Garmin Fenix 6. Die Multisport Smartwatch im Test.

Garmin Fenix 6. Die Multisport Smartwatch im Test.
von Stefan
Aktualisiert am: 5.2.2022
Fotos & Illustrationen: The Cycleverse, Garmin GmbH, Danil Nikonov / Dreamstime, Stefan, Christian
Die Garmin Fenix 6 gilt als die beste Multisport-Smartwatch, die man für Geld kaufen kann. Sie bietet Performance- und Adventure-Tracking sowie GPS-basierte Karten für so ziemlich jede Outdoor-Aktivität, die man sich nur vorstellen kann. Wir haben sie getestet.

Die Fenix 6 steht an der Spitze des umfangreichen Garmin-Uhren Sortiments und ist das Beste, was der Marktführer für mobile Navigationslösungen derzeit an Multisportuhren zu bieten hat.

Die Fenix 6-Serie ist eine Range von Fitnesstrackern, die ziemlich alles kann, wenn es um Outdoor-Fitness und Abenteuer-Tracking geht. Die komplette Serie besteht derzeit aus 3 Grundversionen und 5 verschiedenen Modellen, die es dann nochmal in verschiedenen Design- und Ausstattungsversionen gibt, um allen nur erdenklichen Kundenansprüchen an eine Multisport-Smartwatch gerecht werden zu können.

Update: Garmin hat die Fenix 7 gelauncht. Hier geht es zum ausführlichem Testbericht.

Was ist das Besondere an der Fenix 6? Die Highlights.

Garmin arbeitet bei seinen Produkteinführungen nach dem immer gleichen Muster. Eine Produktfamilie erhält zuerst neue Funktionen, dann erhält die nächste Produktiteration einer anderen Serie diese Funktionen plus einige neue Features. Diesem Rhythmus folgend hat Garmin der aktuellen Fenix 6-Serie einige neue Highlights aus den Forerunner- und MARQ-Serien gegönnt.

Hier kommen im kurzen Überblick die Features und Eigenschaften, die in der Fenix 6 komplett neu und besonders sind und die man sonst bei keinem anderen Garmin Produkt bisher gesehen hat oder die von den Forerunner, MARQ und anderen Modellen übernommen wurden. Im Anschluss steigen wir tiefer in alle Besonderheiten ein.

Die Hardware.

Es gibt drei Gehäusegrößen:

  • 42mm (Fenix 6s)
  • 47mm (Fenix 6)
  • 51mm (Fenix 6X).

Es gibt größere Display bei den Base und Pro-Modellen:

  • Fenix 6 (1,3″, +17 %)
  • Fenix 6X (1,4″, +36 %).

Im Vergleich zum Vorgängermodell Fenix 5 gibt es bei allen Modellen ein flacheres Gehäuse. Das 6S schrumpft um 10 Prozent, das 6 um 7 Prozent und das 6X um 15 Prozent.

Mehr Datenfelder pro Seite: Bis zu 8 Felder auf dem 6X, und bis zu 6 Felder auf dem 6S/6.

Neue Eigenschaften und Features.

Akkulaufzeit von bis zu 120 Stunden.

Akkusparmodus minimiert die Funktionalität und erlaubt 80 Tage Laufzeit.

Power Manager bietet detaillierte Informationen über die Auswirkungen von Funktionen auf die Akkulaufzeit und hilft so die Laufzeit individuell zu konfigurieren.

Solarladefunktion. Das sogenannte „Power Glass“ fungiert als transparente Solarladelinse und verlängert die Akkulaufzeit an sonnigen Tagen.

Widget-Ansichten. Widgets werden auf 1/3 der Displaygröße verkleinert, sodass man drei auf einmal sehen kann.

Expeditionsmodus ist ein GPS-Referenzmodus mit extrem niedrigem Strombedarf für wochenlange GPS-Aufzeichnungen.

ClimbPro mit neuer Farbgebung liefert vor Anstiegen automatisch Infos zu Steigung, Distanz und Höhenmeter. Entspricht jetzt dem Design der Edge 530 und 830 Modelle.

Pace Pro erstellt dynamisch Pace-Ziele auf der Grundlage von Steigungen, Rückwärtssplits, etc. und der Vorgabe, ob Anstiege moderat oder ambitioniert bewältigt werden sollen.

MediaTek GPS-Chipsatz, wie bei allen anderen neuen Garmin-Geräten.

Pulse Ox Sensor bestimmt den Sauerstoffgehalt im Blut um die Akklimatisierung in der Höhe zu überprüfen.

RoundTrip-Routing schlägt wie bei dem Garmin GPS Navigationsgeräten auf Basis der Trendline Popularity-Daten passende Strecken vor und liefert Abbiegehinweise.

TopoActive Europa Karte für die Offline-Navigation.

Neue Kartenanzeigeoptionen wie hoher Kontrast, Popularität, Marine, Dunkelheit und Outdoor.

MTB-Dynamics speichert die Details jeder Tour mit Mountainbike-Messwerten sowie speziellen Daten zu Grit und Flow.

Skigebietskarten zeigen 2.000 Skigebiete weltweit Schwierigkeitsgraden.

Skitouren-Profil wurde für Skitourengeher entwickelt und zeichnet Aufstiegs- und Abfahrtsinformationen mit detaillierten Höhengaben auf.

41.000 internationale Golfkarten sind jetzt vorinstalliert und es gibt detailliertere Golf-Funktionen.

Herzfrequenzmessung am Handgelenk während des Schwimmens.

Multi-GNSS: Multi-Satelliten-Kompatibilität für eine bessere Positionsbestimmung in anspruchsvolleren Umgebungen.

Garmin Music mit 32GB Speicher sowie Integration der Streaming-Dienste Spotify, Deezer und Amazon Music.

Trainingsstatistiken zeigen an, wie sich das Training auf einen bestimmten Ziel-/Fokusbereich auswirkt.

Mehr Metriken zum Trainingseffekt zeigen weitere Details über die Auswirkungen eines Trainings.

Unfall-Erkennung registriert Stürze mit dem Fahrrad und benachrichtigt Notfallkontakte.

Sicherheits- und Trackingfunktion verschickt via Tastendruck einen Hilferuf an hinterlegte Notfallkontakte.

Du hast es eilig?

Das Foto zeigt eine Garmin Fenix 6.

Garmin Fenix 6

Das ist die ultimative GPS-Multisport-Smartwatch für höchste Ansprüche. Sie bietet dir alle benötigten Features , Trainings Karten, Musik, Pace-Überwachung und vieles mehr um dein Training und deine Outdoorabenteuer zu verbessern.

UVP: Ab 549,99 bis 1.049,99 Euro

Die drei verschiedenen Varianten. Garmin Fenix 6S / 6 / 6X.

Das Foto zeigt die drei Garmin Fenix Grundmodelle 6S / 6 / 6X im direkten Vergleich nebeneinander.

Die Garmin Fenix 6S hat das kleinste Display und die kürzeste Akkulaufzeit. Die Garmin Fenix 6X hat den größten Bildschirm und die längste Akkulaufzeit. Die Garmin Fenix 6 liegt zwischen den beiden Modellen.

Das Standardmodell ist die Fenix 6 für 549,99 Euro.

Die etwas kompaktere Fenix 6S (549,99 Euro) hat eine etwas geringere Akkulaufzeit. Von diesen beiden Modellen gibt es für 649,99 Euro jeweils eine Pro-Version, die zusätzlich Musikkompatibilität, Karten und Wi-Fi-Konnektivität bietet.

Darüber hinaus gibt es die leistungsstärkere Fenix 6X (899,99 Euro), die neben Musik, Wi-Fi und Karten standardmäßig über eine etwas höhere Akkulaufzeit verfügt.

Zusätzlich zu den drei verschiedenen Größen gibt es die Uhren auch in fünf verschiedenen Modellen. Was nach der 6S / 6 / 6X als Produktbezeichnung steht, bezeichnet das Modell.

Lesetipp: Die besten Fitness Tracker, GPS Uhren und Smartwatches im Test.

Die fünf verschiedenen Fenix Modelle.

Fenix Silver.

Das Silver-Modell ist die Light-Version der Garmin Fenix 6. Silver verfügt über die grundlegenden Funktionen, aber nicht über Garmin Pay, Garmin Music, WiFi, integrierte Karte oder die fortschrittlichsten Trainingsfunktionen.

Fenix Pro.

Das Pro-Modell ist die Standardausführung der Garmin Fenix 6. Es verfügt über alle erweiterten Funktionen und ist mit der gleichen Art von Glas ausgestattet, die sich in den meisten Garmin-Uhren finden, dem sogenannten Corning Gorilla Glass.

Fenix Sapphire.

Das Modell Sapphire verfügt über die gleichen Funktionen wie das Modell Pro. Allerdings ist das Sapphire-Modell mit kratzfreiem Saphirglas ausgestattet.

Fenix Sapphire Titanium.

Das Modell Sapphire Titanium ist fast identisch mit dem Modell Sapphire. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Krone aus Titan gefertigt ist, wodurch die Uhr leichter ist.

Fenix Pro Solar.

Das Modell Pro Solar verfügt über die gleichen Funktionen wie die Modelle Pro und Sapphire und Sapphire Titanium. Die Pro Solar ist jedoch das einzige Modell, das mit Solar Power Glass ausgestattet ist. Dieses Solarpanel verlängert die Akkulaufzeit zusätzlich.

Wie alle Garmin Produkte beeindrucken alle Fenix 6 Varianten und Modlle durch ihre Funktionalität. Vom Triathlon-Tracking bis zum Skifahren, die sportartspezifischen Funktionen der Fenix 6 sind sehr umfangreich und bieten fortschrittliche Trainingsfunktionen, die für jeden geeignet sind, egal ob Amateur oder Hochleistungssportler.

Der Preis.

Die Garmin Fenix 6 kostet, je nachdem, wofür du dich entscheidest, zwischen 549,99 und 1.049,99 Euro.

Man sollte bei einer Kaufentscheidung im Hinterkopf behalten, dass das günstigste Modell mit dem kleinsten Ausstattungspaket satte 300,00 Euro billiger ist als die immer noch verfügbare Fenix 5 Plus.

Die Preise variieren je nach Wahl des Modells, der Farbe und des Armbands, aber im Allgemeinen ist die Fenix 6 das günstigste Basismodell, während die 6S und 6X preislich eine Stufe höher angesiedelt sind. Das teuerste Modell ist die Fenix 6X Pro Solar, die alles bietet, was die 6X kann und zusätzlich über ein Solarpanel und ein leichteres Gehäuse verfügt.

Die Preisunterschiede variieren stark aufgrund der schieren Anzahl der verfügbaren Extras, die jeweils auf verschiedene Arten von Benutzern ausgerichtet sind.

Bedienung und Setup.

Das Foto zeigt einen grauen Garmin Verpackungskarton auf dem eine Garmin Fenix 6 liegt.

Der Lieferumfang.

Die Verpackung aller Fenix Modelle ist identisch, lediglich auf der Rückseite des Kartons findet man spezifische Informationen über die gekaufte Version.

Der Lieferumfang ist bei allen Modellen gleich:

  • Fenix 6 Multisport-Smartwatch
  • USB Lade-/Sync-Kabel.
  • Bedienungsanleitung.

Je nachdem, welche Version man sich gekauft hat, liegt noch ein weiteres QuickFit 26-Silikonarmband bei.

Die Bedienung aller Garmin Fenix 6 Modelle.

Das Foto zeigt eine Garmin Fenix 6 auf der alle 5 Tasten grafisch hervorgehoben und durch Nummern gekennzeichnet sind.

Bedient wird die Multisport-Smartwatch Fenix 6 über 5 Tasten die am seitlich am Gehäuse sitzen.

1. Light Taste:
Kurz drücken, und der Garmin Fenix 6 wird ein- oder ausgeschaltet. Des Weiteren lässt sich mit dieser Taste die Hintergrundbeleuchtung aktivieren und deaktivieren. Durch längeres Halten der Light-Taste wird das Steuerungsmenü angezeigt.

2. Up-Menü Taste:
Mit dieser Taste kann man die Widget-Schleife und Menüs durchblättern. Durch längeres Drücken wird einem das Menü angezeigt. 

3. Down-Menü Taste.
Mit ihr lässt sich ebenfalls durch die Widget-Schleife und die Menüs scrollen. Wenn man sie länger gedrückt hält, kann man sich von jeder beliebigen Seite aus die Musikfunktionen anzeigen lassen.

4. Start Taste:
Mit ihr lässt man sich Aktivitätsliste anzeigen und startet und stoppt eine Aktivität. Zusätzlich wählt man mit der Starttaste in allen Menüs eine Option aus.

5. Back-Lap Taste:
Durch Drücken dieses Buttons kommt man immer zur vorherigen Seite zurück. Außerdem lassen sich mit ihr Erholungspausen, Runden oder Wechsel während Multisport-Aktivitäten aufzuzeichnen. Des Weiteren lässt sich mit der Back-Log Taste von jeder beliebigen Seite das Displaydesign anzeigen.

Wie bei allen anderen Garmin-Geräten, das wir getestet haben, reagiert die Fenix 6 sofort auf Tastenbefehle.

Was uns gefällt: Die Fenix 6 hat keinen Touchscreen. Und das aus gutem Grund. Die Multisport-Smartwatch muss in einer Vielzahl von Umgebungen reaktionsschnell funktionieren. Egal ob unter Wasser, im Schnee oder bei extremer Hitze. Ein Touchscreen könnte diesen Anforderungen nicht gerecht werden und würde auch nicht zu einer Uhr passen, die für harte und belastende Outdoor-Abenteuer entwickelt wurde.

Das Setup.

Wie bei allen Garmin Produkten muss auch die Fenix 6 vor dem Setup vollständig aufgeladen werden. Das Einrichten selber ist ein Kinderspiel und erfolgt in 7 Schritten:

1. Zuerst schaltet man die Garmin Fenix 6 über die Light-Taste ein.

2. Anschließend navigiert man zum jeweiligen App Store, um die Garmin Connect App herunterzuladen und zu installieren.

3. Wenn man noch keinen Account hat, öffnet man die Garmin Connect App auf dem Handy oder Tablet und richtet sich ein Konto ein.

4. Jetzt Bluetooth auf dem Smartphone oder dem Tablet aktivieren, danach muss man auf das Plus-Icon in der App klicken, um ein neues Gerät einzurichten.

5. Wenn deine Garmin Fenix 6 eingeschaltet ist, findet die App deine Uhr automatisch. Wenn nicht, suche die Garmin Fenix 6 in der Liste der verfügbaren Uhren und verbinde sie.

6. Suche auf der Garmin Fenix 6 nach dem Kopplungscode und gib ihn in der App ein, wenn du dazu aufgefordert wirst.

7. Folge jetzt einfach den Einrichtungsschritten für die Schlafzeit, das Handgelenk, die Zieleinstellung und der Gerätesynchronisierung.

Das war es. Deine Garmin Fenix 6 ist nun eingerichtet und kann verwendet werden. 

Garmin hat hier ein sehr gutes Video in dem sie das Setup und das Layout der Nutzeroberfläche erklären:

Gehäuse und Display.

Das Foto zeigt eine Fenix 6 mit drei unterschiedlichen aktiven Displays. Einmal aktive Karten, einmal mit 6 Datenfeldern und einmal die Uhrzeitanzeige.

Im Vergleich zu den meisten anderen Smartwatches auf dem Markt und sogar zu anderen Garmin-Serien wie der Vivoactive, der Forerunner-Serie oder der neueren Garmin Enduro wirkt die Fenix 6 ein bisschen klobig. Aber es gibt zwei gute Gründe für das größere Gehäuse: Die Garmin Fenix 6 ist robuster und hat mehr Akkulaufzeit. Wobei die neue Enduro deutlich bessere Akkulaufzeiten als alle Fenix 6 Varianten hat. Hierzu später mehr.

Im Vergleich zur Fenix 5 und der neusten Garmin Enduro ist der auffälligste Designunterschied nicht nur am Gehäuse, sondern auch am Display erkennbar.

Die Gehäusegrößen der Fenix 6 Modelle.

Das Foto zeigt die drei Garmin Fenix Modelle 6S / 6 / 6X im direkten Größenvergleich. Die Gehäusegrößen sind grafisch eingezeichnet um die Unterschiede zu verdeutlichen.

Die Fenix 6 Base-Varianten sind um 17 Prozent und die 6X-Varianten sind um 36 Prozent größer als die Fenix 5. Das hört sich zwar nicht viel an, bedeutet aber, dass die Fitness-Informationen viel intuitiver dargestellt werden als bei der Fenix 5, da nun zusätzliche anpassbare Datenfelder angezeigt werden können.

Die Fenix 6 Base-Varianten sind in zwei Gehäusegrößen erhältlich:

  • 42 mm (Fenix 6S)
  • 47 mm (Fenix 6)

Die Display-Auflösung von 260 x 260 Pixel ermöglicht die gleichzeitige Darstellung von max. 6 Datenfeldern.

Die Fenix 6 Pro-Varianten sind in drei Gehäusegrößen verfügbar:

  • 42 mm (Fenix 6S Pro)
  • 47 mm (Fenix 6 Pro)
  • 51 mm (Fenix 6X Pro und Fenix 6X Pro Solar)

Die beiden kleineren Varianten haben ebenfalls eine Display-Auflösung von 260 x 260 Pixel, die 51 mm-Modelle bieten 280 x 280 Pixel. Das ermöglicht gleichzeitige Ansicht von bis zu 8 Datenfeldern anstatt der 6 Datenfelder bei den kleineren Gehäusen.

Die neuere Garmin Enduro gibt es lediglich in einer Gehäusegröße:

  • 51 mm

Die Display-Auflösung liegt wie bei den Fenix 6X Pro und Fenix 6X Pro Solar Modellen bei 280 x 280 Pixel und erlaubt ebenfalls eine Darstellung von bis zu 8 Datenfeldern.

Die Display Größe der Fenix 6 Modelle.

Das Foto zeigt die Displays der Garmin Fenix Modelle 6S / 6 / 6X im direkten Größenvergleich. Die Zollgrößen sind grafisch eingezeichnet um die Unterschiede zu verdeutlichen.

Garmin Fenix 6 und Garmin Fenix 6X haben ein größeres Display. Das Display der Fenix 6 wurde um 17% vergrößert und ist nun 1,3″ groß. Der Bildschirm der Fenix 6X ist um 36% größer und beträgt nun 1,4″. Das Display der Garmin Fenix 6S ist 1,2″ groß.

Mehr Datenfelder.

Das Foto zeigt die grafisch verschiedenen Anzeigeoptionen der Datenfelder.

Dank der etwas größeren Bildschirmfläche kann man sich je nach Bedarf 5, 6 oder bei den größeren Modellen bis zu 7 oder 8 Datenfelder gleichzeitig auf dem runden Zifferblatt anzeigen lassen.

Was uns gefällt: Du siehst mehr Daten auf einen Blick, ohne endlos durch Menüs scrollen zu müssen. Die höhere Auflösung bedeutet aber auch, dass die Daten schärfer sind, was diesen (im Vergleich zu den Garmin Radcomputern) kleineren Displays sehr hilfreich ist.

Aber diese Größenänderungen sind noch nicht alles. Auch in der Gehäusedicke hat sich die Fenix 6 gegenüber dem 5er-Modell verändert. Auch wenn die Fenix 6 immer noch recht klobig ist, ist sie in der Höhe schmaler geworden. Das sorgt für einen besseren Sitz der Uhr, was wiederum eine bessere Genauigkeit des optischen HR-Sensors ermöglicht.

Das Foto zeigt das Gehäuse der Garmin Fenix Modelle 6S / 6 / 6X in der Seitenansicht. Die Gehäusetiefen und prozentualen Veränderungen im Vergleich zur Fenix 5 sind grafisch eingezeichnet um die Unterschiede zu verdeutlichen.

Wenn du mit Garmin-Geräten vertraut bist, wirst du wissen, dass das Unternehmen die Display-Helligkeit nicht durch einen superstarken hintergrundbeleuchteten AMOLED-Bildschirm erreicht, wie es bei vielen anderen Smartwatches der Fall ist. Stattdessen wird eine transflektive Memory-in-Pixel (MIP)-Technologie verwendet, die bei guten Lichtverhältnissen auf externe Beleuchtung angewiesen ist.

Dann gibt es noch eine LED-Hintergrundbeleuchtung, wenn man im Dunkeln unterwegs ist. Das klingt ein bisschen 80er, aber das funktioniert wirklich gut. Das Display der Fenix 6 erstrahlt bei direkter Sonneneinstrahlung, wobei alle Angaben, zu Zeit, Höhe oder Herzfrequenz hervorragend beleuchtet werden.

Das Gehäuse Design.

Was das Design des Gehäuses angeht, lässt sich sagen: Die Garmin Fenix 6 ist definitiv eine Uhr, die man nur Outdoor trägt und nichts, das man als Lifestyle-Gadget verwenden würde.

Am Handgelenk ist sie nicht das stylishste Produkt, was bei dem Preis aber nicht schlecht wäre. Dafür wurde diese Serie auch nicht entwickelt. Hierfür gibt es die Vivoactive von Garmin.

Die Fenix 6 ist für Outdoor-Abenteuer gemacht und soll vor allem widerstandsfähig sein. Garmin sagt, das sie im Hinblick auf Stoßfestigkeit, thermische Leistung und Wasserdichtigkeit nach US-Militärstandards getestet wurde.

Wer beim Bund war, weiß, was das bedeutet: Die Multisport-Smartwatch hält alles aus, was man ihr zumutet, egal wie extrem man das auch tut. Sie trotzt verlässlich den härtesten Witterungsverhältnissen und Belastungen. Hier ist die Garmin Fenix 6 mit Sicherheit das beste Produkt seiner Art.

Die Verarbeitungsqualität ist hervorragend und lässt keine Wünsche offen. Man kann sich kaum vorstellen, dass die Uhr jemals kaputt geht. Wir haben sie unter verschiedensten Bedingungen hart rangenommen und es ist immer noch kein einziger Kratzer in Sicht.

Bei den unterschiedlichen Modellen der Fenix 65 hat man die Wahl zwischen einer Stahllünette, einer aus Titan oder einer Lünette mit DLC-Beschichtung.

Letztere, die DLC (Diamond like carbon) Oberflächenbeschichtung wird häufig im Luxusuhren-Bereich verwendet. Die Sapphire-Versionen der Fenix 6 sind zusätzlich noch mit besonders kratzfestem Saphirglas ausgestattet.

Performance und Tracking der Garmin Fenix 6.

Bis auf einige wenige Ausnahmen hat die Garmin Fenix 6 keine Software-Funktionen, die sich drastisch von der Garmin Fenix 5 Plus unterscheiden. Dafür aber eine Vielzahl von Verbesserungen und Anpassungen, die dazu beitragen, dass die Outdoor-Smartwatch deutlich intuitiver ist.

Das Foto zeigt den Widget Screen der Garmin Fenix 6.

Ein Beispiel dafür sind die Widgets, die Daten besser erfassbar aufbereiten. Durch Tippen auf die Up-Taste auf dem Startbildschirm scrollt man durch eine viel komprimiertere Auflistung wichtiger Aufzeichnungen, wie beispielsweise letzte Aktivität, Schritte, Herzfrequenz, Benachrichtigungen, Musiksteuerung und Kalender oder Wetter. So bekommt man schnell einen Überblick über relevante Daten.

Im Vergleich zu den Vorgängermodellen der Fenix-Serie ist das zwar kein Quantensprung, aber es macht die Fenix 6 Serie viel anwendungsfreundlicher. Du wirst nicht wie bisher von Zahlen und Fakten erschlagen und du findest die für dich wichtigen Daten deutlich leichter und schneller.

Ein weiteres Beispiel aus diesem Bereich ist die Energieverwaltung, der sogenannte Power Manager. Er liefert dir detaillierte Informationen über die Auswirkungen einzelner Funktionen, macht den Akku so transparent. Das hilft Nutzern besser zu verstehen, wie lange er wann und wie hält. Hierzu gleich mehr.

Das Foto zeigt den der Herzfrequenzsensor auf der Rückseite der Garmin Fenix 6 Pro.

Eine der beeindruckendsten Verbesserungen bei den Multisport-Trackingfunktionen ist der Herzfrequenzsensor. Früher musste man einen zusätzlichen Brustgurt kaufen, um die Herzfrequenz beim Schwimmen zu messen. Garmin hat den Sensor so optimiert, dass er die Herzfrequenz bei der Fenix 6 auch unter Wasser messen kann, sodass der zusätzliche Gurt überflüssig ist.

Was gibt es zur GPS-Konnektivität zu sagen? Was für die Garmin Radcomputer gilt, gilt auch für die Fenix 6. Nachdem man die Taste zum Starten der Aktivitätsaufzeichnung gedrückt hat, findet sie das GPS-Signal sofort. Die Genauigkeit ist wie bei den GPS-Navis ebenfalls sehr gut.

Wir haben die Fenix 6 auf eine Trekkingtour am Gardasee mitgenommen. Die Tour ging von Malcesine ca. 10 Kilometer lang bergauf zur Bergstation der Seilbahn auf dem Monte Baldo und dauerte etwa 6 Stunden.

Am Ende der Messung lag das Ergebnis bei 5:49 Stunden mit einer aufgezeichneten maximalen Höhe von 1.758 Metern. Was ziemlich genau den Angaben der Seilbahn entspricht, die auf 1.760 Metern Höhe liegt.

Kurz: Die Garmin Fenix 6 tut was sie tun soll, sie liefert verlässliche GPS-Daten. Das hat man bei anderen Smartwatches eher selten.

Alle Standard-Daten wie Distanz, Geschwindigkeit und Tempo sind vorhanden, und es ist supereinfach, die Statistiken, die auf der Uhr angezeigt werden, während der Trainingseinheit direkt auf dem Gerät zu optimieren. Ohne die App aufrufen zu müssen.

Die Aufzeichnung eines Cardio-Trainings während eines HIIT-Workouts funktioniert ebenfalls einwandfrei. Die Fenix 6 fühlt stört während des Trainings nicht an den Handgelenken oder fühlt sich schwer an. Die Tasten sind am Gehäuse so platziert, dass man im Übereifer eines Workouts auch nicht Gefahr läuft versehentlich Einstellungen oder Tracking-Optionen zu ändern.

Für alle, denen Ruhezeiten genauso wichtig sind wie die Aktivität selbst, gibt es auf der Fenix 6 die Garmin Recovery-Tools. Hierfür wird die Herzfrequenz kontinuierlich aufgezeichnet und eine durchschnittliche Ruheherzfrequenz für eine Woche ermittelt. So lässt sich ein unregelmäßiger Anstieg der Ruhefrequenz erkennen, was ein Signal dafür wäre, dass man ein bisschen langsamer machen sollte.

Wie bei der Apple Watch 4 und der Apple Watch 5 gibt es auch einen Aktivitätsalarm bei abnormaler Herzfrequenz, ein weiteres Indiz dafür, dass du es wahrscheinlich übertreibst.

Selbstverständlich verfügt die Fenix 6 auch über alle wichtigen „Lifestyle“-Features, wie, Push-Benachrichtigungen, Musikspeicher, Spotify-Steuerung oder Garmin Pay für mobile Zahlungen.

All diese Features funktionieren wirklich gut. Für uns stellt sich jetzt natürlich noch eine Frage:

Wie gut ist die Garmin Fenix 6 für den Radsport geeignet?

Das Foto zeigt einen Garmin Edge Explore GPS-Computer und die Garmin Fenix 6 im direkten Vergleich. Auf allen Geräten ist die aktive Navigation zu sehen.

Obwohl Radsportler traditionell eher mit radspezifischen Geräten trainieren, die am Lenkervorbau und nicht am Handgelenk befestigt werden, bietet die Fenix 6 Smartwatch eine Reihe von Funktionen, die für Radsportler von hohem Nutzen sind.

Genauer, sie verfügt über die gleichen Fahrradfunktionen wie der Garmin Edge Explore (Testbericht) und alle anderen Edge-Fahrradcomputer. Allerdings sind diese in einem wesentlich handlicheren Format verpackt. Darüber hinaus bietet sie eine umfassendere Gesundheitsüberwachung und unterstützt weitere Sportarten wie Triathlon, Golf oder Skifahren.

Vor allem Radler, die mit den besten Fahrradtachos fahren und nicht viel Geld für die teureren GPS-Navigationsgeräte ausgeben möchten, sollten sich die Fenix 6 Multisport-Smartwatch genauer ansehen.

Funktionen wie die tägliche Aktivitätsaufzeichnung, die Unfall-Erkennung, die Sicherheits- und Trackingfunktion, Karten und die Navigation sind für Radfahrer sehr nützlich.

Am wertvollsten für alle Radsportler sind aber die gerade schon erwähnten Garmin Recovery-Tools, also die erweiterte Funktionalität der optischen Herzfrequenzmessung. Zwar sind Leistungsmesser das angesagte Trainingsinstrument für Radfahrer, aber Herzfrequenzdaten, die vor und nach einer Tour erfasst werden, sind ein Killer-Feature.

Durch die Erfassung der Herzfrequenzvariabilität, des Stresses, des Schlafs und anderer Aktivitätsdaten kann die Body Battery-Energieanzeige von Garmin einschätzen, wann man trainieren sollte und (was vielleicht noch wichtiger ist) wann man sich ausruhen sollte.

Das alte Sprichwort stimmt: Du wirst nicht fitter wenn du trainierst, sondern wenn du dich erholst. Die Garmin Fenix 6 hilft also (nicht nur Radsportlern) das eigene Training zu optimieren, besser zu werden und vermeidet eventuell auch, dass man krank wird.

Doch damit nicht genug: Im Inneren des Gehäuses befindet sich ein Multi-GNSS-Chip für den Zugriff auf GPS-, GLONASS- und Galileo-Satellitennetze sowie ein barometrischer Höhenmesser und ein elektronischer Drei-Achsen-Kompass.

Der optische Herzfrequenzmesser hat eine integrierte Pulse Ox-Funktion, die nicht nur den Puls, sondern auch den Sauerstoffgehalt des Blutes bestimmen kann.

Die Garmin Fenix 6 unterstützt durch Bluetooth-, WiFi- und ANT+ auch Powermeter. Sie kann dich durch Trainingseinheiten führen, die auf dem Gerät erstellt oder mit Apps wie TrainingPeaks synchronisiert wurden. AUsserdem bietet die Multisport Uhr eine Turn-by-Turn-Navigation auf vorinstallierten Karten, Strava-Live-Segmente und arbeitet mit Garmins Ökosystem, dem Connect IQ Store, zusammen.

Vergleiche hier alle Preise der Garmin Fenix 6 Modelle auf The Cycleverse:

Angebote ansehen

Die Akkulaufzeit der Garmin Fenix 6 Modelle.

Das Foto zeigt die Gehäuserückseite. In ihr steckt das Ladekabel.

Im normalen Smartwatch-Modus soll die Fenix 6 laut Garmin 14 Tage lang genutzt werden können, bevor sie wieder aufgeladen werden muss. Bei ständiger GPS-Nutzung sinkt diese Zeitspanne auf 36 Stunden bzw. 72 Stunden im GPS-Modus mit maximalem Akku.

Im Expeditions-GPS-Aktivitätsmodus kann man diese Zeitspanne auf 28 Tage verlängern, mit dem Batteriesparmodus sogar auf 48 Tage.

Wenn du dich für die Fenix 6 Pro entscheidest, kannst du bis zu 10 Stunden GPS- und Musikfunktionen nutzen.

Was uns gefällt: Das Aufladen geht relativ schnell: Es dauert weniger als drei Stunden, bis der Akku vollständig geladen ist.

Wenn du noch mehr Akkulaufzeit möchtest, hält die Fenix 6X laut Garmin 21 Tage im Smartwatch-Modus und 60 Stunden im GPS-Modus durch.

Die 6X Pro Solar hat die gleiche Akkugröße, aber dank der Solarpaneele auf dem Ziffernblatt der Uhr kannst du die Akkulaufzeit pimpen. Bei optimaler Sonneneinstrahlung um drei zusätzliche Tage bei normaler Nutzung bzw. sechs weitere Stunden, wenn das GPS verwendet wird.

Wie bereits erwähnt, wurden die sehr guten Akkulaufzeiten größtenteils durch Software-Optimierungen erzielt, die die Verwaltung viel intuitiver machen und es dir ermöglichen, besser zu verstehen, wie sich der Akkuverbrauch zusammensetzt. Das wird wie folgt erreicht.

Erstens zeigt die Fenix 6 nicht mehr die verbleibende Akkuleistung in Prozent an, wie es bei den meisten Smartwatches auf dem Markt der Fall ist. Sie zeigt die verbleibenden Zeiteinheiten. Angenommen, es sind noch 10 % des Akkus übrig, so wird dies in Tagen oder Stunden angezeigt.

Zweitens gibt es einen Batteriesparmodus. Mit ihm kannst du die Funktionen deaktivieren, die dafür bekannt sind, dass sie die Akkulaufzeit verkürzen.

Eine weitere großartige Funktion zur Akkuverwaltung ist der Power Manager-Modus. Diese Option ermöglicht dir die Auswahl aus einer Reihe von verschiedenen Energiemodi.

Man kann diese Energiemodi anpassen oder neue benutzerdefinierte Energiemodi erstellen. Am besten ist es, die meisten anspruchsvollen Funktionen der Fenix 6 auszuschalten, wie z. B. die Herzfrequenzsensoren, Musik, Telefonbenachrichtigungen und GPS.

Was uns gefällt: Wenn du Skifahren gehen möchtest, gibt es einen „Jackenmodus“. Der wurde so konzipiert, dass die Uhr über mehreren Kleidungsschichten getragen werden kann, wobei die Herzfrequenzmessung, die Musik und die Benachrichtigungen ausgeschaltet werden, aber die GPS-Navigation erhalten bleibt.

Alles in allem sind diese raffinierten Software-Optimierungen extrem hilfreich, um die Akkulaufzeit der Fenix 6 zu verlängern und gleichzeitig eine Vielzahl von (anspruchsvolleren) Funktionen zu integrieren.

Vergleich Akkulaufzeiten Fenix 6S vs Fenix 6 vs Fenix 6X.

  Fenix 6S Fenix 6 Fenix 6X
Energiespar-Uhrmodus 34 Tage
59 Tage mit Solar
48 Tage
80 Tage mit Solar
80 Tage
120 Tage mit Solar
Smartwatch-Modus inkl. 24/7 Pulsmessung 9 Tage
10,5 Tage mit Solar
14 Tage
16 Tage mit Solar
21 Tage
24 Tage mit Solar
GPS-Modus 25 Stunden
28 Stunden mit Solar
36 Stunden
40 Stunden mit Solar
60 Stunden
66 Stunden mit Solar
GPS-Modus mit Musik 5 Stunden 10 Stunden 15 Stunden
16 Stunden mit Solar
Maximaler GPS-Akku-Modus 50 Stunden
64 Stunden mit Solar
72 Stunden
93 Stunden mit Solar
120 Stunden
148 Stunden mit Solar
GPS-Expeditionsmodus 20 Tage
26 Tage mit Solar
28 Tage
36 Tage mit Solar
46 Tage
56 Tage mit Solar

Unser Fazit.

Die Fenix 6 beweist, dass Garmin einer der besten Smartwatch-Hersteller auf dem Markt ist. Was auch immer man der Outdoor-Smartwatch zumutet, sie wird es mit Leichtigkeit und großer Genauigkeit meistern.

Für wen ist die Garmin Fenix 6 geeignet?

Die Fenix 6 ist für Menschen gedacht, die es mit ihrer Fitness und ihrem Training wirklich ernst meinen und die Smartwatch täglich für Sport und Outdooraktivitäten nutzen.

Die Garmin Fenix 6 ist eine Multisport Smartwatch und der Name ist Programm. Wenn du nur eine Sportart betreibst, ist diese Uhr nicht wirklich etwas für dich. Die Nutzung wäre eine Verschwendung ihrer umfangreichen Funktionen. Für Läufer würde sich die Forerunner-Serie von Garmin empfehlen.

Ist die Garmin Fenix 6 empfehlenswert?

Ja. Wenn du nicht genug von Daten, Funktionen und coolen Integrationen bekommen kannst, sollte die Garmin Fenix 6 deine erste Wahl sein. Sie zeichnet sich durch ihren riesigen Speicherplatz und überwältigende Features aus.

Die Fenix 6 ist die richtige Smartwatch für dich, wenn du tief ins Gelände vordringen möchtest und eine lange Akkulaufzeit brauchst, Navigationsfunktionen und eine Songliste benötigst, die dich durch den Tag bringt. Damit nicht genug, durch den Zugang zur Connect-Community öffnet dir Garmin die Tür zu weiteren Funktionsoptionen, die dir den Kopf verdrehen werden.

Für alle, die Garmins berühmt-berüchtigte Inhaltstiefe bei den Features benötigen und bereit sind den Preis zu bezahlen, ist die Fenix 6 die beste Option, die es derzeit auf dem Markt gibt.

Wenn dir der Preis der Fenix 6 zu hoch ist, solltest du dir die Suunto 9 ansehen. Sie hat auch eine sehr gute Akkulaufzeit, ein robustes Design und viele Multisportfunktionen die sie zu einer der besten Fenix-Alternativen auf dem Markt macht. Zu einem günstigeren Preis.

Pro Contra
Extrem solide und robuste Konstruktion. Preis.
Unschlagbare Features und Funktionen. Es gibt elegantere Uhren.
Genaues Tracking.  
Widget-Übersicht ist großartig.  
Offline-Karten und POV-Navigation.  
Ständige Firmware-Updates.  

Auf der Bewertungsskala sind 9,5 von 10 möglichen Punkten aktiviert.
Unsere Bewertung: 9,5 von 10 Punkten.

Vergleiche hier alle Angebote der Garmin Fenix 6 Modelle.

Preise vergleichen

Vergleich Features und Funktionen Fenix 6S vs Fenix 6 vs Fenix 6X.

Die Fenix 6 ist das Nonplusultra, wenn du nach einer Uhr mit vielen Funktionen suchst. Sie verfügt überalle Standardfunktionen, wie GPS-Tracking, Fitness-Tracking oder Navigationsfunktionen. Was die einzelnen Modelle auszeichnet und voneinander unterscheidet (blau markiert) siehst du hier in unserer Vergleichstabelle.

  Fenix 6S Fenix 6 Fenix 6X
Uhrfunktionen
  • Uhrzeit/Datum
  • GPS-Uhrzeitsynchronisierung
  • Automatische Sommerzeit
  • Wecker
  • Timer
  • Stoppuhr
  • Zeiten für Sonnenaufgang und Sonnenuntergang
  • Uhrzeit/Datum
  • GPS-Uhrzeitsynchronisierung
  • Automatische Sommerzeit
  • Wecker
  • Timer
  • Stoppuhr
  • Zeiten für Sonnenaufgang und Sonnenuntergang
  • Uhrzeit/Datum
  • GPS-Uhrzeitsynchronisierung
  • Automatische Sommerzeit
  • Wecker
  • Timer
  • Stoppuhr
  • Zeiten für Sonnenaufgang und Sonnenuntergang
Gesundheitsüberwachung
  • Herzfrequenzmessung am Handgelenk (fortwährend, jede Sekunde)
  • Tägliche Herzfrequenz in Ruhe
  • Alarme für abnormale Herzfrequenz
  • Respiration rate
  • Pulsoximeterdaten für die Sauerstoffsättigung des Bluts
  • Sport-Alter
  • Body Battery™-Energiemonitor
  • Ganztägiges Stress-Level-Tracking
  • Entspannungserinnerungen
  • Entspannungstimer
  • Schlafüberwachung
  • Schlafüberwachung
  • Flüssigkeitsaufnahme
  • Frauengesundheitstracking
  • Herzfrequenzmessung am Handgelenk (fortwährend, jede Sekunde)
  • Tägliche Herzfrequenz in Ruhe
  • Alarme für abnormale Herzfrequenz
  • Respiration rate
  • Pulsoximeterdaten für die Sauerstoffsättigung des Bluts
  • Sport-Alter
  • Body Battery™-Energiemonitor
  • Ganztägiges Stress-Level-Tracking
  • Entspannungserinnerungen
  • Entspannungstimer
  • Schlafüberwachung
  • Schlafüberwachung
  • Flüssigkeitsaufnahme
  • Frauengesundheitstracking
  • Herzfrequenzmessung am Handgelenk (fortwährend, jede Sekunde)
  • Tägliche Herzfrequenz in Ruhe
  • Alarme für abnormale Herzfrequenz
  • Respiration rate
  • Pulsoximeterdaten für die Sauerstoffsättigung des Bluts
  • Sport-Alter
  • Body Battery™-Energiemonitor
  • Ganztägiges Stress-Level-Tracking
  • Entspannungserinnerungen
  • Entspannungstimer
  • Schlafüberwachung
  • Schlafüberwachung
  • Flüssigkeitsaufnahme
  • Frauengesundheitstracking
Sensoren
  • GPS
  • GLONASS
  • Galileo
  • Garmin Elevate™-Technologie für die Herzfrequenzmessung am Handgelenk
  • Barometrischer Höhenmesser
  • Kompass
  • Gyroskop
  • Beschleunigungsmesser
  • Thermometer
  • Pulsoximeter-Akklimatisierung
  • GPS
  • GLONASS
  • Galileo
  • Garmin Elevate™-Technologie für die Herzfrequenzmessung am Handgelenk
  • Barometrischer Höhenmesser
  • Kompass
  • Gyroskop
  • Beschleunigungsmesser
  • Thermometer
  • Pulsoximeter-Akklimatisierung
  • GPS
  • GLONASS
  • Galileo
  • Garmin Elevate™-Technologie für die Herzfrequenzmessung am Handgelenk
  • Barometrischer Höhenmesser
  • Kompass
  • Gyroskop
  • Beschleunigungsmesser
  • Thermometer
  • Pulsoximeter-Akklimatisierung
Tägliche Smart-Funktionen
  • Connect IQ™ (herunterladbare Displaydesigns, Datenfelder, Widgets und Apps)Smart Notifications
  • SMS-Antwort/Anruf per SMS ablehnen (nur Android™)
  • Kalender
  • Wetter
  • Energiesparmodus: Anpassbarer Energiespar-Uhrmodus
  • Telefon suchen
  • Telefonsuchfunktion
  • VIRB®-Fernbedienung
  • Smartphone compatibility
  • Kompatibel mit Garmin Connect™ Mobile
  • Garmin Pay™
  • Connect IQ™ (herunterladbare Displaydesigns, Datenfelder, Widgets und Apps)Smart Notifications
  • SMS-Antwort/Anruf per SMS ablehnen (nur Android™)
  • Kalender
  • Wetter
  • Energiesparmodus: Anpassbarer Energiespar-Uhrmodus
  • Telefon suchen
  • Telefonsuchfunktion
  • VIRB®-Fernbedienung
  • Smartphone compatibility
  • Kompatibel mit Garmin Connect™ Mobile
  • Garmin Pay™
  • Connect IQ™ (herunterladbare Displaydesigns, Datenfelder, Widgets und Apps)Smart Notifications
  • SMS-Antwort/Anruf per SMS ablehnen (nur Android™)
  • Kalender
  • Wetter
  • Energiesparmodus: Anpassbarer Energiespar-Uhrmodus
  • Musikwiedergabe
  • Musikspeicher
  • Telefon suchen
  • Telefonsuchfunktion
  • VIRB®-Fernbedienung
  • Smartphone compatibility
  • Kompatibel mit Garmin Connect™ Mobile
  • Garmin Pay™
Sicherheits- und Trackingfunktionen
  • LiveTrack
  • Group LiveTrack
  • Live-Eventfreigabe
  • Unfall-Benachrichtigung während bestimmter Aktivitäten
  • Notfallhilfe
  • LiveTrack
  • Group LiveTrack
  • Live-Eventfreigabe
  • Unfall-Benachrichtigung während bestimmter Aktivitäten
  • Notfallhilfe
  • LiveTrack
  • Group LiveTrack
  • Live-Eventfreigabe
  • Unfall-Benachrichtigung während bestimmter Aktivitäten
  • Notfallhilfe
Taktische Funktionen
  • Dualgitter-Koordinaten
  • Dualgitter-Koordinaten
  • Dualgitter-Koordinaten
Aktivitätsfunktionen
  • Schrittzähler
  • Inaktivitätsleiste (wird auf dem Gerät nach einer Zeit der Inaktivität angezeigt; ein paar Minuten herumgehen, um die Anzeige zurückzusetzen)
  • Automatisches Ziel (lernt, wie aktiv der Benutzer ist und weist ein Tagesziel Schritte zu)
  • Kalorienverbrauch
  • Stockwerke hochgestiegen
  • Zurückgelegte Strecke
  • Intensitätsminuten
  • TrueUp™
  • Move IQ™
  • Application Garmin Connect ™ Challenges
  • Schrittzähler
  • Inaktivitätsleiste (wird auf dem Gerät nach einer Zeit der Inaktivität angezeigt; ein paar Minuten herumgehen, um die Anzeige zurückzusetzen)
  • Automatisches Ziel (lernt, wie aktiv der Benutzer ist und weist ein Tagesziel Schritte zu)
  • Kalorienverbrauch
  • Stockwerke hochgestiegen
  • Zurückgelegte Strecke
  • Intensitätsminuten
  • TrueUp™
  • Move IQ™
  • Application Garmin Connect ™ Challenges
  • Schrittzähler
  • Inaktivitätsleiste (wird auf dem Gerät nach einer Zeit der Inaktivität angezeigt; ein paar Minuten herumgehen, um die Anzeige zurückzusetzen)
  • Automatisches Ziel (lernt, wie aktiv der Benutzer ist und weist ein Tagesziel Schritte zu)
  • Kalorienverbrauch
  • Stockwerke hochgestiegen
  • Zurückgelegte Strecke
  • Intensitätsminuten
  • TrueUp™
  • Move IQ™
  • Application Garmin Connect ™ Challenges
Fitnessgeräte/-studio

Verfügbare Fitnessstudio-Aktivitätsprofile

Kraft-, Cardio- und Crosstrainer-Training, Stepper, Treppensteigen, Rudermaschine, Yoga

  • Cardiotrainings
  • Krafttrainings
  • Yoga workouts
  • Pilates workouts
  • On-screen workout animations
  • Automatischer Wiederholungszähler

Verfügbare Fitnessstudio-Aktivitätsprofile

Kraft-, Cardio- und Crosstrainer-Training, Stepper, Treppensteigen, Rudermaschine, Yoga

  • Cardiotrainings
  • Krafttrainings
  • Yoga workouts
  • Pilates workouts
  • On-screen workout animations
  • Automatischer Wiederholungszähler

Verfügbare Fitnessstudio-Aktivitätsprofile

Kraft-, Cardio- und Crosstrainer-Training, Stepper, Treppensteigen, Rudermaschine, Yoga

  • Cardiotrainings
  • Krafttrainings
  • Yoga workouts
  • Pilates workouts
  • On-screen workout animations
  • Automatischer Wiederholungszähler
Trainings-, Planungs- und Analysefunktionen
  • Herzfrequenz-Bereiche
  • Herzfrequenzalarme
  • Herzfrequenz-Kalorien
  • % HF max.
  • % HFR
  • Erholungszeit
  • Automatische maximale Herzfrequenz
  • HFV-Stresstest
  • Herzfrequenzübertragung
  • Atemfrequenz (während des Trainings)
  • GPS-Geschwindigkeit und -Distanz
  • Anpassbare Datenseiten
  • Anpassbare Aktivitätsprofile
  • Auto Pause®
  • Intervalltraining
  • Erweiterte Trainings
  • Herunterladbare Trainingspläne
  • Energiemodi, Anpassbare Einstellungen für Akkunutzung bei AktivitätenAuto Lap®
  • Manuelle Runde
  • Anpassbare Rundenalarme
  • Hitze- und Höhenakklimatisierung
  • VO2 Max (Ausführen)
  • Trainingszustand
  • Trainingsbelastung
  • Trainingsbelastungsfokus
  • Training Effect (aerob)
  • Training Effect (anaerob)
  • Hauptnutzen (Training Effect-Bezeichnungen)
  • Optimierte Erholungszeit
  • Tägliche Trainingsvorschläge
  • Anpassbare Alarme
  • Audio-Ansagen
  • Endzeit
  • Virtual Partner
  • Virtual Racer™
  • Automatische Multisport-Aktivitäten
  • Manuelle Multisport-Aktivitäten
  • Routenführung auf Strecken
  • Segmente (Live, Garmin)
  • Strava-Funktionen (Beacon, Live Segments)
  • Hotkeys
  • Auto-Seitenwechsel
  • Aktivitätenprotokoll auf der Uhr
  • Physio TrueUp
  • Herzfrequenz-Bereiche
  • Herzfrequenzalarme
  • Herzfrequenz-Kalorien
  • % HF max.
  • % HFR
  • Erholungszeit
  • Automatische maximale Herzfrequenz
  • HFV-Stresstest
  • Herzfrequenzübertragung
  • Atemfrequenz (während des Trainings)
  • GPS-Geschwindigkeit und -Distanz
  • Anpassbare Datenseiten
  • Anpassbare Aktivitätsprofile
  • Auto Pause®
  • Intervalltraining
  • Erweiterte Trainings
  • Herunterladbare Trainingspläne
  • Energiemodi, Anpassbare Einstellungen für Akkunutzung bei AktivitätenAuto Lap®
  • Manuelle Runde
  • Anpassbare Rundenalarme
  • Hitze- und Höhenakklimatisierung
  • VO2 Max (Ausführen)
  • Trainingszustand
  • Trainingsbelastung
  • Trainingsbelastungsfokus
  • Training Effect (aerob)
  • Training Effect (anaerob)
  • Hauptnutzen (Training Effect-Bezeichnungen)
  • Optimierte Erholungszeit
  • Tägliche Trainingsvorschläge
  • Anpassbare Alarme
  • Audio-Ansagen
  • Endzeit
  • Virtual Partner
  • Virtual Racer™
  • Automatische Multisport-Aktivitäten
  • Manuelle Multisport-Aktivitäten
  • Routenführung auf Strecken
  • Segmente (Live, Garmin)
  • Strava-Funktionen (Beacon, Live Segments)
  • Hotkeys
  • Auto-Seitenwechsel
  • Aktivitätenprotokoll auf der Uhr
  • Physio TrueUp
  • Herzfrequenz-Bereiche
  • Herzfrequenzalarme
  • Herzfrequenz-Kalorien
  • % HF max.
  • % HFR
  • Erholungszeit
  • Automatische maximale Herzfrequenz
  • HFV-Stresstest
  • Herzfrequenzübertragung
  • Atemfrequenz (während des Trainings)
  • GPS-Geschwindigkeit und -Distanz
  • Anpassbare Datenseiten
  • Anpassbare Aktivitätsprofile
  • Auto Pause®
  • Intervalltraining
  • Erweiterte Trainings
  • Herunterladbare Trainingspläne
  • Energiemodi, Anpassbare Einstellungen für Akkunutzung bei AktivitätenAuto Lap®
  • Manuelle Runde
  • Anpassbare Rundenalarme
  • Hitze- und Höhenakklimatisierung
  • VO2 Max (Ausführen)
  • Trainingszustand
  • Trainingsbelastung
  • Trainingsbelastungsfokus
  • Training Effect (aerob)
  • Training Effect (anaerob)
  • Hauptnutzen (Training Effect-Bezeichnungen)
  • Optimierte Erholungszeit
  • Tägliche Trainingsvorschläge
  • Anpassbare Alarme
  • Audio-Ansagen
  • Endzeit
  • Virtual Partner
  • Virtual Racer™
  • Automatische Multisport-Aktivitäten
  • Manuelle Multisport-Aktivitäten
  • Routenführung auf Strecken
  • Segmente (Live, Garmin)
  • Strava-Funktionen (Beacon, Live Segments)
  • Hotkeys
  • RoundTrip-Routing-Ersteller (Laufen/Radfahren)
  • Trendline™-Routing nach Beliebtheit
  • Auto-Seitenwechsel
  • Aktivitätenprotokoll auf der Uhr
  • Physio TrueUp
Lauffunktionen

Verfügbare Laufprofile:

Laufen, Laufbandtraining, Trailrunning

  • GPS-basierte Daten zu Distanz, Zeit und Pace
  • Laufeffizienz
  • Vertikale Bewegung und vertikales Verhältnis (die Hoch-Tiefbewegung Ihrer Laufbewegung und das Kosten-Nutzen-Verhältnis der Schrittlänge)
  • Bodenkontaktzeit und Balance der Bodenkontaktzeit (beschreibt die Zeit vom Aufsetzen der Ferse, des Ballens oder des gesamten Fußes bis zum Verlassen desselben über die Zehen und hilft dabei, symmetrischer zu laufen)
  • Schrittfrequenz (Echtzeitanzahl der Schritte pro Minute)
  • Leistungszustand (vergleicht, nachdem man 6 bis 20 Minuten gelaufen ist, den aktuellen Leistungszustand mit Ihrem durchschnittlichen Fitnesslevel)
  • Laktatschwelle (ermittelt durch eine Analyse von Pace und Herzfrequenz den Punkt, an dem deine Muskeln schnell zu ermüden beginnen)
  • PacePro™-Pace-Strategien
  • Lauftrainings
  • Laufzeit-Prognose
  • Kompatibel mit Laufsensor

Verfügbare Laufprofile:

Laufen, Laufbandtraining, Trailrunning

  • GPS-basierte Daten zu Distanz, Zeit und Pace
  • Laufeffizienz
  • Vertikale Bewegung und vertikales Verhältnis (die Hoch-Tiefbewegung Ihrer Laufbewegung und das Kosten-Nutzen-Verhältnis der Schrittlänge)
  • Bodenkontaktzeit und Balance der Bodenkontaktzeit (beschreibt die Zeit vom Aufsetzen der Ferse, des Ballens oder des gesamten Fußes bis zum Verlassen desselben über die Zehen und hilft dabei, symmetrischer zu laufen)
  • Schrittfrequenz (Echtzeitanzahl der Schritte pro Minute)
  • Leistungszustand (vergleicht, nachdem man 6 bis 20 Minuten gelaufen ist, den aktuellen Leistungszustand mit Ihrem durchschnittlichen Fitnesslevel)
  • Laktatschwelle (ermittelt durch eine Analyse von Pace und Herzfrequenz den Punkt, an dem deine Muskeln schnell zu ermüden beginnen)
  • PacePro™-Pace-Strategien
  • Lauftrainings
  • Laufzeit-Prognose
  • Kompatibel mit Laufsensor

Verfügbare Laufprofile:

Laufen, Laufbandtraining, Trailrunning

  • GPS-basierte Daten zu Distanz, Zeit und Pace
  • Laufeffizienz
  • Vertikale Bewegung und vertikales Verhältnis (die Hoch-Tiefbewegung Ihrer Laufbewegung und das Kosten-Nutzen-Verhältnis der Schrittlänge)
  • Bodenkontaktzeit und Balance der Bodenkontaktzeit (beschreibt die Zeit vom Aufsetzen der Ferse, des Ballens oder des gesamten Fußes bis zum Verlassen desselben über die Zehen und hilft dabei, symmetrischer zu laufen)
  • Schrittfrequenz (Echtzeitanzahl der Schritte pro Minute)
  • Leistungszustand (vergleicht, nachdem man 6 bis 20 Minuten gelaufen ist, den aktuellen Leistungszustand mit Ihrem durchschnittlichen Fitnesslevel)
  • Laktatschwelle (ermittelt durch eine Analyse von Pace und Herzfrequenz den Punkt, an dem deine Muskeln schnell zu ermüden beginnen)
  • PacePro™-Pace-Strategien
  • Lauftrainings
  • Laufzeit-Prognose
  • Kompatibel mit Laufsensor
Golffunktionen
  • Entfernung zum vorderen, mittleren und hinteren Bereich des GrünsEntfernung zu Layups/Doglegs
  • Schlagweitenmessung (berechnet die genaue Distanz für auf dem Platz gespielte Schläge)
  • Digital scorecard
  • Benutzerdefinierte Ziele
  • Statistikspeicherung (Schläge, Putts pro Runde, Grüns und Fairway-Treffer )
  • Garmin AutoShot™
  • Vollständige Vektorkarte
  • Automatische CourseView-Updates
  • Ansicht Grün mit Möglichkeit zur manuellen Positionierung der FahneHindernisse und Golfplatzziele
  • PinPointer
  • Handicap-Scoring
  • Kompatibel mit TruSwing™
  • Rundentimer/Gesamtwerte
  • Kompatibel mit automatischer Speicherung von Schlägern (Zubehör erforderlich)
  • Entfernung zum vorderen, mittleren und hinteren Bereich des GrünsEntfernung zu Layups/Doglegs
  • Schlagweitenmessung (berechnet die genaue Distanz für auf dem Platz gespielte Schläge)
  • Digital scorecard
  • Benutzerdefinierte Ziele
  • Statistikspeicherung (Schläge, Putts pro Runde, Grüns und Fairway-Treffer )
  • Garmin AutoShot™
  • Vollständige Vektorkarte
  • Automatische CourseView-Updates
  • Ansicht Grün mit Möglichkeit zur manuellen Positionierung der FahneHindernisse und Golfplatzziele
  • PinPointer
  • Handicap-Scoring
  • Kompatibel mit TruSwing™
  • Rundentimer/Gesamtwerte
  • Kompatibel mit automatischer Speicherung von Schlägern (Zubehör erforderlich)
  • Entfernung zum vorderen, mittleren und hinteren Bereich des GrünsEntfernung zu Layups/Doglegs
  • Schlagweitenmessung (berechnet die genaue Distanz für auf dem Platz gespielte Schläge)
  • Digital scorecard
  • Benutzerdefinierte Ziele
  • Statistikspeicherung (Schläge, Putts pro Runde, Grüns und Fairway-Treffer )
  • Garmin AutoShot™
  • Vollständige Vektorkarte
  • Automatische CourseView-Updates
  • Ansicht Grün mit Möglichkeit zur manuellen Positionierung der FahneHindernisse und Golfplatzziele
  • PinPointer
  • PlaysLike-Distanz
  • Touch-Zielauswahl (auf dem Display auf ein Ziel tippen, um Distanz zu einem Punkt zu erhalten)
  • Handicap-Scoring
  • Kompatibel mit TruSwing™
  • Rundentimer/Gesamtwerte
  • Kompatibel mit automatischer Speicherung von Schlägern (Zubehör erforderlich)
Outdoor-Freizeitfunktionen

Verfügbare Outdoor-Freizeitprofile

Trailrunning, Laufen, Wandern, Bergsteigen, Mountainbiken, Skifahren, Snowboarden, Langlauf, Stand Up Paddling, Rudern, Kajakfahren, Jumpmaster, taktische Einsätze

  • Punkt-zu-Punkt-Navigation
  • Trackaufzeichnung in Echtzeit
  • Zurück zum Start
  • TracBack®
  • UltraTrac mode
  • Around Me-Modus
  • Höhenprofil
  • Distanz zum Ziel
  • Barometrische Trendanzeige
  • ClimbPro™-Anstiegsplaner
  • Auto-Anstieg beim Trailrunning
  • Vertikalgeschwindigkeit
  • Anstieg/Abstieg gesamt
  • Zukünftiges Höhenprofil
  • Kompatibel mit BaseCamp™
  • GPS-Koordinaten
  • Peilen und los
  • Flächenberechnung
  • Jagd- und Angelkalender
  • Wegpunkt-Projektion
  • Sonnen- und Mondkalender
  • XERO™-Standorte
  • Expedition GPS-Aktivität
  • Tides

Verfügbare Outdoor-Freizeitprofile

Trailrunning, Laufen, Wandern, Bergsteigen, Mountainbiken, Skifahren, Snowboarden, Langlauf, Stand Up Paddling, Rudern, Kajakfahren, Jumpmaster, taktische Einsätze

  • Punkt-zu-Punkt-Navigation
  • Trackaufzeichnung in Echtzeit
  • Zurück zum Start
  • TracBack®
  • UltraTrac mode
  • Around Me-Modus
  • Höhenprofil
  • Distanz zum Ziel
  • Barometrische Trendanzeige
  • ClimbPro™-Anstiegsplaner
  • Auto-Anstieg beim Trailrunning
  • Vertikalgeschwindigkeit
  • Anstieg/Abstieg gesamt
  • Zukünftiges Höhenprofil
  • Kompatibel mit BaseCamp™
  • GPS-Koordinaten
  • Peilen und los
  • Flächenberechnung
  • Jagd- und Angelkalender
  • Wegpunkt-Projektion
  • Sonnen- und Mondkalender
  • XERO™-Standorte
  • Expedition GPS-Aktivität
  • Tides

Verfügbare Outdoor-Freizeitprofile

Trailrunning, Laufen, Wandern, Bergsteigen, Mountainbiken, Skifahren, Snowboarden, Langlauf, Stand Up Paddling, Rudern, Kajakfahren, Jumpmaster, taktische Einsätze

  • Punkt-zu-Punkt-Navigation
  • Trackaufzeichnung in Echtzeit
  • Zurück zum Start
  • TracBack®
  • UltraTrac mode
  • Around Me-Modus
  • Höhenprofil
  • Distanz zum Ziel
  • Barometrische Trendanzeige
  • ClimbPro™-Anstiegsplaner
  • Auto-Anstieg beim Trailrunning
  • Vertikalgeschwindigkeit
  • Anstieg/Abstieg gesamt
  • Zukünftiges Höhenprofil
  • Vorinstallierte Straßen- und Trail-Karten
  • Vorinstallierte Skiort-Karten
  • Unterstützung für herunterladbare Karten
  • Kompatibel mit BaseCamp™
  • GPS-Koordinaten
  • Peilen und los
  • Flächenberechnung
  • Jagd- und Angelkalender
  • Wegpunkt-Projektion
  • Sonnen- und Mondkalender
  • XERO™-Standorte
  • Expedition GPS-Aktivität
  • Tides
Radfahrfunktionen

Verfügbare Fahrradprofile:

Radfahren, Indoor-Radfahren, Mountainbiken, Triathlon

  • Zeit- oder Distanz-Alarm (Wenn du einen voreingestellten Wert erreichst, ertönt ein Alarm)
  • Strecken (zum Antreten gegen vorherige Aktivitäten)
  • Fahrradkarte (routingfähige Straßenkarten für das Radfahren)
  • MTB-Grit und -Flow
  • Runde und maximale Rundenleistung beim Radfahren (mit Leistungsmesser)
  • Antreten gegen Aktivitäten
  • Leistungsbezogene anaerobe Schwelle (FTP)
  • Mit Vector kompatibel
  • Mit Leistungsmessgeräten kompatibel (Anzeige von Leistungsdaten von kompatiblen ANT™ + -Leistungsmessern dritter Anbieter)
  • Erweiterte Vector-Unterstützung
  • Kompatibel mit Varia Vision™ (Head-Mounted-Display)
  • Kompatibel mit Varia™-Radar (rückwärtiges Radar)
  • Kompatibel mit Varia™-Fahrradlichtern
  • Unterstützung für Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsensor (mit Sensor

Verfügbare Fahrradprofile:

Radfahren, Indoor-Radfahren, Mountainbiken, Triathlon

  • Zeit- oder Distanz-Alarm (Wenn du einen voreingestellten Wert erreichst, ertönt ein Alarm)
  • Strecken (zum Antreten gegen vorherige Aktivitäten)
  • Fahrradkarte (routingfähige Straßenkarten für das Radfahren)
  • MTB-Grit und -Flow
  • Runde und maximale Rundenleistung beim Radfahren (mit Leistungsmesser)
  • Antreten gegen Aktivitäten
  • Leistungsbezogene anaerobe Schwelle (FTP)
  • Mit Vector kompatibel
  • Mit Leistungsmessgeräten kompatibel (Anzeige von Leistungsdaten von kompatiblen ANT™ + -Leistungsmessern dritter Anbieter)
  • Erweiterte Vector-Unterstützung
  • Kompatibel mit Varia Vision™ (Head-Mounted-Display)
  • Kompatibel mit Varia™-Radar (rückwärtiges Radar)
  • Kompatibel mit Varia™-Fahrradlichtern
  • Unterstützung für Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsensor (mit Sensor

Verfügbare Fahrradprofile:

Radfahren, Indoor-Radfahren, Mountainbiken, Triathlon

  • Zeit- oder Distanz-Alarm (Wenn du einen voreingestellten Wert erreichst, ertönt ein Alarm)
  • Strecken (zum Antreten gegen vorherige Aktivitäten)
  • Fahrradkarte (routingfähige Straßenkarten für das Radfahren)
  • MTB-Grit und -Flow
  • Runde und maximale Rundenleistung beim Radfahren (mit Leistungsmesser)
  • Antreten gegen Aktivitäten
  • Leistungsbezogene anaerobe Schwelle (FTP)
  • Mit Vector kompatibel
  • Mit Leistungsmessgeräten kompatibel (Anzeige von Leistungsdaten von kompatiblen ANT™ + -Leistungsmessern dritter Anbieter)
  • Erweiterte Vector-Unterstützung
  • Kompatibel mit Varia Vision™ (Head-Mounted-Display)
  • Kompatibel mit Varia™-Radar (rückwärtiges Radar)
  • Kompatibel mit Varia™-Fahrradlichtern
  • Unterstützung für Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsensor (mit Sensor
Schwimmfunktionen

Verfügbare Schwimmprofile:

Schwimmbadschwimmen, Freiwasserschwimmen, Schwimmen/Laufen

  • Freiwasser-Schwimmfunktionen (Distanz, Pace, Anzahl der Züge/Zugzahl, Kalorienverbrauch)
  • Schwimmbadfunktionen (Bahnen, Distanz, Pace, Anzahl der Züge/Zugzahl, Kalorienverbrauch)
  • Schwimmstilerkennung (Kraulschwimmen, Rückenschwimmen, Brustschwimmen, Schmetterlingsschwimmen)
  • Übungsaufzeichnung
  • Einfacher Erholungs-Timer (zählt von 0 aufwärts)
  • Erholungs-Timer mit “Wiederholung ein”
  • Auto-Erholung
  • Zeit- und Distanzalarme
  • Pacealarme (nur Schwimmbadschwimmen)
  • Countdown-Start
  • Schwimmtrainings
  • Kritische Schwimmgeschwindigkeit
  • Herzfrequenzmessung am Handgelenk unter Wasser
  • Herzfrequenz (Echtzeitdaten während Erholungsphasen, Statistiken für Intervalle und Einheiten während Erholungsphasen, automatisches Herunterladen von Herzfrequenzdaten nach dem Schwimmen)

Verfügbare Schwimmprofile:

Schwimmbadschwimmen, Freiwasserschwimmen, Schwimmen/Laufen

  • Freiwasser-Schwimmfunktionen (Distanz, Pace, Anzahl der Züge/Zugzahl, Kalorienverbrauch)
  • Schwimmbadfunktionen (Bahnen, Distanz, Pace, Anzahl der Züge/Zugzahl, Kalorienverbrauch)
  • Schwimmstilerkennung (Kraulschwimmen, Rückenschwimmen, Brustschwimmen, Schmetterlingsschwimmen)
  • Übungsaufzeichnung
  • Einfacher Erholungs-Timer (zählt von 0 aufwärts)
  • Erholungs-Timer mit “Wiederholung ein”
  • Auto-Erholung
  • Zeit- und Distanzalarme
  • Pacealarme (nur Schwimmbadschwimmen)
  • Countdown-Start
  • Schwimmtrainings
  • Kritische Schwimmgeschwindigkeit
  • Herzfrequenzmessung am Handgelenk unter Wasser
  • Herzfrequenz (Echtzeitdaten während Erholungsphasen, Statistiken für Intervalle und Einheiten während Erholungsphasen, automatisches Herunterladen von Herzfrequenzdaten nach dem Schwimmen)

Verfügbare Schwimmprofile:

Schwimmbadschwimmen, Freiwasserschwimmen, Schwimmen/Laufen

  • Freiwasser-Schwimmfunktionen (Distanz, Pace, Anzahl der Züge/Zugzahl, Kalorienverbrauch)
  • Schwimmbadfunktionen (Bahnen, Distanz, Pace, Anzahl der Züge/Zugzahl, Kalorienverbrauch)
  • Schwimmstilerkennung (Kraulschwimmen, Rückenschwimmen, Brustschwimmen, Schmetterlingsschwimmen)
  • Übungsaufzeichnung
  • Einfacher Erholungs-Timer (zählt von 0 aufwärts)
  • Erholungs-Timer mit “Wiederholung ein”
  • Auto-Erholung
  • Zeit- und Distanzalarme
  • Pacealarme (nur Schwimmbadschwimmen)
  • Countdown-Start
  • Schwimmtrainings
  • Kritische Schwimmgeschwindigkeit
  • Herzfrequenzmessung am Handgelenk unter Wasser
  • Herzfrequenz (Echtzeitdaten während Erholungsphasen, Statistiken für Intervalle und Einheiten während Erholungsphasen, automatisches Herunterladen von Herzfrequenzdaten nach dem Schwimmen)
Tracking-Funktionen für Kinder
  • Toe-to-Toe™-Challenges-App
  • Toe-to-Toe™-Challenges-App
  • Toe-to-Toe™-Challenges-App

Vergleiche hier alle Angebote der Garmin Fenix 6 Modelle.

Preise vergleichen

Möchtest du die neuesten und besten Wearables bewundern?

Hol dir unsere ausführlichen Testberichte und Produktvorstellungen kostenlos in deine Inbox.

PS: Deine Daten sind sicher und werden von uns nicht an Dritte weitergeben.