höhere Preis lohnt sich für Familien, die es mit ihren Kindern und dem Radfahren ernst meinen. Das woom 4 ist das beste 20-Zoll-Fahrrad, das wir jemals gekauft und getestet haben.

Pro Contra
Leichtestes 20-Zoll-Fahrrad auf dem Markt. Nicht für sehr aggressive Stunts geeignet.
Kindgerechte Geometrie und verstellbarer Lenker.  
Maßgefertigte Komponenten.  
Langlebig.  
Schaltung ist intuitiv zu erlernen.  
Hoher Wiederverkaufswert.  
Geeignet für lange Fahrten.  
Wächst mit dem Kind.  
Ergonomische Griffe zur Entlastung der Handgelenke.  
In vielen Farben verfügbar.  

Auf der Bewertungsskala sind 9,5 von 10 möglichen Punkten aktiviert.
Unsere Bewertung: 9,5 von 10 Punkten.

Das woom 4 online bestellen und bequem nach Hause liefern lassen:

Die Rahmengeometrie.

Reifen-/Laufradgröße: 20 Zoll
Cockpit-/Griffhöhe: 770 mm (30.32″)
Lenkwinkel: 68 Grad
Horizontale Oberrohrlänge: 442 mm (17.4″)
Radstand: 840 mm (33.1″)
Sitzrohrwinkel: 72 Grad
Niedrigste Sattelhöhe: 570 mm (22.4″)
Maximale Sattelhöhe: 725 mm (28.5″)
Kurbelarmlänge: 110 mm (4.3″)
Lenkerverstellung: Individuell einstellbar

Die Spezifikationen.

Rahmen
  • Rahmenmaterial: leichtes, hochwertig verarbeitetes AA-6061-Aluminium mit konifizierten Rohren
  • 20″ Laufradgröße
  • agiles und dennoch gutmütiges Fahrverhalten: tiefer Einstieg, sehr niedrige Sitzposition und fehlerverzeihende Lenkgeometrie sorgen für eine gute Kontrolle über das Rad und hohen Fahrspaß
Schaltung
  • 7 Gänge
  • MicroSHIFT MS29-Drehschaltgriff
  • MicroSHIFT M21SS-Schaltwerk
Antrieb
  • leichte, geschmiedete Kurbeln aus Aluminium mit 110 mm Länge und geringem Pedalabstand (Q-Faktor)
  • Narrow-Wide-Kettenblatt mit 28 Zähnen
  • Kassette mit 11 bis 28 Zähnen
  • flache, schmale Plattformpedale aus Kunststoff
  • gekapseltes Patronenlager
Laufrad
  • superleichte Soopa-Doopa-Hoops-Felgen aus Aluminium
  • Alu-Naben mit gedichteten Lagern und Aufnahme für woom Steckschutzbleche
  • einfacher Ein- und Ausbau dank Schnellspannern
  • 20 leichte, extra robuste Niro-Speichen, zweifach gekreuzt eingespeicht
Gabel
  • leichte Unicrown-Gabel aus Aluminium
  • 1″-Schaft
  • großzügiger Nachlauf für gutmütiges Lenkverhalten
Reifen
  • 20 x 1,4″ Schwalbe Little Joe Faltreifen – woom Edition
  • hochwertige, leichte Reifen mit guter Dämpfung und geringem Rollwiderstand für sicheren Halt
  • Autoventile für einfaches Befüllen an jeder Tankstelle
  • optimale Sichtbarkeit auch bei schlechten Lichtverhältnissen dank reflektierender Streifen an den Flanken
Steuersatz
  • vollintegrierter 1″-Steuersatz
  • gedichtete Industrielager
  • integrierte Ahead-Klemme
Vorbau
  • leichter Vorbau aus geschmiedetem Aluminium
  • in die Höhe und in die Länge mitwachsender Vario-Vorbau für eine optimale Sitzhaltung über die gesamte Nutzungsdauer
  • Mit zwei Klemmen befestigter und mit zwei Innensechskantschrauben (5 mm) verschraubter Lenker
Sattel
  • ergonomisch angepasst an den kindlichen Beckenknochen
  • schadstofffrei
  • seitlicher Schutz zum Anlehnen an Hausmauern
Sattelstütze
  • anodisierte Alu-Sattelstütze mit Anzeige des maximal zulässigen Auszugs
Lenker
  • breiter, ergonomisch angepasster und leichter Lenker aus Aluminium für eine bessere Kontrolle über das Rad
  • sandgestrahlt und schwarz anodisiert
  • Breite: 540 mm
Griffe
  • woom Ergogrip – kindgerecht dank kleinem Durchmesser
  • ergonomisch geformte Grifffläche, schadstofffrei
  • Lenkerenden mit extra großem Durchmesser für besseren Schutz
  • Schraubgriffe für festen Halt am Lenker
Sattelklemme
  • aus Aluminium
  • langer Schnellspannhebel, bedienbar auch mit geringer Handkraft
  • gegen Verdrehen gesichert
Bremse
  • zwei unabhängig voneinander bedienbare V-Bremsen mit kindgerechtem Hebelverhältnis
  • ergonomisch passender Bremshebel mit Reichweitenverstellung
  • hochwertige Jagwire-Bowdenzüge für verringerte Reibung und leichtgängige Funktion
Farben
  • woom red
  • sky blue
  • woom green
  • purple haze
  • sunny yellow

Das woom 4 online bestellen und bequem nach Hause liefern lassen:

Mach dir das Online-Shopping einfacher.

Hol dir unsere neuesten Kaufberatungen und die ausführlichen Testberichte kostenlos in deine Mailbox.

PS: Deine Daten sind sicher und werden von uns nicht an Dritte weitergeben.