Fahrradcomputer Test. Welcher Fahrradtacho ist der beste?

Fahrradcomputer Test. Welcher Fahrradtacho ist der beste?
von Christoph, Christian, Felix, Yannick, Martin
17.5.2021
Fotos: Christian, Felix, VDO, Sigma, Yannick, Christoph
Ob Freizeitradler, ambitionierter Radsportler oder Kind. Es gibt für jeden den passenden Fahrradtacho. In unserem Fahrradcomputer Test findest du heraus, welcher Funktionsumfang am besten für dich geeignet ist und wir stellen dir die 11 Top Geräte vor, die du 2021 kaufen kannst.

Okay du hast dich also vom Anfänger zum gestandenen Radfahrer entwickelt und verspürst den Drang, dein Fahrrad mit dem für dich besten Fahrradtacho oder -computer auszustatten?

Oder du möchtest deinen in die Jahre gekommenen Fahrradcomputer durch ein neueres Modell mit mehr Funktionen ersetzen?

So oder so, du wirst inzwischen erkannt haben, dass es nicht einfach ist, einen guten Fahrradtacho zu finden. Fahrradtachometer und -computer haben sich von den analogen Tachometern aus den 70ern und 80ern, zu echten kleinen Hightech Geräten weiter entwickelt.

Heute sind die meisten Tachometer in einen komplexen Fahrradcomputer integriert, der viel mehr als nur die durchschnittliche und aktuelle Geschwindigkeit anzeigt. Das ist auch der Grund, warum die meisten Geräte als „Computer“ bezeichnet werden.

Sind wir doch mal ehrlich ...

Da draußen in den Weiten des Internets gibt es tonnenweise schlechte und ungenaue Tachometer für Fahrräder. Alleine in Deutschland kann man derzeit um die 1400 Fahrradtachos und -computer kaufen. Wenn man nicht gerade ein passionierter Radsportler oder -experte ist, ist man von dem großen Angebot schnell überfordert.

In unserem Fahrradtacho Test haben wir dutzende Produkte von vielen Herstellern unter die Lupe genommen und stellen dir die 14 besten Fahrradcomputer vor, die du in diesem Jahr kaufen kannst. Hast du es eilig? Hier kommst du direkt zum Test. In der Tabelle unten siehst du die 5 besten Fahrradcomputer.

Hier in unserer Kaufberatung erklären wir dir die unterschiedlichen Arten von Tachometern und geben dir viele wertvolle Tipps auf die du vor dem Kauf achten musst. So findest du heraus, welches Gerät am besten für dich geeignet ist.

Fahrradcomputer Test. Die 5 besten Fahrradtachos.

Preis-Leistungssieger Bester Retro Tacho Einfachste Bedienung Stylischster Tacho Bester Trainingstacho
Foto zeigt den Sigma BC 9.16 ATS Fahrradtacho Foto zeigt den Samfox Fahrradtacho Foto zeigt den Ciclo Protos 205 Fahrradtacho Foto zeigt den Cateye Wireless Quick Foto zeigt den Sigma BC 23.16 STS Fahrradtacho

Sigma BC 9.16 ATS

Samfox Fahrradtacho

Ciclo Protos 205

Cateye Wireless Quick

Sigma BC 23.16 STS

Viele Funktionen zu einem unschlagbarem Preis.  Nostalgisches Design und absolute Verlässlichkeit. Übersichtlich und exzellent zu bedienen. Gut aufgebauter und gut ablesbarer Bildschirm. Vollständiger Funktionsumfang.
39,95 Euro 14,99 Euro 24,99 Euro 49,90 Euro 129,95 Euro
Jetzt kaufen Jetzt kaufen Jetzt kaufen Jetzt kaufen Jetzt kaufen

Wie haben wir getestet? Unsere Bewertungskriterien.

Seit unserer Kindheit sind wir mit den verschiedensten Fahrradtachos gefahren. Manchmal wurden wir von den Geräten enttäuscht, oft erfüllten sie schlicht ihren Zweck und einige Male haben sie uns begeistert.

Alle Erfahrungen zusammen haben dafür gesorgt, dass wir die für einen Fahrradcomputer wichtigsten Eigenschaften immer auch als Vergleichskriterium vor den Kauf gestellt haben. Unsere Erwartungshaltungen an einen exzellenten Fahrradtacho sind somit unsere Bewertungskriterien für diesen Fahrradcomputer Test. Die wichtigsten Merkmale eines guten Fahrradtachos und -computer sind die Funktionen, gefolgt von der Akkulaufzeit.

Den Fokus unserer Bewertung legen daher wir auf die folgenden Eigenschaften:

  • Funktionen
  • Batterielaufzeit
  • Datenübertragung (kabelgebunden, kabellos oder GPS)
  • Display (Anzeige, Beleuchtung)
  • Preis

Was ist ein Fahrradcomputer?

Fahrradcomputer sind batteriebetriebene elektronische Geräte, die am Cockpit deines Fahrrads befestigt werden und dir Infos zu deiner Geschwindigkeit, Distanz, Fahrzeit und weitere Fahrdaten anzeigen.

Fahrradcomputer auf einen Blick:

  • Fahrradtachos erfassen die Fahrdaten deines Fahrrads mithilfe von Magneten und Sensoren am Rad und Fahrradrahmen.
  • Sie messen die Gesamtkilometer und die zurückgelegte Distanz, während anspruchsvollere Fahrradcomputer auch die Trittfrequenz berechnen können.
  • Fahrradcomputer bieten in der Regel weniger Funktionen als ein GPS-Navigationsgerät, sind dafür aber viel günstiger.

Fahrradtachos nutzen kleine Sensoren, die an den Speichen und Gabeln (bei Trittfrequenzsensoren an der Kettenstrebe und Tretkurbel) angebracht werden und so jede Radumdrehung aufzeichnen.

Die Bandbreite an Fahrradcomputern reicht von relativ einfachen kleinen Fahrradtachos, die eine begrenzte, aber trotzdem nützliche Anzahl von Fahrdaten liefern, bis hin zu hochkomplexen Geräten, die eine Vielzahl von Daten erfassen, die für das Training ambitionierter Radsportler wichtig sind.

Zu den wesentlichen Funktionen gehören die aktuelle Geschwindigkeit, zurückgelegte Distanz und Gesamtkilometer. Komplexere Modelle können auch die Trittfrequenz (Anzahl der Pedalumdrehungen pro Minute), den Kalorienverbrauch, die Höhenmeter, die Herzfrequenz, die Temperatur und vieles mehr messen.

Die Vorteile der Nutzung eines Fahrradtachos oder -computers?

Fahrradtachos und -computer können sich während einer Radtour sehr schnell zu deinem besten Freund entwickeln. Sie versorgen dich mit allen wichtigen Fahrinformationen, die du benötigst und darüber hinaus lassen sich je nach Modell noch eine Menge weiterer Metriken anzeigen. Hier sind die wichtigsten Vorteile, die Fahrradtachos und -computer mit sich bringen:

Nützlichkeit: Es gibt nichts Besseres, als sich die Geschwindigkeit, die Fahrzeit, die zurückgelegte Strecke, die Uhrzeit oder andere wichtige Daten am Cockpit eines Fahrrads anzeigen zu lassen.

Kompakt und unauffällig: Einfache Fahrrad Tachometer sind kleine Geräte, die so konstruiert sind, dass sie dir während der Fahrt nicht im Weg sind. Sie sind unauffällig und werden mit einfachen Kabeln direkt am Lenker befestigt, ohne dein Fahrrad oder dessen Funktionalität zu beeinflussen.

Schützt das Smartphone. Wenn du keine Smartphone-Halterung hast, müsstest du, um deine Geschwindigkeit zu überprüfen, ständig dein Handy aus der Tasche ziehen. Das ist gefährlich. Das Smartphone kann dir aus der Hand fallen und beschädigt werden. Noch schlimmer, du bist abgelenkt und kannst dich nicht mehr auf Fahren konzentrieren. Lies auch hier unsere Kaufberatung für Handyhalterungen.

Messgenauigkeit: Mit den an den Speichen montierten Sensoren kannst du dir sicher sein, dass die Genauigkeit der Geschwindigkeitsmessung innerhalb eines 0,5 Sekunden-Intervalls deiner tatsächlichen Geschwindigkeit liegt.

Leicht zu erfassende Statistiken und Metriken. Ein Fahrradtacho zeigt Informationen direkt in deinem Blickfeld am Lenker des Fahrrads an. Ihre grafische Benutzeroberfläche ist so aufgebaut, dass man die Inhalte schnell erfassen kann und nicht allzu lange seinen Blick von der Straße nehmen muss. Das erhöht die Sicherheit.

Macht dich besser: Der Hauptzweck des Tachometers ist es, dir Geschwindigkeitsstatistiken zu liefern. Die Durchschnittsgeschwindigkeit ist eine der wichtigsten Metriken beim Radfahren. Ein Tachometer, der gleichzeitig als Tracker fungiert, also deine Daten speichert und am besten noch mit einer App synchronisiert, ist eines der effektivsten Tools zur kontinuierlichen fahrerischen Weiterentwicklung.

Langlebig und wetterfest. Fahrradtachos sind für alle Herausforderungen und Wetterbedingungen, die mit dem Fahrradfahren einhergehen, konstruiert. Die kompakten Fahrradcomputer sind sehr robust und widerstehen allen Widrigkeiten im Freien wie Regen, Schmutz, Wind, Schnee und mehr.

Fahrradtacho, Fahrradcomputer, GPS-Computer und Fahrradnavigation. Was sind die Unterschiede?

Auf dem Foto sieht man von links nach rechts die uterschiedlichen Gerätetypen: Fahrradtacho, Fahrradcomputer, GPS-Computer und Fahrradnavigationsgerät.

Alle 4 Klassifizierungen nebeneinander. Von links nach rechts: Fahrradtacho, Fahrradcomputer, GPS-Computer und Fahrradnavigation.

Sehen wir uns die Unterschiede zwischen den vier Klassifizierungen Fahrradtacho, Fahrradcomputer, GPS-Computer und Fahrrad Navigationsgeräten an. So bringen wir Klarheit in das komplexe Thema und erleichtern dir die Entscheidung für das passende Produkt. 

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass diese 4 Klassifizierungen aufeinander aufbauen. Soll heißen, ein Fahrradcomputer kann alles, was der Fahrradtacho auch kann, es werden ihm aber weitere Funktionen hinzugefügt. Gleiches gilt dann für die folgenden GPS-Fahrradcomuter und Navigationsgeräte.

Der Fahrradtacho.

Das Foto zeigt alle 4 ARten nebeneinander. Der Fahrradtacho ist betont.

Er zeigt dir die Basisinformationen deiner Fahrten an: Aktuelle Geschwindigkeit, Fahrzeit, Gesamtstrecke, Strecke, Uhrzeit

Der Fahrradcomputer.

Das Foto zeigt alle 4 ARten nebeneinander. Der Fahrradcomputer ist betont.

Geräte wie der Sigma BC 23.16 STS (Ankerlink) haben ein etwas größeres Display, dieselben Funktionen wie die Tachos und bieten je nach Preisklasse und Modell einige Features mehr: Strecke, Gesamtstrecke, aktuelle Geschwindigkeit, Durchschnittsgeschwindigkeit, Fahrzeit, Gesamtfahrzeit, Gesamtkalorien, Kalorien, Maximalgeschwindigkeit, Temperatur, Uhrzeit, Vergleich aktuelle und durchschnittliche Geschwindigkeit, maximale Trittfrequenz, durchschnittliche Trittfrequenz, Trittfrequenz, Leistung (Watt), Durchschnittliche Watt-Leistung, Höhenfunktionen,Herzfrequenzfunktionen oder Trainings- und Rundenfunktionen

Der Fahrradcomputer mit GPS.

Das Foto zeigt alle 4 ARten nebeneinander. Der Fahrradcomputer mit GPS ist betont.

In dieser Klassifizierung gibt es noch mal zwei Untergruppen:

Geräte wie der Pure GPS (Ankerlink) von Sigma speichern alle Tourdaten per GPS. So benötigt man keine Sender am Fahrrad. Außerdem bieten diese Fahrradcomputer eine sehr einfache Kompass Navigation. Bedeutet, sie zeigen dir durch Richtungspfeile den Weg.

Die zweite Gerätegruppe sind Fahrradcomputer wie der Wahoo Elemnt Bolt (ausführlicher Testbericht), die über eine Routing-Navigation verfügen. Das bedeutet, das Display hat eine Kartendarstellung und lässt dich Tracks, die du auf dem Gerät hochgeladen hast, nachfahren. Die Navigation erfolgt durch Symbole und Abbiegehinweise auf der Karte des Geräts.

Das Fahrradnavi.

Das Foto zeigt alle 4 ARten nebeneinander. Das Fahrradnavi ist betont.

Diese High-End Fahrradcomputer verfügen über die gleichen Funktionen wie die Fahrradcomputer mit GPS, haben aber zusätzlich noch eine vollständige Navigation.

Soll heißen, du kannst direkt auf dem Navi Ziele eingeben und das Gerät führt dich genau so wie ein Autonavi zum Endpunkt deiner Route. Die richtig guten Geräte haben noch viele weitere nützliche Features wie Trink- und Essenshinweise oder sie warnen dich vor sich annähernden KFZ. Lies hier unseren Testbericht die 16 besten GPS-Geräte für alle Ansprüche.

Unterschiede der einzelnen Geräte auf einen Blick:

Funktion Fahrradtacho Fahrradcomputer GPS-Fahrradcomputer Fahrradnavigation
Geschwindigkeit, Fahrzeit, Distanz
Herzfrequenz ✖️
Trittfrequenz ✖️
Kalorien ✖️
Kartenansicht ✖️ ✖️

✖️  ✅

Kompass ✖️ ✖️ ✖️  ✅ ✖️  ✅
Smartphone kompatibel ✖️ ✖️  ✅
Navigation (Nachfahren von Tracks) ✖️ ✖️
Vollständige Navigation ✖️ ✖️ ✖️
Preiskategorie ab ca. 15 Euro ab ca. 30 Euro ab ca. 100 Euro ab ca. 200 Euro

Welche Arten von Fahrradtachometern gibt es?

In Hinblick auf die Art und Weise, wie die Daten an dich gesendet werden, gibt es zwei wesentliche Arten von Tachometern: analoge und digitale. 

Analoge Fahrradtachos.

Das Foto zeigt einen runden analogen Fahrradtacho mit Retro Ziffernblatt.

Diese Fahrradtachos sind eine sehr einfache und altmodische Art, die Geschwindigkeit eines Fahrrads zu messen: Ein Kabel wird an dein Bike angeschlossen und misst die Geschwindigkeit, die du fährst, während sich die Räder drehen. Diese Geräte haben typischerweise eine Anzeige mit einer Nadel, die wie die Tachonadel in alten Autos funktioniert. Einige Modelle haben einen Kilometerzähler, der die Tages- oder Gesamtkilometer anzeigt.

Digitale Fahrradcomputer.

Das Foto zeigt einen rechteckigen digitalen Fahrradtacho mit Displayanzeige.

Sie sind weitaus verbreiteter und praktischer, da sie eine große Anzahl von Daten auf einmal erfassen können. Sie sind mit Displays ausgestattet und können aufgrund ihrer Hightech-Ausstattung mehr Informationen als nur die Geschwindigkeit anzeigen.

Je nachdem, wie hoch technisiert ein digitales Modell ist, kann der Tachometer auch ein Kilometerzähler sein, die zurückgelegten Kilometer, die Länge der Fahrt, Höhenmeter oder die aktuelle Temperatur anzeigen.

Wie funktionieren Tachos und Computer für das Fahrrad?

Foto zeigt einen an der Speiche befestigten Magneten der dem Sensor gegenübersteht.
Der an der Speiche befestigte Magnet kommuniziert mit dem Sensor an der Gabel. So werden die Fahrdaten in einem 0,5 Sekunden Intervall an den Fahrradtacho weitergegeben.

Die meisten Fahrradcomputer nutzen magnetische Sensoren zur Erfassung und Übertragung der Fahrdaten. Eine Ausnahme bilden die gerade schon erwähnten GPS-fähigen Fahrradtachos, diese greifen auf eine satellitengestützte Positionsbestimmung zurück.

Meist wird ein kleiner Magnet an einer Speiche des Vorderrads und ein Sensor an der Fahrradgabel befestigt. Man muss den Computer zunächst (nach Herstelleranleitung) auf seine spezifische Reifengröße kalibrieren. Der Fahrradcomputer erkennt dann jedes Mal, wenn der Magnet am Sensor vorbeirauscht, die vom Rad zurückgelegte Strecke und die Geschwindigkeit, verabeitet diese Daten und spuckt sie in Form von Statistiken und Messwerten aus.

Der Magnet muss dabei so positioniert werden, dass er dicht am Sensor vorbeiläuft (weniger als 5 mm), damit das Signal empfangen werden kann. 

Was sind die Vorteile und Nachteile von Fahrradtachos mit und ohne Kabel?

Links der kabelgebundene Sigma Pure 1, rechts der funkbetriebene Sigma Fahrradtacho Pure 1 ATS.

Der Sigma Fahrradtacho Pure 1 in zwei Ausführungen. Links, der Pure 1 mit Kabel, rechts der Pure 1 ATS ohne Kabel. Beide Tachos haben die identischen Funktionen.

Soll man einen Fahrradcomputer mit oder ohne Kabel kaufen? Früher wurde die Trennlinie zwischen preiswerten und High-End-Computern daran festgemacht, wie die Computereinheit mit dem Sensor verbunden war. Die meisten günstigeren Modelle verwendeten Kabel, während die fortschrittlicheren Fahrradtachos die Informationen kabellos per Funk übertrugen.

Dieses Unterscheidungsmerkmal gilt heute nur noch bedingt. Hersteller wie Sigma bieten ihre Fahrradcomputer in beiden Varianten an. So kann man den Sigma Pure 1 mit Kabel oder als Sigma Pure 1 ATS als kabellose Version kaufen. Beide liegen preislich eng beieinander, dennoch gibt es Unterschiede zwischen den beiden Versionen, auf die wir jetzt kurz eingehen.

Fahrradcomputer ohne Kabel:

Foto zeigt die Sensoren eines Fahrradtacho ohne Kabel.

Die Sensoren eines Fahrradtacho ohne Kabel übertragen die Informationen über Funk. Ein Vorteil: SIe lassen sich schneller installieren als die kabelgebundenen Versionen.

Vorteile: Die Installation der kabellosen Fahrradtachos ist einfacher und lässt sich auch von Laien deutlich schneller erledigen. Hier müssen nur der Magnet und der Sensor befestigt werden. Bei den Fahrradtachos mit Kabel muss dieses Verbindungskabel aufwendig und sauber mit Kabelbindern von der Gabel über den Rahmen zum Lenker verlegt werden.

Fahrradcomputer ohne Kabel sind deutlich ästhetischer, sie lassen das Fahrrad weniger unordentlich aussehen, weil kein störendes Kabel um die Gabel läuft. Also hier keine Angst vor der Styling-Polizei.

Die Funkmodelle kann man auch problemlos an Trekkingrädern oder Mountainbikes mit Federgabeln verwenden.

Nachteile: Die Fahrradtachos ohne Kabel lassen sich schneller klauen. Denn ein Dieb muss lediglich den Sensor, den Magnet und das Gehäuse abnehmen. Die Fahrradcomputer mit Kabel verfügen so gesehen über einen besseren Diebstahlschutz, denn es dauert seine Zeit, das festsitzende Verbindungskabel zu lösen, ohne es zu beschädigen.

Pro-Tipp: Nimm das Gehäuse auch bei ganz kurzen Stopps aus der Halterung und steck es in die Tasche, wenn du dein Rad mal kur alleine lässt.

Bei den Fahrradtachos ohne Kabel musst du immer 2 Batterien wechseln. Die am Sensor und die im Tacho selber.

Die Qualität der Funkverbindung und die Datenübertragung kann aufgrund von Umwelteinflüssen negativ beeinflusst werden.

Fahrradcomputer mit Kabel:

Foto zeigt das an einem Rennrad sauber verlegte Kabel eines Sigma Fahrradtachos mit Kabel.

Das Kabel des Fahrradtachos zerstört die Optik des Rennrads.

Vorteile: Bei den Fahrradtachos mit Kabel musst du nur die Batterie im Empfänger wechseln. Der Sender holt sich seinen Saft über das Verbindungskabel.

Ein weiterer Vorteil: Der Stromverbrauch ist geringer. Bedeutet, du hast hier mehr Akkulaufzeit und weniger Kosten für die Batterien. Einerseits, weil sie länger hält, andererseits, weil du im Gegensatz zu den Funkcomputern nur eine kaufen musst.

Kabelgebundene Fahrradcomputer sind verlässlicher, denn das Übertragen der Messwerte erfolgt ohne (funkbedingte) Abbrüche.

Nachteile: Wie schon gesagt, das Kabel ist hässlich und kann die Optik eines Bikes zerstören.

Die Montage dauert länger, weil du das Kabel um Gabel, Rahmen, Bremsleitung und den Lenker wickeln musst. Die Schwierigkeit hierbei ist, dass das Kabel einerseits genug Spiel haben muss, um den Lenker noch drehen zu können, andererseits darf es nicht zu locker sitzen, denn dann kann es im Gelände an Ästen hängen bleiben und reißen.

Was sind die wichtigsten Kaufkriterien?

Das Foto zeigt einen nassen Fahrradtacho

Achte auf darauf dass dein fahrradtacho wasserdicht ist. So übersteht er plötzliche Regenschauer.

Was muss ein Fahrradcomputer können? Welcher ist der am besten für dich geeignete Tacho? Achte vor dem Kauf auf die unten folgenden Kriterien. Das sind die wichtigsten Merkmale, die ein Fahrradcomputer haben sollte, um dich nicht zu enttäuschen.

Leicht ablesbares Display.

Das Foto zeigt das Display eines Sigma Fahrradtachos in der prallen Sonne.
Gute Fahrradtachodisplays zeichenen sich durch eine kontrastreiche Darstellung der Daten aus, so kann man die Anzeige auch in der prallen Sonne gut erkennen.

Vor allem solltest du dich für einen Fahrradtacho entscheiden, dessen Display du leicht ablesen kannst. Wenn du die angezeigten Daten des Fahrradcomputers nicht ablesen kannst, ist er schlicht und ergreifend nicht zu gebrauchen.

Ein guter Fahrradtacho zeichnet sich durch hohe Kontraste und klar dargestellte Zahlen aus. Bei einigen Tachos für das Fahrrad kannst du durch die verschiedenen Datensätze switchen, um jeweils einen zu sehen. Andere Modelle können mehrere Daten auf einem einzigen Bildschirm anzeigen.

Hintergrundbeleuchtung.

Wenn du planst, mit deinem Fahrrad bei schlechten Lichtverhältnissen oder in der Nacht zu fahren, musst du einen Fahrradtacho mit Hintergrundbeleuchtung wählen. Ein beleuchtetes Display macht es einfacher, deine Geschwindigkeit und andere Fahrdaten zu erkennen.

Achte auf einen großen und gut ablesbaren Computerbildschirm, der bei schlechten Lichtverhältnissen hintergrundbeleuchtet ist.

Montageoptionen.

Das Foto zeigt O-Ringe von Sigma in mehreren Größen für die Montage des Fahrradtachos.

Die meisten Hersteller wie Signa liefern für die Befestigung ihrer Fahrradtachos O-Ringe in mehreren Größen.

Wo wird der von dir gewählte Fahrradtacho montiert und wie lässt er sich montieren? Besonders vorteilhaft ist es, einen Fahrradcomputer zu wählen, der mehrere Befestigungsmöglichkeiten bietet. Dies sorgt für Flexibilität und für viele Anpassungsmöglichkeiten, sodass du bei Bedarf auch die Position verändern könntest.

Pro-Tipp: Einige Gabel- und/oder Lenkerhalterungen haben einen begrenzten Größenbereich, daher solltest du bei nicht standardisierten Komponenten wie MTB-Gabeln mit großem Durchmesser, Aero-Rennradgabeln oder Aero-Rennradlenkern vor dem Kauf die Abmessungen überprüfen.

Achte auf eine Halterung, die einfach und sicher ist, auf dein Rad passt und die es ermöglicht, den Fahrradcomputer leicht abzunehmen.

Lange Batterielaufzeit.

Wenn du dich für einen digitalen Fahrradtacho entscheidest, solltest du auf die Batterielebensdauer des Geräts achten. Eine längere Akkulaufzeit bedeutet, dass du dich bei längeren Touren auf den Tacho verlassen kannst, das macht dich flexibler.

Achte auch darauf, ob du immer zwei Batterien (Sensor und Computer) tauschen möchtest oder ob die Versionen mit einer Batterie (kabelgebundene Tachos) für dich die bequemere Option ist.

Features und Funktionen.

Das Foto zeigt viele Displays mit unterschiedlichsten Funktionsdaten.

Welche Funktionen benötigst du wirklich? Es macht wenig Sinn, Geld in eine Vielzahl von Funktionen zu investieren, die du nie nutzen wirst, oder einen Computer zu kaufen, der nicht die Daten liefert, die du brauchst. Bei den getesteten Modellen in unserem Fahrradcomputer Test stellen wir dir explizit die einzelnen Funktionen vor.

Weitere Punkte, auf die du achten solltest:

Achte auf eine klare und leicht verständliche Bedienungsanleitung.

Achte auf ein robustes und witterungsbeständiges Gehäuse, das mit allen Witterungsbedingungen zurechtkommt.

Achte als Ganzjahresfahrer auf große, leicht zu bedienende Tasten, die auch mit kalten, nassen, behandschuhten Händen bedient werden können.

Pro-Tipp: Wenn du einen Fahrradcomputer an mehreren Fahrrädern verwenden möchtest, achte darauf, dass dein persönlicher Fahrradcomputer Testsieger diese Option bietet. Viele hochwertigere Modelle erlauben den Einsatz auf mehreren Rädern. Möglicherweise musst du aber einen zusätzlichen Satz von Halterungen und Sensoren kaufen.

Die 11 besten Tachos und Fahrradcomputer.

Die getesteten Modelle haben wir bewusst so gewählt, dass wir neben den bekannten Herstellern auch Tachos fürs Fahrrad von neuen Playern im Markt vorstellen. So können wir dir eine große Auswahl und Bandbreite bieten.

Alle getesteten Fahrradtachos und -computer wurden von unserem Team getestet, analysiert und bewertet. Darüber hinaus haben wir Bewertungen aus unserer Community und unsere Praxis-Erfahrungen mit den Geräten in diesen Fahrradcomputer Test einfliessen lassen.

Cateye Fahrradcomputer Quick.

Stylischster Fahrradtacho.

Das Foto zeigt den Cateye Fahrradcomputer Quick vor weißem Hintergrund.

Cateye Fahrradcomputer Quick auf einen Blick:
Pro Con
Gut aufgebauter und gut ablesbarer Bildschirm. Relativ teuer im Vergleich zur Funktionalität
Klar und einfach zu bedienen.  
Optisch ansprechend.  
Gut verarbeitet.  
Produktdetails:
UVP: 49,90 Euro
Funktionen: Gesamtkilometer
Tageskilometer
Aktuelle Geschwindigkeit
Maximale Geschwindigkeit
Durchschnittliche Geschwindigkeit
Uhrzeit
Gesamtfahrzeit
Batterieanzeige
Datenübetragung: kabellos
Batterielaufzeit: etwa 1 Jahr
Abmessungen: 93,5 x 54,0 x 36,0 mm
Gewicht: 24 Gramm

Auf der Skala sind 9,5 von 10 Punkten aktiviert.
Unsere Bewertung: 9,5 von 10 Punkten.

Bei diesem schönen Fahrradcomputer wurde mehr Wert auf das Design als auf den Funktionsumfang gelegt. Das ist aber völlig okay, denn der Cateye Fahrradcomputer Quick bietet mit seinen Grundfunktionen alles was ein Einsteiger braucht. Der Quick Eye ist ein Fahrradtacho der alten Schule, mit Magneten an den Speichen und einem Sensor an der Gabel der kabellos kommuniziert.

Der Quick hat ein kreisförmiges Gehäuse, das an das Retro-Styling der 70er Jahre erinnert und mit seiner Retro-LCD-Displayanzeige aus den 90ern tief in die Postmoderne eintaucht. Wer einen stilvollen und einfachen digitalen Fahrradcomputer sucht und keine Trainingsfunktionen benötigt, wird diesen Tacho lieben.

Der Cateye Quick ist genau, zuverlässig und sieht vor allem richtig gut aus. Nicht schlecht für so ein einfaches und relativ günstiges Gerät.

Alle Cateye Fahrradcomputer Quick auf amazon ansehen.

Cateye Velo 7.

Günstigster Tacho.

Der Cateye Velo 7 Fahrradtacho vor weißem Hintergrund.

Cateye Velo 7 auf einen Blick:
Pro Con
Preis.  
Fahrdaten lassen sich aufzeichnen.  
Akkulaufzeit.  
Einfache Bedienung über einen Button.  
Produktdetails:
UVP: 18,99 18,99 Euro
Funktionen: Geschwindigkeitsanzeige (bis 199 Km/h)
Geschwindigkeit (aktuell, maximal, durchschnittlich)
Vergleich aktuelle / Durchschnittsgeschwindigkeit
Tagesfahrzeit
Tagestrecke und Gesamtkilometer
Uhrzeit (12/24-Stunden)
Auto Start/Stopp und Auto-Energiesparmodus
Datenübetragung: Kabelgebunden
Batterielaufzeit: 3 Jahre
Abmessungen: 55,5 x 37,5 x 18,5 mm
Gewicht: 28 Gramm

Auf der Skala sind 10 von 10 Punkten aktiviert.
Unsere Bewertung: 10 von 10 Punkten.

Die Marke Cateye bekommt von vielen Testern regelmäßig großes Lob für seine günstigen, aber funktionalen Produkte. Daher sind wir nicht überrascht, wie viel Anerkennung der Velo 7 Fahrradtacho genießt. Zu Recht.

Der Cateye Velo 7 ist der beste Fahrradtacho, den es derzeit für kleines Geld zu kaufen gibt, erfüllt dabei aber trotzdem alle Erwartungshaltungen, die man an einen Tacho stellt.

Der Cateye Fahrradcomputer ist zwar ein Einsteigermodell, hat allerdings erstaunlich viele Funktionen, die es einem schwer machen zu verstehen, warum er so preiswert ist.

Mit diesem Fahrradtacho erhält man einen intelligenten Computer, der sieben praktische Funktionen bietet (siehe Tabelle) und dabei komplett wasserdicht ist, sodass er auch heftige Regenschauer problemlos übersteht.

Was uns gefällt: Der Cateye Velo 7 hat eine Batterielebensdauer von 3 Jahren, was in dieser Preisklasse sehr beeindruckend ist.

Alle Cateye Modelle auf The Cycleverse ansehen.

Sigma Pure 1.

Bester Tacho für Puristen.

Der Sigma Fahrradtacho Pure 1 vor weißem Hintergrund.

Sigma Pure 1 auf einen Blick:
Pro Con
Batterielaufzeit Preis
Gut erkennbares Display  
Produktdetails:
UVP: 45,70 Euro
Funktionen: Fahrzeit
Gesamtfahrzeit
Gesamtstrecke
Strecke
Datenübetragung: Kabelgebunden Datenübetragung: Kabelgebunden
Batterielaufzeit: 3 bis 4 Jahre Batterielaufzeit: 3 bis 4 Jahre
Abmessungen: 57 x 37 x 18 mm Abmessungen: 57 x 37 x 18 mm
Gewicht: 25,2 Gramm Gewicht: 25,2 Gramm

Auf der Skala sind 9 von 10 Punkten aktiviert.
Unsere Bewertung: 9 von 10 Punkten.

Der Sigma Fahrradtacho Pure 1 konzentriert sich mit seinen 5 Bikefunktionen auf die Basisfeatures. Für Radfahrer, die nur die nötigsten Tourendaten sehen und tracken möchten, ist dieser minimalistische Tacho genau das Richtige.

Die gleichzeitige Darstellung von drei Messwerten, seine Verlässlichkeit und die einfache Bedienung machen ihn zum besten Freund aller Puristen und Radfahrende die schnell von zu vielen Funktionen überfordert sind. Die Bedienung des Fahrradtachos von Sigma ist intuitiv und auch mit Handschuhen lässt es sich durch die Ansichten scrollen.

Was uns gefällt: Ist sein großer überdurschnittlich großer Bildschirm von 29 x 45 Millimetern, das erleichtert nicht nur Benutzern mit Sehschwäche das Ablesen.

Was uns nicht gefällt: Der Sigma Pure 1 wird für 24,95 Euro in der kabelgebundenen Version und für ca. 34,95 als Sigma Pure 1 ATS in der kabellosen Variante verkauft. Der Preis ist das einzige, was es aus unserer Sicht zu bemängeln gibt, denn in diesem Preissegment gibt es eine Menge weiterer Fahrradcomputer, die deutlich mehr Funktionen bieten.

Alle Sigma Fahrradtacho Pure 1 Modelle auf The Cycleverse ansehen.

XOSS G Fahrradcomputer.

Einsteiger GPS-Tacho

Foto zeigt den XOSS G Fahrradcomputer vor weißem Hintergrund.

XOSS G Fahrradcomputer auf einen Blick:
Pro Con
Preis Batterielaufzeit
GPS-Tracking  
Konnektivität zu Strava.  
Produktdetails:
UVP: 49,99 Euro
Funktionen: Geschwindigkeit (aktuell, maximal, durchschnittlich)
Tagesfahrzeit
Herzfrequenz (aktuell, maximal, durchschnittlich)
Trittfrequenz (aktuell, maximal, durchschnittlich)
Höhenangabe
Steigung
Tageskilometer
Gesamtkilometer
Uhrzeit (12/24-Stunden)
Hintergrundbeleuchtung
Datenübetragung: Kabellos
Batterielaufzeit: 25 Stunden
Abmessungen: 75 x 48 x 19 mm
Gewicht: 50 Gramm

Auf der Skala sind 9 von 10 Punkten aktiviert.
Unsere Bewertung: 9 von 10 Punkten.

Der XOSS G ist ein hervorragender Fahrradtacho, der viele Funktionen bietet. Seine Besonderheit? Er ist ein GPS-Fahrradtacho.

Mit dem XOSS G kaufst du einen richtig guten Tracker und Kilometerzähler, der Distanz, aktuelle, durchschnittliche und maximale Geschwindigkeit exakt misst. Darüber hinaus werden auch Steigung, Höhe und Zeit gemessen. All diese Informationen werden auf einem 1,8-Zoll-Display angezeigt, das durch seine Hintergrundbeleuchtung für hervorragende Erkennbarkeit sorgt.

Was uns gefällt: Der XOSS G GPS-Fahrradtacho bietet dir die Möglichkeit, Fahrdaten über Bluetooth auf Strava hochzuladen.

Sieh dir alle Xoss Modelle auf amazon an.

Sigma BC 9.16 ATS.

Preis-Leistungssieger.

Der Sigma BC 9.16 ATS vor weißem Hintergrund.

BC 9.16 ATS auf einen Blick:
Pro Con
Batterielaufzeit Fahrrad-Inspektion Reminder kann nur vom Händler aktiviert werden.
Kalorienzähler  
Wasserdichtigkeit nach IPX8  
Erinnerung an Fahrrad-Inspektion  
Produktdetails:
UVP: 39,95 Euro
Funktionen: Aktuelle Geschwindigkeit
Durchschnittliche Geschwindigkeit
Maximalgeschwindigkeit
Vergleich Geschwindigkeit
Tageskilometer
Gesamtkilometer
Fahrzeit
Gesamtfahrzeit
Kalorienverbrauch & Gesamtkalorien
Uhrzeit (12/24-Stunden)
Datenübetragung: Kabellos
Batterielaufzeit: 3 bis 4 Jahre
Abmessungen: 50 x 35,5 x 10,2 mm
Gewicht: 20 Gramm

Auf der Skala sind 10 von 10 Punkten aktiviert.
Unsere Bewertung: 10 von 10 Punkten.

Wie alle Sigma Fahrradtachos gibt es auch dieses Modell in zwei Varianten. Der Sigma BC 9.16 wird als kabelgebundener Fahrradtacho für 29,95 Euro und als kabelloses Modell Sigma BC 9.16 ATS für 39,95 Euro verkauft. Die Funktionen und Features sind identisch.

Das Besondere des BC 9.16 ATS Fahrradtachos? Zusätzlich zu den klassischen Tacho-Funktionen zeigt er auch die verbrannten Kalorien an. Auf Basis der aktuellen Geschwindigkeit ermittelt er deinen Kalorienverbrauch und zeigt dir an, wie effektiv deine Tour war. Praktisch für alle, die mit dem Radeln ein paar Pfunde verlieren möchten.

Was uns gefällt: Der Sigma Fahrradtacho BC 9.16 ATS ist wasserdicht nach dem IPX 8 Standard. Das bedeutet, er bietet „Schutz gegen dauerndes Untertauchen“. Du könntest also mit ihm Baden gehen, wenn du möchtest, zumindest kannst du ihn satt mit viel Wasser reinigen.

Zur Analyse der eigenen Trainingsstände und Fortschritte bietet Sigma die Möglichkeit, die Daten über eine Dockingstation auf den Desktop Rechner zu ziehen. So lassen sich dann Fahrten, Strecken, Kalorien und alle anderen Messwerte ansehen. Die Software ist kostenlos, die Dockingstation gibt es separat zu kaufen.

Was uns richtig gut gefällt, ist die Erinnerungsfunktion für die Fahrrad-Inspektion.

Nach einer frei wählbaren Kilometerleistung erinnert dich der Sigma BC 9.16 ATS an die Inspektion deines Bikes. Im Lieferzustand ist das Service-Intervall allerdings ausgeschaltet, aber deine Fahrradwerkstatt kann sie mit der Universal Fast Setting Box aktivieren.

Hier findst du den Sigma Fahrradtacho BC 9.16 in allen Versionen.

Sigma BC 16.16.

Bester Fahrradtacho für Commuter.

Das Foto zeigt den Sigma BC 16.16 vor weißem Hintergrund.

Sigma BC 16.16 auf einen Blick.
Pro Con
Praktische Commuter Funktionen.  
Auf zwei Rädern verwendbar.  
Produktdetails:
UVP: 34,95 Euro
Funktionen: My Name-Funktion
Auf 2 Rädern verwendbar
Service Intervall einstellbar
Aktuelle Geschwindigkeit
Ankunftszeit (ETA)-Timer
Benzineinsparung
Durchschnittsgeschwindikeit
Fahrzeit
Gesamtfahrzeit
Gesamtstrecke
Gesamtwerte Benzineinsparung
Maximalgeschwindigkeit
Strecke
Temperatur
Uhr 12/24 h
Vergleich akt./durchschn. Geschwindigkeit
Datenübetragung: Kabellos
Batterielaufzeit: 3 bis 4 Jahre
Abmessungen: 52 x 37,5 x 11,5 mm
Gewicht: 23 Gramm

Auf der Skala sind 10 von 10 Punkten aktiviert.
Unsere Berwertung: 10 von 10 Punkten.

Funktionstechnisch ist der BC 16.16 dem Sigma Fahrradtacho BC 9.16 ATS deutlich überlegen.

Zusätzlich zu den klassischen Funktionen verfügt der BC 16.16 über eine Hintergrundbeleuchtung des Displays und erweiterte Bike-Funktionen wie eine ETA-Anzeige und das Kraftstoffeinsparungsfeature. Die Kraftstoffersparnis-Funktion berechnet, wie viel Liter Benzin oder Diesel ein Auto auf der gefahrenen Strecke verbraucht hatte.

Die ETA-Funktion (Estimated Time of Arrival) also die voraussichtliche Ankunftszeit, ist besonders praktisch für Commuter, denn sie zeigt für eine zuvor eingestellte Route die benötigte Fahrzeit, die verbleibende Strecke oder die Ankunftszeit an. Somit weiß man immer, ob man in der Zeit liegt und pünktlich bei der Arbeit oder bei anderen Terminen ist.

Eine weitere Besonderheit des BC 16.16 ist, dass man seine Fahrdaten neben der Datenübertragung per Dockingstation auch kontaktlos über Near Field Communication (NFC) übertragen kann. Dazu muss man sich lediglich die kostenfreie Sigma Link App auf das Handy laden. Leider funktioniert das aktuell nur mit Android Smartphones.

Den Sigma Fahrradtacho BC 16.16 gibt es in drei unterschiedlichen Versionen:

  • Der Sigma BC 16.16 (34,95 Euro) ist die kabelgebundene Version.
  • Der Sigma BC 16.16 STS (59,95 Euro) ist das Modell das, bei dem die Datenübertragung ohne Kabel erfolgt.
  • Der Sigma BC 16.16 STS CAD (74,95 Euro) ist der Fahrradcomputer mit Trittfrequenz.

Was uns gefällt: Der Sigma BC 16.16 zeigt dir deine Trainingsstatistiken der letzten 12 Monate an, so kannst du deine sportlichen Aktivitäten miteinander vergleichen.

Mit dem Sigma Fahrradtacho BC 16.16 kann man zwei Fahrradprofile verwalten. So kannst du ihn auf zwei unterschiedlichen Rädern verwenden, oder zwei Personen können ein und denselben Fahrradcomputer nutzen.

Hier findest du den Sigma Fahrradtacho BC 16.16 in allen Modellvarianten.

Meilan M3 Mini GPS.

Bester Low Budget GPS-Tacho.

Foto zeigt den Meilan M3 Mini GPS vor weißem Hintergrund.

Meilan M3 auf einen Blick:
Pro Con
GPS-Tracking. Batterielaufzeit
Produktdetails:
UVP:  45,70 Euro
Funktionen: Geschwindigkeit (aktuell, maximal, durchschnittlich)
Tagesfahrzeit
Gesamtfahrzeit
Höhenangabe
Steigung
Tageskilometer
Gesamtkilometer
Uhrzeit (12/24-Stunden)
Hintergrundbeleuchtung
Datenübetragung: Kabellos Datenübetragung: Kabellos
Batterielaufzeit: 12 Stunden Batterielaufzeit: 12 Stunden
Abmessungen: 140 x 115 x 48 mm Abmessungen: 140 x 115 x 48 mm
Gewicht: 90 Gramm Gewicht: 90 Gramm

Auf der Skala sind 7,5 von 10 Punkten aktiviert.
Unsere Bewertung: 7,5 von 10 Punkten.

Der M3 Fahrrad-Kilometerzähler von Meilan ist eine weiterer GPS Tacho in unserem Fahrradtacho Test. Er verfügt über GPS-Funktionalität, die Beidou, GLONASS und GPS unterstützt und kann kann die Fahrstrecke, die Geschwindigkeit, die Höhe, den Kilometerstand und die Fahrzeit anzeigen.

Insgesamt hat er weniger Funktionen als der XOSS G Fahrradtacho, ist dafür aber auch ein paar Euro günstiger.

Was uns gefällt: Das Display dieses Radcomputers ist sehr scharf und verfügt über eine gute Hintergrundbeleuchtung, die die Daten bei Dunkelheit erkennbar macht.

Was uns nicht gefällt: Der Meilan M3 Mini GPS hat eine Akkulaufzeit von 12 Stunden, aber immerhin kann man die Lithiumbatterie wiederaufladen. Der Fahrradtacho verfügt lediglich über eine Wetterbeständigkeit nach IPX5, bedeutet er hält Strahlwasser stand. Somit er nur für Schönwetterradler geeignet. Einen starken Regenschauer wird er nicht überleben.

Den Meilan M3 Mini GPS in verschiedenen Farben jetzt auf amazon ansehen.

VDO M2.1 WL Fahrradcomputer.

Hochwertigste Verarbeitung.

Foto zeigt den VDO M2.1 WL Fahrradcomputer vor weißem Hintergrund.

VDO M2.1 WL auf einen Blick:
Pro Con
Hochwertige Verarbeitung. Nicht wasserdicht, lediglich spritzwassergeschützt.
Sehr gute Bedienbarkeit.  
Sehr großes Display.  
Produktdetails:
UVP: 37,95 Euro
Funktionen: Geschwindigkeit
Durchschnittsgeschwindigkeit
Maximale Geschwindigkeit
Vergleich Geschwindigkeit
Tagesstrecke
Gesamtstrecke
Fahrzeit
Gesamtfahrzeit
Kalorien
Gesamt-Kalorien
Uhrzeit (12/24-Stunden)
Datenübertragung: Kabellos
Batterielaufzeit: 1 Jahr
Abmessungen: 38 x 49 x 16 cm
Gewicht: 28 Gramm

Auf der Skala sind 9,5 von 10 Punkten aktiviert.
Unsere Bewertung: 9,5 von 10 Punkten.

Der VDO M2.1 WL ist ein kabelloser Fahrradcomputer mit analoger Funkübertragung, der sich durch sein außergewöhnlich großes Display auszeichnet. Er eignet sich besonders für preissensitive Menschen und für Anfänger, die mit einem günstigen Modell in den Radsport einsteigen wollen. Einziger Kritikpunkt wäre die Wasserdichtigkeit. Der VDO M2.1 WL ist nur Spritzwasser geschützt.

Ähnlich wie der Sigma Fahrradtacho BC 9.16 ATS zeigt auch der VDO M2.1 WL die während einer Tour verbrauchten Kalorien an.

Was uns gefällt: Anders als bei vielen anderen günstigen Fahrradtachos gehen die gespeicherten Daten bei einem Batteriewechsel nicht verloren.

Der Fahrradcomputer ist sehr genau und überzeugt durch seine vielen Funktionen. Natürlich gibt es günstigere Modelle, aber die Materialbeschaffenheit und -verarbeitung sowie die Qualität der Datenübertragung sorgen dafür, dass er sich vor den Top-Fahrradtachos nicht verstecken muss. In Sachen Hochwertigkeit übertrumpft er diese sogar. Kurzum, für diesen Preis kriegt man derzeit nichts Besseres.

Den VDO M2.1 WL Fahrradtacho jetzt kaufen

Samfox Retro Fahrradtacho.

Bester Vintage Fahrradtacho.

Das Foto zeigt den runden Samfox Retro Fahrradtacho mit Aluminium Gehäuse.

Samfox Retro Fahrradtacho auf einen Blick:
Pro Con
Verlässlichkeit. Wenig Funktionen.
Nostalgisches Design.  
Preis.  
Produktdetails:
UVP: 12,00 Euro
Funktionen Aktuelle Geschwindigkeit
Gesamtkilometer
Datenübetragung: Kabel, mechanisch
Batterielaufzeit: -
Abmessungen: 110 x 80 x 80 mm
Gewicht: 333 Gramm

Auf der Skala sind 8 von 10 Punkten aktiviert.
Unsere Bewertung: 8 von 10 Punkten.

Wenn du auf der Suche nach einem einfachen und unkomplizierten Tachometer bist, der auch noch zuverlässig und preisgünstig ist, ist der Samfox Retro Fahrradtacho kaum zu schlagen.

Obwohl er weniger stromlinienförmig ist als die meisten anderen Geräte in unserem Fahrradtacho Test, ist dieses traditionellere Modell trotzdem eine sehr gute Wahl für alle Gelegenheitsradler und Retro Fans.

Dieses Gerät lässt sich einfach an nahezu allen Lenkertypen installieren und verfügt über eine unkaputtbare verchromte Aluminiumlünette, eine Abdeckung aus Acrylglas und ein großes, gut erkennbares Ziffernblatt mit mechanischer Tachonadel. Perfekt also auch für Kinder und jugendliche Action-Fahrer.

Der Samfox Retro Fahrradtacho lässt sich auf alle Fahrräder mit 26/27,5/28/29-Zoll-Laufrädern montieren.

Da es sich um ein mechanisches Gerät handelt, musst du dir keine Gedanken über technische Probleme machen. Die Gesamtkilometer sowie die aktuelle Geschwindigkeit wird dir dieser Tacho immer verlässlich anzeigen.

Samfox Retro Fahrradtacho bei amazon ansehen und bestellen:

Mehr Informationen

Ciclo Protos 205.

Einfachste Bedienung.

Das Foto zeigt den Ciclo Protos 205 in den vier verfügbaren Farben schwarz, blau, grün und rot.

Ciclo Protos 205 auf einen Blick:
Pro Con
Einfache Bedienung Batterielaufzeit kürzer als bei anderen Modellen
Sehr gutes Design  
Farbvielfalt  
Produktdetails:
UVP: 24,99 Euro UVP: 24,99 Euro
Funktionen: Geschwindigkeit
Tagesstrecke
Gesamtstrecke
Tagesfahrzeit 
Gesamtfahrzeit
Uhrzeit (12/24-Stunden)
Datenübertragung: Kabellos Datenübertragung: Kabellos
Batterielaufzeit: 2 Jahre Batterielaufzeit: 2 Jahre
Abmessungen: 62 x 46 x 16 mm  Abmessungen: 62 x 46 x 16 mm 
Gewicht: 34 Gramm Gewicht: 34 Gramm

Auf der Skala sind 9 von 10 Punkten aktiviert.
Unsere Bewertung: 9 von 10 Punkten.

Ciclo aus München hat mit dem seit 2020 verfügbaren Protos 205 einen Fahrradcomputer auf dem Markt, der speziell für Gelegenheitsfahrer und Pendler konzipiert wurde und sich speziell für diese Zielgruppe auf das Wesentliche reduziert.

Das Besondere an dem robusten Ciclo Fahrradtacho ist sein 4-zeiliges Display. Einmal eingestellt, zeigt der Protos 205 verlässlich und kontinuierlich die Uhrzeit, die Fahrzeit, die Geschwindigkeit und die absolvierte Distanz auf den vier Zeilen des Displays. Das erklärt, warum der Ciclo Protos keine Tasten hat. Man benötigt sie einfach nicht, denn alle Angaben erscheinen kontinuierlich auf dem Bildschirm des Fahrradcomputers.

Den Ciclo Protos gibt es in 2 Ausführungen. Der 205 ist die Funkvariante und der 105 ist die kabelgebundene Version. Beide Fahrradtachos sind in den Farben schwarz, blau, grün und rot erhältlich.

Alle Ciclo Produkte auf The Cycleverse ansehen.

BC 23.16 STS.

Bester Trainingstacho.

Das Foto zeigt den BC 23.16 STS Fahrradtacho vor weißem Hintergrund.

BC 23.16 STS auf einen Blick:
Pro Con
Funktionsumfang Preis
Trainingsfunktionen  
Produktdetails:
UVP: 129,95 Euro
Funktionen:

Fahrradfunktionen
Aktuelle Geschwindigkeit
Durchnittsgeschwindigkeit
Maximalgeschwindigkeit
Vergleich akt. / durchschn. Geschwindigkeit
Strecke
Gesamtstrecke
Fahrzeit
Gesamtfahrzeit
Uhrzeit
Temperatur
Watt-Leistung (berechnet)
Durchschnittliche Watt-Leistung (berechnet)
Ghost Race
Trittfrequenzfunktionen
Trittfrequenz
Durchschnittliche / max. Trittfrequenz
Höhenfunktionen
Höhenprofil
Aktuelle Höhe
Aktuelle Steigung / Gefälle
Höhenmeter bergauf / bergab (akt. Tour)
Strecke bergauf/bergab
Maximale Höhe (akt. Tour)
Gesamthöhenmeter bergauf
Gesamtstrecke bergauf
Gesamthöhenmeter bergab
Gesamtstrecke bergab
Herzfrequenzfunktionen
Herzfrequenzprofil
Aktueller / durchschn. / max. Puls
Zonen-Grafik mit Herzfrequenz
Intensitätszonen-Grafik
Kalorien / Gesamtkalorien
Rundenfunktionen
LAP (Runden)-Zähler bis 50 Laps
Lap-View / Rundenansicht

Datenübetragung: Kabellos
Batterielaufzeit: 1,5 Jahre
Abmessungen: 66,5 x 44 x 12,5 mm Abmessungen: 66,5 x 44 x 12,5 mm
Gewicht: 41 Gramm

Auf der Skala sind 9,5 von 10 Punkten aktiviert.
Unsere Bewertung: 9,5 von 10 Punkten.

Der Fahrradtacho BC 23.16 STS ist das Flaggschiff und gleichzeitig das sportlichste Modell von Sigma. Der Fahrradcomputer liefert alle Messwerte, die ambitionierte Radsportler benötigen. Satte 23 Funktionen insgesamt. Neben allen Bike-, Herzfrequenz- und Höhenmesswerten zeigt er auch die Trittfrequenz an. Der Sigma BC 23.16 STS berechnet die Leistungsdaten in Watt, somit ist sie jederzeit vergleichbar.

Der Clou: Alle benötigten Sender sind im Lieferumfang enthalten.

Wie beim Sigma 16.16 werden auch beim BC 23.16 alle Daten zu einer Tour für zwei Räder gespeichert und können per NFC (nur bei Android Handys) oder mithilfe einer Sigma Docking Station im Data Center eingesehen werden.

Auch wenn der Sigma Sport BC 23.16 STS über unglaublich viele Features verfügt, ist die Bedienung kinderleicht. Für jeden Funktionsbereich gibt es eine eigene Taste, die schnell für Orientierung sorgt.

Was uns besonders gefällt: Die Ghost Race Funktion. Aus den gespeicherten Tourdaten kann man einen Datensatz wählen, der dann als imaginärer virtueller Gegner für Rennen dient. Auf dem Display sieht man den Zeit- und Streckenabstand zum virtuellen Gegner und weiß so, wer gerade in Führung liegt.

Fazit. Welcher Fahrradcomputer ist der richtige für dich?

Wie immer liegt es an deinen persönlichen Anforderungen, die du an einen Fahrradtacho stellst. Sicher ist, selbst die einfachsten und günstigsten Fahrradtachos geben dir zuverlässig Auskunft darüber, wie schnell du fährst (Geschwindigkeit), wie weit du gefahren bist (Distanz) und wie lange du schon fährst (Fahrzeit).

Wenn du eine Preiskategorie höher gehst, kannst du dich für ein kabelloses Gerät entscheiden, das mehr Daten liefert und vor allem ohne lästige Verkabelung zwischen Sensor und Computer auskommt.

Danach liegt es wirklich an dir, zu abzuwägen, welche Funktionen du benötigst und wie viel Geld du ausgeben möchtest.

Für Freizeit- und Sportradler, die wissen wollen, wie viele Kilometer sie an einem Tag zurückgelegt haben, reicht ein einfacher Fahrradtacho. Wenn du jedoch einen festen Trainingsplan hast, hilft dir ein höherpreisiger Fahrradcomputer in den meisten Fällen in Kombination mit einem Herzfrequenzmesser dabei, diesen einzuhalten und dich zu verbessern.

Wenn du Navigation benötigst, empfehlen wir dir ein GPS-Navigationsgerät. Dir sind die Navis und Fahrradtachometer zu teuer? Dann lies diesen Vergleichstest und erfahre, ob das Smartphone für dich eine gute Alternative sein könnte.