Testbericht

Das beste Kinderfahrrad für Anfänger? Das woom 2 im großen Testbericht.

Das beste Kinderfahrrad für Anfänger? Das woom 2 im großen Testbericht.
von Christian
25.11.2020
Fotos: The Cycleverse, Andreas Rhomberg, woom, Lukas Blazek
Das woom 2 ist ein speziell für Anfänger entwickeltes Kinderfahrrad. Es wird vor allem für seine kindgerechte Konstruktion und die ergonomischen Besonderheiten gelobt. Hat es auch Schwächen? Wir haben es ausgiebig getestet.

Unser Ziel war es, unserem kleinsten Sohn ein Fahrrad zu kaufen, dass es ihm ermöglicht das Radfahren einfach zu lernen. Seine beiden älteren Brüder sind fahrradverrückt und fahren ebenfalls woom Räder, haben aber nicht auf dieser Marke gelernt.

Da wir uns mit dem woom 2 als Anfänger Kinderfahrrad nicht auskannten, haben wir online recherchiert und uns im Freundes- und Bekanntenkreis umgehört. Das woom 2 wurde immer wieder empfohlen. Somit war relativ schnell klar, dass unser jüngster zum Beginn seines Radfahrerlebens ein woom 2 bekommen soll.

Foto zeigt einen Jungen der seinem Vater über eine grüne Wiese davon fährt.

Fahrkomfort und Sicherheit is King!

Das perfekte Anfängerrad sollte also robust und stabil, dabei aber so leicht wie möglich und wendig sein. Je weniger Pflege es benötigt, desto besser. Der Preis spielt eine wichtige Rolle, weil die Anfängerräder nicht allzu lange gefahren werden, dafür wachsen Kinder zu schnell. Somit erklärt sich auch, warum das Fahrrad robust und stabil sein muss: wenn es keine oder wenige Defekte hat, kann man es besser verkaufen, wenn es nicht mehr passt.

Uns war auch wichtig, dass unser Sohn ein Fahrrad bekommt, dass ihm so gut gefällt, dass er gar nicht mehr aufhören möchte zu fahren. Erfüllt das woom 2 diese Wünsche?

Inhalt

 

Woom 2: Die Fakten.

Das woom 2 ist mit seinen 5,2 Kilo das leichteste Serien-Kinderrad der Welt. Das 14 Zoll Fahrrad wurde speziell für Kleinkinder im Alter von 3 bis 4,5 Jahre entwickelt. Die Rahmengeometrie des woom 2 entfaltet seine Vorteile bei einer Größe des Kindes von ca. 95 – 110 Zentimetern. Genauer gesagt: die optimale Innenbeinlänge für das woom 2 liegt zwischen 40 und 46 Zentimetern. Hier erfährst du, wie du die Schrittlänge deines Kindes ausmisst.

Wie bei vielen Produkten gibt es auch bei woom einen persönlichen Grund für die Entstehung des Unternehmens. Die beiden Gründer Marcus Ihlenfeld und Christian Bezdeka waren auf der Suche nach dem idealen Fahrrad für die eigenen Kinder.

Sonderlich zufrieden waren die beiden dabei nicht, denn es folgten 2013 die Gründung von woombikes und eine jahrelange Entwicklungsarbeit der woom Modellpalette.

Den beiden Wienern ist es durch ständiges Experimentieren, Hinterfragen und Optimieren gelungen, Kinderfahrräder zu entwickeln, die Kinder und Eltern gleichermaßen begeistern. Dafür sprechen auch die vielen Auszeichnungen und Preise, die die verschiedenen Räder schon eingeheimst haben.

Mit dem woom 2 wechseln Kinder vom Laufrad auf das erste Fahrrad mit Pedalen und sollen das Fahrradfahren ohne Stützräder lernen. Und zwar spielend leicht. Funktioniert das? Das verrät unser Test.

Die Bewertungskriterien für den woom 2 Test.

Kurz gesagt: Materialien und Verarbeitung, Verkehrssicherheit, kindgerechte Bedienbarkeit und der Preis.

Bei der Bedienbarkeit haben für uns die Bremsen eine sehr große Rolle gespielt. Unser mittleres Kind hat das Radeln auf einem gebrauchten Fahrrad gelernt und hatte mächtig Probleme die schwerfällige Handbremse zu betätigen. Der Effekt war, dass das Kind mit seinem Rad überall gegen ballerte, weil es den Bremshebel nicht ziehen konnte. Das gab ein paar unschöne Stürze inklusive Platzwunden. Darum wollten wir das jetzt besser machen.

Kommen wir jetzt zum allerwichtigsten Bewertungskriterium: Der Coolness-Faktor für ein 3-jähriges Kleinkind.

Ein 3-Jähriger stellt ganz andere Ansprüche an das Fahrrad. Der möchte vor allem, dass sein Fahrrad cool ist. Und ein cooles Kinderfahrrad ist aus seiner Sicht eines, das super aussieht und das Spaß macht. Also Fahrvergnügen bringt. Diese Kriterien haben wir auch mit in das Testergebnis einfließen lassen.

Kinderleichte Montage des gelieferten woom 2.

Foto zeigt die gut verständliche und klar strukturierte Aufbauanleitung für das woom 2 auf einem Esstisch liegend.

Das woom 2 wurde sicher verpackt und gut geschützt in einem großen Karton geliefert. Besonders praktisch, woom bikes liefert dir für die Montage eine sehr gut verständliche Montageanleitung inklusive Sicherheitscheckliste, mit der du das woom 2 in nur 3 Schritten fahrbereit machst. Das benötigte Werkzeug, ein 5 mm Inbusschlüssel und ein 15 mm Schraubenschlüssel wird ebenfalls von mitgeliefert.

Wir mussten lediglich den Sattel und die Sattelstütze in das Sattelrohr schieben und mit dem Schnellspanner fixieren. Danach haben wir den Lenker aufgesteckt und mit dem gelieferten Inbusschlüssel fixiert. Der letzte Schritt waren die Pedale. Diese sind durch Aufkleber gekennzeichnet, so weiß man, welches links und welches rechts anmontiert wird. Die Pedale werden dann mit dem gelieferten Schraubenschlüssel fixiert und fertig.

Der Aufbau unseres woom 2 Testbikes war kinderleicht und hat keine 2 Minuten gedauert.

Hier kannst du das woom 2 einfach online bestellen.

Individuelle Einstellmöglichkeiten des woom 2.

Damit das Kind richtig gut auf das Rad passt, hat man ein paar Möglichkeiten die Komponenten anzupassen.

Nach der Montage kann die Sattelhöhe mit einem Schnellspanner an die Größe des Kindes angepasst werden. Beim woom 2 kann man den Bremshebel so einstellen, dass er vom Kind leicht und bequem gegriffen werden kann.

Foto zeigt einen woom 2 Fahrradlenker. Grafisch wurden die möglichen Neigungswinkel markiert.

Wie bei den größeren woom Modellen, lässt sich auch beim woom 2 die Neigung des Lenkers verändern. Wir konnten so die kurze Armlänge unseres Sohnes ausgleichen.

Pro-Tipp: Die Pedale des woom 2 lassen sich schnell abmontieren. Durch die Konstruktion der Kurbeln können Kinder das Modell auch als Laufrad verwenden. Sollte man sich also unsicher sein, ob es vielleicht zu früh für ein pedalbetriebenes Fahrrad ist, kann sich die pedallose Nutzung des woom 2 für den Übergang auszahlen.

Der optische Eindruck.

Werden wir flirty? Andere Hersteller haben auch sehr schöne Räder. Modelle wie das Early Rider oder das Specialized Riprock haben ebenfalls ihre optischen Reize und müssen sich nicht verstecken.

Aber wenn das woom 2 dann steht und richtig eingestellt ist, sieht es schon ziemlich sexy aus. Die Optik hält zumindest schon mal das, was der Hersteller in Sachen Qualität verspricht. Das woom 2 wirkt stylish puristisch. Wie eine klassische und zeitlose Schönheit, die es nicht nötig hat, und das ist der Unterschied zu anderen Kinderrädern, sich irgendwelchen modischen Strömungen zu unterwerfen.

Das Foto zeigt 5 woom 2 kinderräder stehend vor weißem Hintegrund in den verfügbaren Farblackierungen rot, grün, blau, violett und orange.

Das woom ist in den 5 Farben rot, grün, blau, violett und orange verfügbar.

Woom 2: Die Ausstattung

Die schlechte Nachricht zuerst: das woom 2 ist streng genommen nicht für den öffentlichen Straßenverkehr geeignet. Dem Kinderfahrrad fehlen Speichen-Reflektoren, Lichter und eine Klingel.

Für Kleinkinder, die gerade mit dem Fahrradfahren beginnen, ist das aber okay. Unser Sohn war nicht ohne uns auf viel befahrenen Straßen unterwegs und wenn er mit seinen größeren Brüdern alleine die Welt unsicher machte, mussten sie zu Hause sein, bevor es dunkel wurde.

Sollten Kinder im Herbst oder Frühling dennoch in der Dämmerung unterwegs sein, kann man die fehlenden Elemente am woom 2 aufrüsten.

Pro-Tipp: Für mehr Sicherheit und Fahrspaß auch im öffentlichen Straßenverkehr bietet woom ein sinnvolles Angebot von Zubehör. Kinderhelme, Schutzbleche, Fahrradschlösser, Klingeln und vieles mehr.

 

Die Bremsen und das Bremsverhalten.

Foto zeigt eine Hand die den grünen Bremshebel umgreift.
Der rechte Bremshebel für die wichtige Hinterradbremse ist in auffälligem Grün lackiert. Kinder merken sich besser Farben, als „links“ oder „rechts“.

Das Thema Bremsen am Kinderfahrrad wird in unzähligen Blogs heiß diskutiert. Rücktrittbremse oder Handbremse? Da scheiden sich die Geister. Ich persönlich habe bei meinen Kindern beobachtet, dass sie mit Handbremsen besser zurechtkommen.

Die Bremskraft einer Rücktrittbremse richtig zu dosieren, fiel allen Kids schwer. Die Dosierung der Handbremse hatten sie alle schnell darauf. Ein weiterer Punkt, der vor allem bei kleinen Fahranfängern wichtig ist: wenn die Erfahrung fehlt, kann es im Eifer des Gefechts vorkommen, dass die Pedale mal in die falsche Richtung getreten werden. Das kann zu Stürzen führen und die Motivation der Newbies zunichtemachen.

Das Problem mit den Handbremsen kennen wir alle: welcher Hebel ist für die V-Brake vorne? Und welcher löst die wichtigere am Hinterrad aus?

Da wurde für das woom 2 eine super Lösung entwickelt. Um zu verhindern, dass die Kleinkinder bei voller Fahrt mit der vorderen Bremse stoppen und wegrutschen, sind die Bremshebel nach dem Ampelsystem gekennzeichnet.

Der Bremshebel auf der rechten Seite ist für das Hinterrad. Diesen erkennen die Kinder an der auffallend grünen Farbe. Bei unserem Sohn war ein kurzer Hinweis nötig, immer zuerst mit dem grünen Hebel zu bremsen. Das wurde sofort verstanden und er konnte sich das super merken.

Weiterer Pluspunkt, der Bremshebel ist für Kinder gemacht. Er kann von kleinen Händchen mit wenig Kraft locker und sicher bedient werden.

Die Rahmengeometrie.

Foto zeigt die Scheißnähte eines unlackierten woom 2 Fahrradrahmen.
Der Fahrradrahmen besteht aus superleichtem AA-6061-Aluminium mit konifizierten Rohren.

Ja, richtig gelesen. Fahrradrahmengeometrie. Was für Erwachsene gilt, gilt natürlich auch für Kinder: Fahrspaß kommt durch eine effektive Kraftübertragung auf die Pedale zustande. Das ist nur möglich, wenn die Rahmengeometrie stimmt und die Fahrradhöhe passt. Die Geometrie aller woom Modelle ist altersgerecht auf die jeweilige körperliche Anatomie von Kindern in den einzelnen Altersklassen abgestimmt.

Das woom 2 besitzt eine erstklassige Anfänger-Rahmengeometrie und ist mit Laufrädern in 14 Zoll ausgestattet.

Der Rahmen ist aus leichtem, aber stabilen Aluminium und hervorragend verarbeitet.

Der relativ lange Radstand sorgt dafür, dass das woom 2 ruhig und stabil fährt. Der logische Effekt: das Fahrrad für die Allerkleinsten hat ein gutmütiges Fahrverhalten.

Der flache Sitzwinkel, der tiefe Einstieg und die sehr niedrige Sitzposition haben unserem Sohn die ersten Ängste genommen. Denn auch in kniffeligen Situationen hat er sich beim Treten sicher gefühlt, da seine Füßchen schnell am Boden waren und er so den ein oder anderen Sturz vermeiden konnte.

Der Lenker und das Lenkverhalten.

Das Foto zeigt den sandgestrahlten und schwarz anodisierten woom 2 Lenker. Betont ist der hohe Rise für die optimale Verstellbarkeit.

Die Lenkgeometrie verzeiht viele Fehler der lernenden Kleinkinder und sorgt für eine gute Stabilität des woom 2.

Der Lenker an sich erfüllt den für Kinder so wichtigen Coolness-Faktor: er sieht aus wie ein BMX Lenker. Für mich als Vater erfüllt er den Wow-Faktor: er ist schwarz anodisiert und sandgestrahlt mit einer ordentlichen Biegung nach oben. Das erinnert mich an mein erstes Bonanza Rad.

Der leichte Aluminium-Lenker hat im Griffbereich einen Durchmesser von 19 mm, passt also auch für die kleinsten Kinderhände. Die ergonomischen Griffe sorgen dafür, dass sich der Lenker sicher greifen und steuern lässt.

Das Foto zeigt den innovativen von woom entwickelten Lenkeinschlagsbegrenzer des woom 2.

Zwischen die Gabel und den Rahmen hat woom einen kleinen schwarzen Gummiring gesetzt, der die Lenkung stabilisiert.

Der sogenannte Lenkeinschlagbegrenzer ist eine richtig gute Sache für übermotivierte Kinder: er verhindert, dass der Lenker zu stark nach links oder rechts eingeschlagen wird. Das minimiert das Unfallrisiko.

Die Laufräder und Reifen.

Okay da ist er wieder, der Coolness-Faktor der Sohn und Vater gleichermaßen flasht: die stabilen Alu-Felgen des woom 2 nennen sich „Soopa-Doopa-Hoops-Felgen“. Gemacht für Draufgängerinnen und Draufgänger.

Foto zeigt den über eine Wiese rollenden Schwalbe Little Joe Reifen des woom 2.
Der Schwalbe Little Joe Fahrradreifen bietet auch auf Rasen ordentlich Grip. Wichtig, denn hier wird das Radfahren oft geübt, Kinder hier weich fallen.

woom hat seinem 2er Modell Schwalbe Little Joe Reifen in der woom Edition gegönnt. Die reflektierenden Flanken sorgen auch bei schlechten Lichtverhältnissen für erhöhte Sichtbarkeit.

Der Schwalbe Little Joe wurde speziell für Kinder entwickelt. Das Profil rollt ordentlich auf der Straße, bietet aber auch guten Grip auf Feld- oder Schotterwegen. Der Faltreifen ist super leicht und die 50 EPI Karkasse bietet superduper Pannenschutz. Die Autoventile ermöglichen unkompliziertes Aufpumpen an jeder Tankstelle.

Was woom übrigens noch ziemlich gut macht, ist die eigene Klamotten-Kollektion. Unsere älteren Söhne und meine Freundin (Okay, ich auch) fahren voll auf die woom Klamotten ab.

Der Praxistest: so fährt sich das woom 2

Unser Sohn hat seine ersten Fahrversuche im Urlaub auf einem geliehenen Anfänger Fahrrad für Kinder gemacht. Das Rad war ein Markenprodukt und war doppelt so schwer wie das woom 2.

Übliches Kinderfahrrad 10 Kilo vs. 5,2 Kilo woom 2

5 Kilo machen beim Lernen einen großen Unterschied. Für den kleinen 13 Kilo Mann war es körperliche Schwerstarbeit das 10 Kilo Bike zu fahren und zu steuern. Das Aufrichten des Fahrrads nach den üblichen Ausflügen auf die Wiese war für ihn sichtbar anstrengend.

Auf das viel leichtere woom 2 stieg er auf und fuhr (dank der Übung im Urlaub) einfach los. Er heizte die nächsten Stunden freudestrahlend wie ein wilder durch unseren Garten. Wie unglaublich leicht das neue Fahrrad war, merkte er selber, nachdem er ein paar Mal auf den Rasen flog und das woom 2 wieder aufstellen musste. Frustration wie im Urlaub aufgrund schwer zu bewältigender Anstrengung gab es hier nicht.

Das woom 2 ist ein echtes Lightweight und wiegt im Vergleich zum Leihrad aus dem Urlaub nichts. Wir haben sofort bemerkt, dass unserem Sohn das Fahren wesentlich leichter fiel und dass er flotter vorankam.

Sogar die ersten gemeinsamen längeren Touren mit uns und seinen größeren Brüdern waren mit dem woom 2 ein Kinderspiel! Das geringe Gewicht sorgt dafür, dass Kleinkinder mühelos und schnell vorankommen. Selbst Steigungen werden easy genommen.

Der Preis.

Das woom 2 kostet 299,-  Euro. Hinzu kommen Versandkosten von 10,- Euro.

Auf den ersten Blick erscheint das im Vergleich zu anderen Kinderfahrrädern ein Haufen Geld zu sein.

Ist der hohe Preis für das woom 2 gerechtfertigt?

Ja, das ist er definitiv. An diesem Kinderfahrrad stimmt wirklich alles. Qualität, Verarbeitung, Gewicht und das daraus resultierende Fahrverhalten. Wir hatten mit dem woom 2 nicht den Hauch eines Problems, alles an diesem Rad ist unkaputtbar.

Pro-Tipp: gebrauchte woom Bikes erzielen im Vergleich zu anderen Marken Spitzenverkaufspreise, wenn man sie weiterverkaufen möchte. Somit relativiert sich das mit dem hohen Preis schon wieder ein bisschen.

Fazit. Das Testergebnis.

Bewertungsskala zeigt 9,5 aktivierte von 10 möglichen Punkten

Unsere Bewertung: 9,5 von 10 Punkten. Das woom 2 ist mehr als empfehlenswert.

Der einzige Grund, warum das woom 2 nicht die vollen 10 Punkte bekommt, ist die Sache mit der Straßentauglichkeit. Zumindest Reflektoren fänden wir sinnvoll.

Das woom 2 ist bis ins allerkleinste Detail durchdacht. 90 Prozent aller Teile und Komponenten am woom 2 sind speziell für Kinder, die das Radfahren lernen möchten, entwickelt worden.

Bei vergleichbaren Rädern anderer Marken handelt es sich oft um Fahrräder für Erwachsene, die einfach nur ein paar Nummern kleiner gebaut werden. Hier ist das anders. Das woom 2 hat bspw. keine hervorstehenden Schrauben, an denen sich Kinder die Knie stoßen können.

Oder der Kettenschutz. Er ist komplett geschlossen. Schützt also nicht nur vor Dreck, Matsch und Schmutz, sondern auch vor Verletzungen, weil es ein Ding der Unmöglichkeit ist mit den Gliedmaßen zwischen Kette und Ritzel zu kommen.

Das Fahrverhalten des woom 2 ist outstanding. So einfach kann man das sagen. Unser Sohn hat sein woom 2 geliebt und uns als Eltern haben das Preis-/Leistungsverhältnis, die Sicherheitsaspekte, die Verarbeitung und die Qualität ebenfalls überzeugt.

Das woom 2 hat ihm richtig Spaß gemacht und viel Freude bereitet. Fahrradfahren hat er damit auf einfachste Weise gelernt.

woom 2: What's hot, what's not?

Pro Contra
Das woom 2 ist das leichteste (Serien-) Kinderfahrrad der Welt. Fehlende Straßentauglichkeit (Reflektoren, Licht, etc.)
Alle Komponenten sind bis ins Detail durchdacht.  
Die tiefe Sitzposition hilft bei Balance und Kontrolle.  
Das Design des Rades sorgt für einfaches Handling und viel Fahrspaß.  
Extrem hoher Wiederverkaufswert.  

Hier kannst du das woom 2 zum besten Preis kaufen.



Die Spezifikationen des woom 2.

Modell woom 2
Alter 3 – 4,5 Jahre
Körpergröße 95 bis 110 cm
Radgröße 14 Zoll
Laufrad 16 Niro-Speichen, Alu-Naben
Gewicht 5,2 Kilo inklusive Pedale
Rahmenmaterial AA-6061-Aluminium
Lenker Aluminium, Breite: 500 mm
Vorbau Aluminium, 40 mm / +15°
Griffe woom Ergogrip
Gabel Unicrown-Gabel aus Aluminium, 1″-Schaft
Bremsen Mini-V-Bremsen vorne und hinten
Übersetzung 25 - 15 Zähne
Kurbel 80 mm Aluminium Kurbel
Pedale Plattformpedale aus Kunststoff
Reifen 14 x 1,4″ Schwalbe Little Joe
Farben rot, grün, blau, violett und orange
Versandabmessungen 99 x 53 x 17,5 cm
Preis 299 Euro

Die Geometriedaten des woom 2.

Modell woom 2
Lenkerverstellung +/- 10°
Lenkwinkel 68°
Kurbelarmlänge 80 mm
Sitzrohrwinkel 67°
minimale Sattelhöhe 405 mm
maximale Sattelhöhe 485 mm
Reifen-/Laufradgröße 14″
Cockpit-/Griffhöhe 625 mm
horizontale Oberrohrlänge 355 mm
Radstand 637 mm

Hier findest du weiterführende Informationen zum Thema Moderne Fahrradrahmen Geometrie.


Das woom 2 online bestellen und bequem nach nach Hause liefern lassen.

Das könnte dich auch interessieren