Indoor Cycling Bike und Spinning Bike Test. Wir stellen dir die 9 besten Modelle vor.

Indoor Cycling Bike und Spinning Bike Test. Wir stellen dir die 9 besten Modelle vor.
von Clara, Christian, Stefan, Yannick, Martin
Aktualisiert am: 4.11.2021
Fotos: Nordisk, The Cycleverse, Wahoo, Christian, Peloton
Egal, ob du an einem virtuellen Kurs teilnehmen, alleine fahren oder einfach Platz sparen möchtest. Mit diesen Indoor Bikes und Spinning Bikes für jeden Anspruch und Geldbeutel kommst du schneller ans Ziel.

Du hast es eilig? Hier kommst du direkt zu den Top 5 Indoor Cycling und Spinning Bikes aus unserem Test. Klicke hier um zum Testsieger zu kommen und hier findest du alle 9 getesteten Produkte.

Radfahren ist eine hocheffektive Form des Cardio- und Krafttrainings, aber nicht immer ist es möglich, draußen zu fahren. Zum Glück gibt es Indoor Cycling Bikes, die die Vorteile eines echten Fahrrads simulieren. Wenn du also ein gutes Training absolvieren möchtest, musst du bei Schietwetter nicht nach draußen gehen.

Es gab noch nie einen besseren Zeitpunkt, um deine Indoor Cycling Sessions vom überfüllten Fitnessstudio in die eigenen vier Wände zu verlegen. Das bedeutet zwar, dass du ein energiegeladenes Studio gegen dein ruhiges Wohnzimmer eintauschst, aber du musst trotzdem nicht auf die Radsport-Community, die enthusiastischen Trainer, die intensiven Workouts und die antreibende Musik verzichten. Besser noch, mit deinem eigenen Indoor Bike gewinnst du viel Zeit, denn du sparst dir die nervigen Anfahrtswege ins Studio.

Mit Online-Trainings- und Fitness-Apps, Live-Stream-Kursen, virtuellen Trainern und einem umfassenden Trainingserlebnis, das die meisten stationären Heimtrainer heute bieten, musst du nicht auf all das verzichten, um dich selbst zu schützen.

Pro-Tipp: Mit einem eigenen Indoor oder Spinning Bike musst du dich auch nicht vertraglich an ein Studio binden oder zu gebuchten Kursen im Studio verpflichten.

Der Markt für Indoor Cycling hat sich verändert

und ist nicht mehr nur eine Nische für passionierte Radsportler, sondern ist auch für die breite Masse der Sport- und Fitnessbegeisterten interessant geworden.

Durch diese Öffnung kommen Kaufkraft, Innovation und Wettbewerb. Für die Hersteller bedeutet das, dass nur die besten smarten Indoor Bikes eine Chance haben, sich in diesem Bereich zu behaupten.

Wie du gleich lesen wirst, ist dieser Testbericht ein weiteres Beispiel für den aktuellen Trend, dass sich die ehemals markanten Funktionsunterschiede zwischen stationären Rollentrainern, Indoor Bikes und Spinning Bikes auflösen. Die getesteten Produkte zeigen, dass sich Unternehmen mit ihren Geräten neue Zielgruppen erschließen möchten und dafür die Features und Funktionen ihrer Modelle so angleichen und verändern, dass sie für Spinner und Radfahrer gleichermaßen interessant werden.

Das beste Indoor Bike?

Das Kickr Smart Bike von Wahoo ist so konzipiert, dass es die Straßen und Berge zu dir nach Hause bringt. Wir haben viele verschiedene Indoor und Spinning Bikes getestet und wenn wir uns für eins entscheiden müssten, dann ist das hier unser absoluter Favorit.

Der Testsieger.

Das Foto zeigt den Testsieger, das Wahoo KICKR Smart Bike.

Wahoo Fitness KICKR Smart Bike

Das Kickr Smart Bike liefert ein realistisches Fahrgefühl und sprengt die Grenzen zwischen virtueller und tatsächlicher Realität.

UVP 3.499,99 Euro

Das Kickr Bike von Wahoo ist ein Indoor-Trainingsrad für ambitionierte Fahrer und erfordert im Vergleich zu einem herkömmlichen Indoor Bike eine nicht unerhebliche Investition.

Doch dafür bietet es durch die Konnektivität mit Apps wie Zwift, TrainerRoad oder Sufferfest, viele Funktionen, um das virtuelle Training so realistisch wie möglich zu gestalten. Es ist derzeit das am besten vernetzte, leistungsfähigste und benutzerfreundlichste stationäre Fahrrad auf dem Markt. Direkt zum Testbericht.

Bevor du dich für unsere Empfehlung oder andere Indoor Bikes entscheidest, lies weiter. In unserer Kaufberatung geben wir dir Tipps, worauf du achten musst, damit dein Spinning Bike am Ende die Funktionen hat, die du wirklich brauchst. Schließlich möchte niemand für Features zahlen, die man gar nicht benötigt.

Sieh dir unten in der Tabelle die fünf besten Indoor Cycling Bikes an und scrolle dann weiter, um zu den ausführlichen Testberichten zu diesen und anderen Spinning Bikes zu kommen. Du hast dich irgendwie verklickt und bist eigentlich auf der Suche nach Rollentrainern für dein Bike? Dann lies hier weiter.

Die Top 5 Indoor Cycling und Spinning Bikes.

Bestes Indoor Bike Bestes Einsteiger Bike Bestes Design Die KI-Revolution. Beste Peloton Alternative
Das Foto zeigt das Wahoo Kickr Smart Bike. Das Foto zeigt das Schwinn IC8. Das Foto zeigt das TACX NEO Bike Smart. Das Foto zeigt das Renpho A.I. Smart Bike. Das Foto zeigt das NordicTrack Studio Cycle S22i.

Wahoo Kickr Smart Bike

Schwinn IC8

TACX NEO Bike Smart

Renpho A.I. Smart Bike

NordicTrack Studio Cycle S22i

Smarte Features und ein unübertroffenes Fahrgefühl lassen keine Wünsche offen. Hochwertiges Indoor Cycling Bike das verlässlich dabei hilt Ziele zu erreichen. Sehr gutes Design, Top Qualität und eine realistische Geländesimulation. Maßgeschneidert auf deine biometrischen Daten und KI-gesteuert. Kombiniert Einfachheit mit moderner Konnektivität und vielen Kursen.
UVP: 3.499,99 € UVP: 1.119,99 € UVP: 2.599,00 € UVP: 599,00 € UVP: 2.499 €
Jetzt kaufen Jetzt kaufen Jetzt kaufen Jetzt kaufen Jetzt kaufen

Was ist der Unterschied zwischen einem Indoor Bike und einem Spinning Bike?

Damit wir in unserem Testbericht einen einheitlichen Begriff für die getesteten Bikes verwenden können, wollen wir noch kurz den Unterschied der beiden Begrifflichkeiten erklären.

Ob ein stationäres Fahrrad Indoor Cycling Bike, Spinning Bike, Indoor Cycle oder Speed Bike genannt wird, hat nichts mit baulichen Unterschieden zu tun.

Es handelt sich vielmehr um eine markenrechtliche Angelegenheit. „Spinning“ wurde 1987 in Kalifornien erfunden und ist ein namensgeschützter Begriff. Der US-Amerikaner Johnny G. (Jonathan Goldberg) hat das Konzept des Trainings auf dem starren Bike entwickelt und gilt als Urvater des Indoor Cyclings. Somit dürfen nur Hersteller, die auch Lizenzinhaber sind, ihre Produkte Spinning Bikes nennen. Alle anderen verwenden eben Begriffe wie Indoor Cycling Bike, Indoor Cycle oder Speed Bike. Wenn wir hier also von Spinning Bikes sprechen, meinen wir immer alle stationären Fahrräder.

Einen kleinen Unterschied gibt es dann doch: Wenn man von Spinning spricht, meint man meistens die Variante des Gruppentrainings, wie es in klassischen Fitness Studios angeboten wird. Dort powert man sich in einer Gruppe aus und wird von einem Instructor angeleitet. Indoor Cycling, ist eher das spezifische Training für Radsportler, die auch alleine zu Hause trainieren. Konstruktions- und trainingstechnisch unterscheiden sich die Bikes nur qualitativ.

Indoor Cycling Bike und Spinning Bikes. Die Kaufberatung.

Wie erkennt man ein gutes Spinning oder Indoor Bike? Achte beim Kauf auf die wichtigsten Kriterien wie die Anpassungsmöglichkeiten, die Verarbeitungsqualität, das maximale Körpergewicht und den Q-Faktor. Worauf es noch ankommt zeigt dir unsere folgende Kaufberatung.

Die Passform deines Indoor Bikes.

Grundsätzlich gilt: Je mehr Verstellmöglichkeiten ein Indoor Fahrrad bietet, desto größer ist die Chance, dass es deinen Bedürfnissen entspricht. Sehen wir uns die wichtigsten Aspekte genauer an.

Das Foto zeigt ein Indoor Bike mit Rennradlenker und ein Spinning Bike mit geradem Lenker.

Ein Dropbar Lenker (oben) ermöglicht dir eine Handposition, die an Rennräder erinnert, während die für Spinning Bikes typischere, gerade Lenkerform (unten) eher denjenigen vertraut sein sollte, die mit MTBs unterwegs sind oder häufig im Studio trainieren.

Worauf musst du beim Lenker achten?

Genau wie bei einem normalen Fahrrad ist es für einen optimalen Trainingseffekt und ein realistisches Fahrgefühl wichtig, dass das Indoor Bike oder Spinning Bike „passt“.

Grundsätzlich empfiehlt es sich, ein Indoor Bike zu kaufen, das dir in etwa gleiche Sitz- und Fahrposition bietet wie das Fahrrad, das du auch draußen auf der Straße fährst.

Wenn du zum Beispiel viel gravelst oder mit einem Rennrad fährst, solltest du dich für ein Spinning Bike mit einem Rennlenker entscheiden. Diese Lenker bieten dir eine normale, gerade Griffposition, lassen sich aber auch „aerodynamisch“ tiefer greifen. Oder eben höher, weil sie auch Drops und Bremshebel nachahmen.

Wenn du bereits an Kursen im Fitnessstudio teilgenommen hast, ist ein Indoor Bike mit einem traditionellen Bullhornlenker genau das Richtige für dich.

Das Foto zeigt den Lenker eines Spinning Bikes in der Nahaufnahme. Die Verstellmöglichkeiten sind gut zu erkennen.

Alle stationären Fahrräder verfügen über eine Lenkerhöhenverstellung, bei einigen Modellen lässt sich auch die Reichweite einstellen.

Bei einigen Indoor Bike Modellen lässt sich auch der Lenkerabstand einstellen. Außerdem verfügen die Bikes über Markierungsmöglichkeiten, die es dir erleichtern, deine bevorzugte Fahr- und Sitzposition wiederzufinden, wenn noch jemand anderes das Indoor Bike mitbenutzt. 

Was ist bei der Sitzposition deines Spinning Bikes zu beachten?

Das Foto zeigt die Sattelstange eines Spinning Bikes in der Nahaufnahme. Die Verstell- und Markierungsoptionen für die Sattelposition sind gut zu erkennen.
Individuelle Einstellmöglichkeiten für die Sattelhöhe und den Sattelrücken sind bei den meisten Spinning Bikes selbstverständlich.

Die Sitzposition ist ein wichtiger Aspekt. Jeder Mensch hat einen anderen Körperbau und der Abstand zwischen Sattel und Pedalen entscheidet darüber, ob du dein Indoor Cycling Erlebnis genießen kannst oder nicht.

Jedes Indoor Fahrrad aus unserem Spinning Bike Test hat sowohl in der Position als auch in der Höhe verstellbare Sättel sowie einstellbare Lenkerhöhen.

Achte darauf, dass sich der Sattel, in verschiedene Richtungen verstellen lässt. Nach oben und unten, von vorne nach hinten usw. Das ermöglicht eine optimale Anpassung an den eignen Körperbau. Lies hierzu auch unseren Artikel zur optimalen Fahrradgeometrie.

Wie du deine Schrittlänge und die für dich optimale Sattelhöhe an deinem Spinning Bike errechnest, erfährst du hier.

Pro-Tipp: Grundsätzlich kannst du den Sattel an allen Spinning Bikes wechseln, um so deinen persönlichen Sitzvorlieben gerecht zu werden. Es spricht also nichts dagegen den Sattel deines Outdoor Bikes einfach auch auf dem stationären Fahrrad zu verwenden. Auf der Suche nach einem bequemen neuen Sattel? Hier erfährst du worauf du vor dem Kauf achten musst

Auch interessant: die besten MTB Sättel.

Achte auf verstellbare Pedale.

Das Foto zeigt eine Frau auf einem Spinning Bike. Ihre Füße werden durch Pedalschlaufen stabilisiert.

Die Möglichkeit, die Pedale zu verstellen, kann sowohl für die Füße als auch für die Beine beim Radfahren sehr viel bequemer sein, definitiv macht es das Training effektiver. Wenn du dich für ein Indoor Bike mit Plattformpedalen entscheidest, achte darauf dass diese Schlaufen haben. Sie geben dir mehr Halt und ermöglichen ein kraftvolleres Treten.

Was ist der Q-Faktor bei einem Indoor-Bike oder Spinning Bike?

Das Foto zeigt ein von oben fotografiertes Spinning Bike. Die Pedalkurbeln und die Pedale sind zu erkennen. Der Q-Faktor und seine Messpunkte sind deutlich erkennbar eingezeichnet.

Der Begriff Q-Faktor (lies hier mehr zum Thema) kommt ursprünglich aus der Fahrradgeometrie und wurde 1990 von Grant Petersen erfunden. Das Q steht für Quaken und bezieht sich auf Enten. Diese watscheln mit weit auseinanderstehenden Füßen im Verhältnis zu ihrer Beinlänge und haben daher hohe Q-Faktoren. Für uns Menschen beschreibt der Faktor den Abstand der Breite unserer Füße auf einem Spinning Bike.

Einfach ausgedrückt ist der Q-Faktor bei einem Indoor Fahrrad der Abstand zwischen den Pedalen. Das Maß hilft zu bestimmen, wie bequem man auf dem Spinning Bike sitzt. Gemessen wird er in einer parallelen Linie von der äußeren Fläche der linken Tretkurbel zur äußeren Fläche der rechten Kurbel (ohne Pedalgewinde).

Gut zu wissen: Ein kleiner Pedalabstand ist ergonomischer, da wir Menschen, anders als die Enten beim Gehen die Beine nah beieinander haben. Ein zu großer Q-Faktor kann beim Treten zu Schmerzen in den Kniegelenken führen.

Es gibt vier Hauptmaße, die als Q-Faktor für Spinning Bikes verwendet werden.

Sehr schmaler Q-Faktor. Zwischen 110 mm und 140 mm
Die allgemeine Meinung von Experten ist, dass der Q-Faktor schmal sein sollte, um eine maximale Effizienz zu erreichen. Aber es gibt auch so etwas wie einen zu schmalen Q-Faktor.
Pro Con
Empfiehlt sich für extrem trainierte Profis die auf einer sehr kurzen Zeitfahreinheit richtig powern können. Kann zu Gelenkproblemen, Schmerzen und Unwohlsein führen.
  Weniger effizient als ein etwas größerer Q-Faktor.
Enger Q-Faktor. Zwischen 140 mm und 170 mm.
Dieser Bereich ist immer noch schmal, aber er geht nicht in den Bereich der extremen Enge. Für sehr sportliche Menschen ist dies die ideale Breite, um das Beste aus dem Indoor-Bike herauszuholen. Ideal für Fahrer eines Aero Rennrads. Dieser Q-Faktor verhindert, dass die Knie nach innen zeigen, ohne dass die Beine so weit auseinanderstehen, dass es unangenehm ist oder die Effizienz des Radfahrens beeinträchtigt wird.
Pro Con
Wird in der Regel als der ideale Q-Faktor angesehen - er ist schmal, aber nicht zu schmal. Für manche Menschen, die nicht der Norm entsprechen (z. B. sehr große Menschen), ist dieser Q-Faktor weniger geeignet.
Trägt zur Verbesserung der Effizienz bei, da er der natürlichen Anatomie der meisten Menschen entspricht.  
Großer Q-Faktor. Zwischen 170 mm und 210 mm.
Wenn du sehr groß bist oder breite Hüften hast, könnten dir die beiden oben beschriebenen engeren Q-Faktoren Probleme bereiten, da sie für dich weniger effizient und weniger komfortabel sind. Dieser etwas breitere Q-Faktor ist nicht so groß, dass er die Effizienz des Spinning Bikes beeinträchtigt, sorgt aber bei den meisten Radlern für Einbußen ich Sachen Komfort und Fahrgefühl.
Pro Con
Kann eine gute Wahl für alle sein, denen der engere Q-Faktor nicht zusagt. Nicht für jeden geeignet.
Wird dein Training nicht negativ beeinträchtigen, auch wenn es nicht die optimale Wahl für dich ist. Könnte zu weniger effizienten Tretbewegungen führen.
Sehr großer Q-Faktor. Von 210 mm bis über 240 mm.
Q-Faktoren von 210 mm und mehr sind fast nie eine gute Sache und passen fast niemandem. Es fühlt sich nicht nur unbequem an, sondern beeinträchtigt auch die Effizienz des Radfahrens und kann bei regelmäßiger Nutzung des Fahrrads sogar zu Gelenkschmerzen oder anderen Verletzungen führen. Diesen Q-Faktor findet man bei Indoor und Spinning Bikes die billig sind und keine gute Qualität haben.
Pro Con
Es gibt keine Pros. Null. Nada. Niente. Dieser große Abstand zwischen den Pedalen ist absolut nutzlos, was die positiven Aspekte angeht. Solange du ein menschliches Wesen bist, wirst du nicht effizient treten können.
  Kann zu Verletzungen und Gelenkschmerzen führen.

Kann man den Q-Faktor eines stationären Fahrrads ändern?

Ja, das ist möglich, allerdings kann man den Q-Faktor nur in eine Richtung modifizieren. Du kannst ihn breiter machen, aber es ist nicht möglich, ihn zu verringern.

Wenn du ihn breiter machen willst, kannst du Pedalverlängerungen verwenden, um mehr Abstand zwischen die Pedale zu bringen. Wenn du also ein Indoor-Bike mit einem schmalen Q-Faktor kaufst, aber zu den wenigen Menschen gehörst, für die ein schmaler Q-Faktor nicht geeignet ist, kannst du das Indoor Bike Bike problemlos umbauen und bequemer machen.

Auch wenn der Q-Faktor auf den ersten Blick etwas kompliziert erscheinen mag, ist er eigentlich gar nicht so wichtig. Die meisten Menschen werden sich mit dem für Spinning Bikes empfohlenen Q-Faktor von 170 bis 200 mm wohlfühlen und effizient fahren. Nur wenige Menschen werden einen breiteren oder vielleicht einen engeren Q-Faktor an ihrem Indoor-Bike wünschen, um sich ihre individuellen Bedürfnisse zu erfüllen.

Unsere Empfehlung: Kauf kein Indoor Bike mit einem Q-Faktor über 210 mm. Das ist für die meisten von uns zu weit auseinander.

Halterung für Wasserflaschen.

Das Foto zeigt die Flaschenhalterung des Wahoo Kickr Bikes.

Was hat eine Wasserflasschenhalterung mit der Passform eines stationären Fahrrads zu tun? Eine ganze Menge. Stell dir mal vor, du bist mitten im Training und musst dich mühsam verrenken um an dein Getränk zu kommen. Indoor Bikes wie das KICKR Smart Bike von Wahoo oder das NordicTrack Commercial S10i verfügen über Halterungen für Trinkflaschen. Das ist ein sehr nützliches Detail, das dir ermöglicht, dein Wasser während des Trainings griffbereit zu haben. Denn das wirst du brauchen, um ausreichend hydriert zu bleiben.

Die technische Ausstattung deines Spinning Bikes. Darauf musst du achten.

Das Foto zeigt den aktivierten Screen eines Peloton Bikes. Zu sehen sind unterschiedlichste Indoor Cycling Workouts.

Die Konnektivität deines Indoor Bikes.

Die Möglichkeit, bequem von zu Hause aus an Kursen teilzunehmen, ist unbestreitbar ein Trend, der sich auch weiter fortsetzen wird. Während sich die meisten Indoor Bikes bezüglich ihrer fahrerischen Funktionen sehr ähnlich sind, ist es die Ausstattung, die sie unterscheidet oder besser gesagt auszeichnet.

Die einfachen Modelle sind so simpel gehalten wie nur möglich: Ergometer mit einer gewichtsbelasteten Schwungscheibe und einem Bedienfeld zur Einstellung des Tretwiderstands.

Am anderen Ende des Spektrums stehen Spinning Bikes, die über smarte Softwarelösungen verfügen, die es den Nutzern ermöglichen, an aufgezeichneten Trainingssession und Live-Kursen teilzunehmen.

Einige Fahrräder verfügen über eine optionale Tablet-Halterung und ANT+. Damit kann man sowohl an Kursen von Drittanbietern wie Peloton als auch an den von einigen Herstellern angebotenen Live-Kursen teilnehmen.

Dann gibt es noch Spinning Bikes und Indoor Cycling Bikes, die über eine Bluetooth-Verbindung verfügen und ausschließlich für die Nutzung virtueller Plattformen von Drittanbietern konzipiert wurden. 

Wenn du die Möglichkeit haben möchtest, an virtuellen Kursen teilzunehmen, aber dir nicht sicher bist, welche dir gefallen oder wenn du mehrere hast, die zu dir passen, kauf dir ein Indoor Fahrrad dass dir durch ihre Konnektivität und Medienkompatibilität das Training auf den meisten Plattformen ermöglicht. Hierzu weiter unten gleich mehr.

Das Foto zeigt den Trainingscomputer und die Ventilatoren des TACX Neo Smart T8000 Bike.

Einige Indoor Bikes wie das TACX Neo Smart T8000 Bike verfügen zusätzlich zum Trainingscomputer auch noch über nützliche Gadgets wie eingebaute Ventilatoren.

Der Trainingscomputer.

Der Trainingscomputer eines Indoor Bikes ist der wesentliche Vorteil gegenüber einem einfachen Crosstrainer. Er liefert (genauso wie ein Fahrradcomputer) Daten zu

  • Distanz
  • Zeit
  • Geschwindigkeit
  • Puls
  • Leistung in Watt
  • Trittfrequenz
  • Kalorienverbrauch

Das hilft dir dabei dein Training effektiver zu gestalten und dich konkret mit jeder Einheit zu steigern.

Die Widerstandssysteme beim Spinning Bike oder Indoor Bike.

Der Widerstand ist eines der wichtigsten Merkmale eines Spinning Bikes oder eines anderen Indoor Cycling Bikes.

Man möchte nicht einfach nur in die Pedale treten, ohne die Möglichkeit zu haben, den Schwierigkeitsgrad zu verändern. Mit der Widerstandsfunktion kann der Fahrer den Widerstandsgrad einstellen, um sich ein härteres oder leichteres Training zu verschaffen.

Der Widerstand sollte unbedingt während des gesamten Trainings eingestellt werden können, um die Intensität zu variieren oder um das Training zu intensivieren oder um für aktive Entspannung zu sorgen. Der eigentliche Widerstandsmechanismus (Drehknopf, Hebel usw.) ist bei den verschiedenen Indoor-Bike-Modellen unterschiedlich.

Wie funktioniert ein Spinning oder Indoor Bike?

Das Foto zeigt das freigelegte Schwungrad eines Indoor Bikes.

Anders als bei einem echten Outdoor-Fahrrad muss bei Indoor Cycling Bikes der vom Asphalt auf der Straße erzeugte Rollwiderstand bei den stationären Bikes nachempfunden werden.

Das geschieht mit einem schweren Schwungrad, das mit einem einstellbaren Widerstand ausgestattet ist, um den gewünschten Belastungsgrad zu erreichen. Der Fahrer sitzt auf seinem Indoor Bike wie auf jedem anderen Fahrrad mit den Füßen in den Pedalen und „dreht“ das Schwungrad. Das Schwungrad eines Spinning Bikes ist somit die Komponente, die es von normalen stationären Fahrrädern unterscheidet.

Je nach Hersteller variieren hierbei die Größe und das Gewicht. Die beiden gängigsten Methoden zur Widerstandsregulierung eines Indoor-Bikes sind Reibungsmechaniken und magnetische Systeme.

Reibungsbasierte Systeme, die mit Leder- oder Synthetikpads Druck auf das Schwungrad ausüben, sind einfach und effektiv, um einen präzisen Widerstand auf lineare Weise zu erzeugen. Diese Widerstandssysteme benötigen keine externe Energie für den Betrieb. Magnetische Widerstandssysteme sind leiser als Reibungssysteme, und sie ermöglichen ein sanfteres Training.

In den einzelnen Produkttabellen der getesteten Modelle siehst du, dass die Indoor Fahrräder aus unserem Spinning Bike Test eine Kiloangabe zur Schwungmasse besitzen. Man sagt: Ein höherer Wert sorgt für mehr Laufruhe und ein flüssigeres Treten. Grundsätzlich gilt, dass die Schwungmasse wenigstens 18 kg betragen sollte. Bei leistungsstärkeren Indoor Bikes liegt sie zwischen 22 und 26 kg.

Jetzt kommt das große Aber: Es müssen alle für den Antrieb zuständigen Komponenten berücksichtigt werden. Es kann durchaus sein, dass ein Indoor Cycling Bike mit hochwertigem Tretlager und leichterer Schwungmasse ebenso gute Fahreigenschaften erzielt wie bei ein stationäres Fahrrad mit Standard-Tretlager, Magnetbremse und höherer Schwungmasse.

Weitere Aspekte für Indoor-Bikes.

Welche Schuhe eignen sich für das Indoor Bike Training?

Beim Radfahren oder beim Training mit einem Spinning Bike solltest du auf jeden Fall das richtige Schuhwerk tragen. Das Problem ist, dass du den beweglichen Teilen des Trainingsgeräts sehr nahekommst, die dich unter den falschen Umständen verletzen können. Besorg dir vor dem Training unbedingt ein Paar geeignete Fahrradschuhe. Achte vor dem Kauf auf die Pedalart deines Indoor Bikes.

Plattformpedal oder Klicksystem? Sieh dir hierzu auch unsere Kaufberatungen für Plattform-Fahrradschuhe und Rennradschuhe an. Zur Not gehen aber auch Trail-Laufschuhe oder diese Lauf- oder Fitnessschuhe. Achte aber für eine optimale Kraftübertragung auf eine härtere Sohle.

Welche Kleidung ist für das Spinning Bike Training geeignet?

Es ist wichtig, dass du beim Training Kleidung trägst, die sich nicht in den Zahnrädern des Indoor-Bikes verfangen kann. Kurze Hosen sind in der Regel in Ordnung, aber Hosen mit langen Beinen könnten problematisch werden, wenn sie zu locker anliegen. Eine große Auswahl an Radfahrhosen findest du hier.

Indoor Bike Workouts finden.

Das Foto zeigt den Screen eines NordicTrack Bikes mit aktivem Spinning Workout samt Trainer.

Wenn du zu Hause trainierst, musst du dafür sorgen, dass du motiviert bleibst. Eine der besten Möglichkeiten ist eine Mitgliedschaft bei Plattform-Anbietern wie Zwift, Echelon oder Cyberfitness.

Eine weitere Möglichkeit sind Spinning Bikes wie die Geräte von Peloton, Renpho oder NordicTrack's iFit, die dir eigene virtuelle Live-Kurse anbieten oder bereits viele unterschiedliche Indoor Cycling Workouts im Gerät integrieren.

Alternativ findest du Bike-Workouts auf Youtube oder auf speziellen Fitness-Plattformen. Das ist nicht unbedingt notwendig und du kannst auch durchaus ein gutes Indoor Bike Training absolvieren, während du deinen Lieblingspodcast hörst oder deine Lieblingsserie auf Netflix guckst. Das Wichtigste ist, dass du dich auf dein Spinning Bike schwingst!

Wie pflege ich mein Indoor Bike richtig?

Nach einem schweißtreibenden Training (darum geht es doch, oder?) solltest du dein Spinning Bike unbedingt abwischen. Schweiß kann die Metallteile deines stationären Fahrrads angreifen. Also nimm dir einen Moment mehr Zeit, um es abzutrocknen.

Einmal monatlich solltest du alle Schrauben an den wichtigsten Komponenten wie Lenker, Sattel, Sattelstütze, Lenker, Vorbau und Pedalen checken und gegebenenfalls festziehen.

Einmal pro Jahr musst du die Gewinde an allen verstellbaren Bauteilen wie (Lenker, Tretwerk, Sattel, etc.) fetten, damit sie leichtgängig bleiben.

Wie bei einem echten Fahrrad empfiehlt es sich die Spannung der Kette oder des Riemens zu prüfen. Wenn die Kette oder der Riemen bei harten Antrieben rutschen, also nicht mehr greifen, müssen sie nachgespannt werden. Sollte dein Indoor Bike lauter werden, musst du die Filzbremse satt mit Wartungsöl befeuchten. 

Wie haben wir getestet?

Jedes einzelne Indoor Fahrrad in diesem Spinning Bike Test wurde von uns gründlich überprüft. Wir haben den Markt gescreent, Nutzerbewertungen eingeholt, mit Anwendern und Trainern gesprochen und unsere eigenen Erfahrungen beim Fahren dieser Indoor Bikes gemacht, um die besten zu ermitteln. 

Wir haben die einzelnen Spinning Bikes für Einzeltrainings genutzt und sind auf virtuellen Plattformen gefahren, um die Vorteile der einzelnen Modelle kennenzulernen und herauszufinden wie gut sie funktionieren. Diese 9 Indoor Cycling Bikes haben sich besonders bewährt.

Die 9 besten Indoor und Spinning Bikes.

Wenn es um Indoor Fahrräder geht, ist der Komfort King. Aber egal, für welches Fahrrad du dich entscheidest, achte vor dem Kauf auf deine persönlichen Bedürfnisse und Anforderungen. Hier sind die besten Indoor Cycling Fahrräder auf dem Markt. Für jeden Anspruch und für jeden Geldbeutel.

Wahoo Fitness Kickr Bike.

Das beste Indoor Cycling Bike mit realistischstem Fahrgefühl.

Das Foto zeigt das Indoor Bike Wahoo Fitness Kickr Bike in drei Perspektiven.

Wahoo Fitness Kickr Bike auf einen Blick:
Pro Con
Bietet das natürlichste Fahrgefühl aller Indoor Bikes. Leider recht teuer.
Clevere Anpassungsmöglichkeiten der Passform.  
Die Produktdetails.
UVP: 3.499,99 Euro
Gewicht: 42 kg
Aufstellmaß: ca. L 121 x B 76 cm x Höhe variabel
für Benutzergröße: ca. 152 cm bis 193 cm
Max. Benutzergewicht: 113 kg
Konnektivität: ANT+, FE-C und Bluetooth
Antrieb: Riemenantrieb
Gewicht des Schwungrads: 5,89 kg
Widerstand: Elektromagnetisch
Modelljahr: 2021
Maximale Neigungssimulation: 20 %
Minimale Neigungssimulation: -15 %
Q-Faktor 150 mm

Auf der Bewertungsskala sind 9,5 von 10 möglichen Punkten aktiviert.

Unsere Bewertung: 9,5 von 10 möglichen Punkten.

Im September 2019 hat Wahoo sein erstes Indoor Bike, das Kickr, auf den Markt gebracht. Das Kickr hat auf Anhieb neue Maßstäbe für Modelle gesetzt, die für die Nutzung auf virtuellen Plattformen entwickelt wurden.

Die erste Frage, die sich uns stellte: Ist das jetzt ein Smart Trainer in Form eines Rennrades oder ist das Kickr ein Indoor Bike? Irgendwie ist es beides, aber irgendwie ist das auch egal. Wahoo selber nennt das Kickr „Smart Bike“ und die Kategorisierung trifft es ziemlich gut.

Durch seine Features und Funktionen verschiebt das Kickr Bike die Grenzen zwischen Virtualität und Realität: Es bietet volle Konnektivität und beeindruckende Anpassungsmöglichkeiten an die eigene Anatomie. Außerdem bietet das Kickr von allen Indoor Bikes in diesem Test das realistischste Fahrgefühl.

Und ein exzellentes Fahrgefühl wollen wir doch alle haben, oder? Somit ist das smarte Indoor Bike sowohl für den klassischen Fitnessstudio Spinner, vor allem aber für den ambitionierten Rennradfahrer interessant, der bei schlechtem Wetter nicht raus möchte.

Das Wahoo Kickr Bike lässt sich mit den meisten großen Online-Trainings-Plattformen (Zwift, Strava, TrainerRoad, The Sufferfest, usw.) auf dem Laptop oder dem Fernsehbildschirm verbinden und bietet dem Fahrer während des Trainings echte Fahreigenschaften, indem er das virtuell befahrene Gelände (Steigungen, Abfahrten oder sich verändernde Tretwiderstände, etc.) des jeweiligen Workouts erkennt und nachahmt.

Das smarte Indoor Bike verfügt über integrierte Sensoren, die deine Trittfrequenz und getretene Leistung mit einer Genauigkeit von +/-1 Prozent bis zu 2.200 Watt misst.

Ein weiteres Highlight am Kickr Bike sind die Schalthebel und -griffe. Die kann man mit sämtlichen Konfigurationen belegen, die es auch draußen gibt.

Von einer Campagnolo 10-fach bis hin zu einer Sram 12 mit vorne nur einem Kettenblatt lässt sich so ziemlich alles imitieren. Hierfür gibt man in der App einfach ein, welche Übersetzung und welche Konfiguration man möchte. Gleiches macht man auch mit den Schalthebeln.

Die Schaltsimulation geht nahtlos vonstatten, auch das Schalten unter Druck funktioniert. Der Tretwiderstand ändert sich wie draußen auf der Straße in Echtzeit. Auf der rechten Seite des Kickr gibt es eine Anzeige, die einem sagt, in welchem Gang man gerade fährt.

Das schwere Schwungrad sorgt für zusätzlichen Widerstand. Ein interner Motor steuert das Schwungrad, um den Antrieb und das Ausrollen zu simulieren und das Gefühl des Bremsens und Schaltens nachzuahmen.

Mehr Leistung durch die optimale Passform. Die intuitive Wahoo Fitness App bietet sehr gute Anleitungen, wie man die Passform des Kickr Bikes an die exakte Geometrie des Outdoor Fahrrads oder den eigenen Körper anpassen kann. Dafür bietet Wahoo drei Möglichkeiten an:

Erstens. Man kann die eigenen Fit-Ergebnisse von Guru, Retul oder Trek Fit hochladen. Die App übersetzt diese Zahlen dann in die Einstellungen, die man für das Wahoo Indoor Fahrrad benötigt.

Zweitens. Man überträgt die exakte Rahmengeometrie des Straßenrads auf das stationäre Wahoo Bike. Funktioniert wie folgt: Man macht ein Foto von seinem Rad, steckt ein paar Stifte ein, misst zwischen den Naben und baut dann anhand der Daten die Geometrie nach.

Drittens. Die App gibt die Einstellungsdaten für die Passform anhand deiner persönlichen Körperdaten vor. Dafür verwendet sie deine Größe, die Schrittlänge und deine Position auf dem Bike.

Auf dem Wahoo Kickr Bike sind folgende Einstellungen möglich:

  • Stack-to-Reach. Der horizontale Abstand von der vorderen Sattelspitze zur Lenkermitte.
  • Die Bauhöhe. Der vertikale Abstand von der Tretlagermitte zur Lenkermitte.
  • Der Versatz. Das horizontale Maß von der vorderen Sattelspitze bis zur Tretlagermitte.
  • Die Sattelhöhe. Gemessen ab der Tretlagermitte.
  • Die Schrittlänge. Gemessen vom Oberrohr des Rahmens zum Boden.
  • Die Kurbellänge. Der Abstand von der Mitte des Tretlagers zur Mitte der Pedalachse. Das Kickr Bike bietet fünf verschiedene Kurbellängen.

Wenn du in den kälteren Monaten genauso viel Zeit drinnen verbringst wie in den wärmeren draußen, wird das Kickr Bike dein Training optimieren und dich auf das nächste Level bringen. Die Konnektivität ist unübertroffen, die Einrichtung ist supereinfach und das Fahrgefühl wird dich den ganzen Winter über beschäftigen und Fortschritte machen lassen.

Das Wahoo Kickr Bike ist das intuitivste, leistungsfähigste, realistischste und radikalste stationäre Fahrrad, das es derzeit zu kaufen gibt. Aber machen wir uns nichts vor, das Kickr Bike ist ein Premium-Fahrrad mit allem Schnickschnack, und das zu einem Premium-Preis.

Vergleiche hier die Preise des Wahoo Kickr Bikes:

Preise vergleichen

NordicTrack Commercial Studio Cycle S22i.

Die meisten Kurse.

Das Foto zeigt das NordicTrack Commercial Studio Cycle S22i.

NordicTrack Studio Cycle S22i auf einen Blick:
Pro Con
Sehr viele Kurse und Workouts. Das Interface ist verbesserungswürdig.
Schwenkbares Display.  
Die Produktdetails.
UVP: 2.499 Euro
Gewicht: 78 kg
Aufstellmaß: L 140 x B 55 x H 146 cm
Max. Benutzergewicht: 150 kg
Konnektivität: BluetoothSmart
Antrieb: Riemenantrieb
Gewicht des Schwungrads: 13 kg
Widerstand: Magnetisch
Modelljahr: 2022
Maximale Neigungssimulation: 20 %
Minimale Neigungssimulation: -10 %
Q-Faktor: 150 mm

Auf der Skala sind 8,5 von 10 Punkten aktiviert.
Unsere Bewertung: 8,5 von 10 möglichen Punkten.

NordicTrack kombiniert die Einfachheit eines traditionellen Indoor-Bikes mit moderner Konnektivität. Als Nutzer hat man die Möglichkeit, an virtuellen Live-Kursen teilzunehmen, die von professionellen Trainern geleitet werden. Ein Kurs passt gerade nicht in den Terminplan? Kein Problem. Über die iFit App (30-Tage-iFIT Family Abo inklusive) kann man aus einer Vielzahl aufgezeichneter Workouts wählen.

Bei den aufgezeichneten Workouts handelt es sich um geführte Trainings. Diese werden von professionellen Trainern geleitet, die auf realexistierenden Strecken fahren und dich durch das Training führen. Wenn sich das Gelände ändert, bewegt sich das Spinning Bike auf- und ab und simuliert so Steigungen und Abfahrten.

Mit den manuellen Bedienelementen am Lenker kannst du die automatischen Einstellungen in einem geführten Training außer Kraft setzen und auch bei einer ungeführten Fahrt Anpassungen vornehmen.

Was uns gefällt: Um auch Körperworkouts zu streamen kannst du das um 360° verstellbare Display des S22i dort platzieren, wo es für dich am bequemsten ist.

Die Bibliothek der aufgezeichneten Trainingseinheiten ist sehr umfangreich. Obwohl wir uns manchmal im Interface der iFit App verirrt haben, ist das NordicTrack S22i eines der benutzerfreundlichsten stationären Fahrräder, das wir je gefahren sind.

NordicTrack Produkte vergleichen:

Preise vergleichen

Hier kannst du das NordicTrack S22i kaufen:

Auf amazon kaufen

Schwinn IC8.

Das beste Einsteiger Bike.

Das Foto zeigt das Spinning Bike Schwinn IC8 in 2 Perspektiven.

Schwinn IC8 auf einen Blick:
Pro Con
Stabile panzerartige Konstruktion. Basis-Bordcomputer.
Sanfter Pedalgang. Die mitgelieferten Pedale sind nicht besonders gut.
Widerstandsstufen ahmen das Peloton Bike nach. Kompatibilitätsprobleme mit Zwift.
Die Produktdetails.
UVP: 1.119,99 Euro
Gewicht: 54,8 kg
Aufstellmaß: L 123,7 × B 53,8 × H 131,6 cm
Max. Benutzergewicht: 150 kg
Konnektivität: Bluetooth
Antrieb: Riemenantrieb
Gewicht des Schwungrads: 18 kg
Widerstand: Magnetisch
Modelljahr: 2022
Maximale Neigungssimulation: -
Minimale Neigungssimulation: -
Q-Faktor: 200 mm

Auf der Bewertungsskala sind 9 von 10 Punkten aktiviert.
Unsere Bewertung: 9 von 10 Punkten.

Das Schwinn IC8 bietet eine sehr solide Verarbeitungsqualität, eine einfache Widerstandseinstellung und ist ein sehr solider Heimtrainer, der sich gut für Anfänger eignet. Mit zwei Flaschenhaltern und 2 Hantelhalterungen würde es in einem Studio-Spinning-Kurs nicht deplatziert wirken.

Kurz: Das IC8 Indoor Cycling Bike ist ein preiswerter Heimtrainer mit Peloton-Charakter, der nicht einschüchtert.

Es hat einen magnetischen Widerstandsmechanismus mit 100 Stufen. Das ist vor allem aus zwei Gründen vorteilhaft:

Erstens. Du kannst denn für dich richtigen Tretwiderstand in Mikroschritten einstellen.

Sehr vorteilhaft für Anfänger, die sich langsam an die Widerstandsstufen heranarbeiten müssen. Zudem ist es sehr angenehm zu bedienen.

Zweitens. Stationäre Fahrräder mit magnetischem Widerstand sind im Vergleich zu Bikes mit Reibungswiderstand extrem leise. Das Spinning Bike läuft so ruhig, dass es kaum ein Geräusch macht. Ideal für alle, die nach Feierabend trainieren, wenn alle anderen schon schlafen.

Dank der Bluetooth-Konnektivität können auch externe Herzfrequenzmesser angeschlossen werden, um die Trainingsleistung zu tracken. Kompatibel ist das Schwinn IC8 mit den meisten schweißtreibenden Plattformen wie Zwift, Sufferfest, Peloton, usw.

In den Zwift-Foren häufen sich die Beschwerden über Besitzer von statischen Schwinn Bikes, die „schummeln“, weil die Leistungswerte der Räder stark überhöht sind. Das wird während des Trainings durch einen Blick auf das LCD-Display bestätigt. Denn dort werden oft Geschwindigkeiten von über 30 km/h angezeigt, ohne dass wir ins Schwitzen gekommen sind. Bedeutet, die Verbindung mit Drittanbieter-Plattformen liefert keine genaue Geschwindigkeitsanzeige.

Trotzdem: Alles in allem ist das Schwinn IC8 ein großartiges Spinning Bike, das auch als Alternative zu einem einfachen Turbotrainer verwendet werden kann. Zugegeben, für Hardcore-Radfahrer ist es sicherlich nicht geeignet, aber es hilft allen Einsteigern dabei, ihre Fitnessziele zu erreichen. Zu einem guten Preis.

Preise auf The Cycleverse vergleichen:

Jetzt vergleichen

Schwinn IC8 auf amazon kaufen:

Jetzt kaufen

TACX NEO Bike Smart T8000.

Das Indoor Bike mit dem besten Design.

Das Foto zeigt das TACX NEO Bike Smart T8000 in zwei Perspektiven.

TACX NEO Bike Smart T8000 auf einen Blick:
Pro Con
Geländesimulation. Komplizierte Einrichtung.
Sehr gutes Design und top Qualität. Minderwertige Ventilatoren.
Sehr gutes Reaktionsvermögen.  
Die Produktdetails.
UVP: 2.599,00 Euro
Gewicht: 50 kg
Aufstellmaß: L 139,0 x B 75,0 x H 117,0 cm
Max. Benutzergewicht: 125 kg
Konnektivität: ANT+ FE-C, Smart Bluetooth
Antrieb: Direktantrieb mit Elektromotor
Gewicht des Schwungrads: Virtuell
Widerstand: Elektromagnetisch
Modelljahr: 2020
Maximale Neigungssimulation: 25 %
Minimale Neigungssimulation: -
Q-Faktor: 147 mm

Auf der Bewertungsskala sind 8,5 von 10 möglichen Punkten aktiviert.
Unsere Bewertung: 8,5 von 10 Punkten.

Das NEO Bike Smart von Tacx ist wie das Wahoo Kickr Bike oder das StagesBike ein voll ausgestattetes Indoor Bike für alle Rennradfahrer oder Spinner, die es mit ihrem Indoor Training ernst meinen.

Das Monocoque-Design des Bikes macht es zu einem der am besten aussehenden Indoor Bikes auf dem Markt, das über alle für das Training notwendigen Funktionen verfügt.

Es unterstützt eine Leistung von bis zu 2.200W und 85Nm Drehmoment, liefert alle notwendigen Daten an die Trainings-App deiner Wahl und verfügt über ein komplettes Spektrum an Trainingsdaten.

Obwohl Tacx seine eigene Trainings-App mit verschiedenen Trainingsprogrammen anbietet, funktioniert es mit allen anderen üblichen Plattform-Verdächtigen.

Zwei Dinge fallen am Design des Tacx NEO Bike Smart besonders auf.

Erstens das niedrige Rahmenprofil mit einem tiefen Einstieg. Der zahlt sich aus wenn man nach einem besonders intensiven Training vom Rad wackelt.

Zweitens die Verlängerung vor dem Lenker, in der das 4,5-Zoll-Datendisplay, ein Tablet-Halter und die kleinen Ventilatoren angebracht sind. Wir finden, dass das Bike durch die Optik nicht nur futuristisch aussieht, es wirkt fast wie ein aggressiver Bulle der kurz davor ist anzugreifen.

Im Gegensatz zum Wahoo Kickr Bike oder anderen Bikes gibt es keine ausgefallene App, die dabei hilft, die Position des Lenkers, des Sattels oder die Gesamtlänge des Fahrrads individuell einzustellen. Hier muss man das aktuelle Straßenfahrrad vermessen, um es zu replizieren. Alternativ folgt man wie bei den meisten Spinning Bikes den Faustformeln im Einrichtungshandbuch um die richtige Passform zu finden.

Was uns gefällt: Besonders erwähnenswert ist ein Feature, das sogenannte Tacx Neo Road Feel: Das Indoor Bike ist in der Lage, unterschiedliche Gelände und nachzuempfinden. Wenn du über eine virtuelle Holzbrücke fährst, spürst du das stakkatoartige Ruckeln auf dem stationären Fahrrad.

Was uns nicht gefällt: Die Ventilatoren sind die einzigen Teile des Indoor Bikes, die zerbrechlich wirken. Sie ragen heraus und man hat das Gefühl, dass sie leicht abgerissen und beschädigt werden können.

Das Tacx NEO Smart Bike ist ein weiteres Beispiel für den aktuellen Trend zu spezialisierten Indoor Fahrrädern die neben den Workout Features auch alle dezidierten Trainings- und Datenanforderungen erfüllen.

Das Indoor Bike kombiniert die Funktionen echter Rennräder mit den Annehmlichkeiten, die man bei Spinning Bikes und stationären Fahrrädern findet, wie z. B. eine Tablet-Halterung, eine Ablage für das Telefon, zwei Lüfter, zwei USB-Ladegeräte und verschiedene Konfigurationen.

Es fährt sich geschmeidig, ist reaktionsschnell und sehr gut verarbeitet. Aber es gibt einige Bereiche, wie den Einstellungs- und den Einrichtungsprozess, die verbessert werden könnten. Auf die Ventilatoren könnten wir verzichten.

Alle Angebote für das Tacx NEO Smart Bike vergleichen.

Preise vergleichen

Peloton Bike Plus.

Bietet auch zusätzliche Kraft- und Cardio-Workouts.

Das Foto zeigt das Peloton Bike Plus mit ausgeschwenktem Display.

Peloton Bike Plus auf einen Blick:
Pro Con
Geringe Geräuschentwicklung. Trainingsmöglichkeiten für Radsportler
Verbesserter Klang und bessere Messwerte.  
Sanftes Treten.  
Die Produktdetails.
UVP: 2.495,00 Euro
Gewicht: 64 Kilo
Aufstellmaß: L 120 x B 60 x H 150 cm
für Benutzergröße: 150 – 195 cm
Max. Benutzergewicht: 135 kg
Konnektivität: ANT+ FE-C, Bluetooth
Antrieb: Riemenantrieb
Gewicht des Schwungrads: 18 kg
Widerstand: Magnetisch
Maximale Neigungssimulation: -
Minimale Neigungssimulation: -
Q-Faktor: 170 mm

Auf der Bewertungsskala sind 9 von 10 möglichen Punkten aktiviert.
Unsere Bewertung: 9 von 10 Punkten.

Dank gut produzierter Live-Streaming- und On-Demand-Kurse mit selbst ernannten prominenten Trainern hat das Peloton Bike eine treue Anhängerschaft gefunden und einen Hype ausgelöst. Boutique Cycling Fans finden mit dem ursprünglichem Peloton Bike ihre Community und den passenden Workout-Vibe.

Das ursprüngliche Peloton Bike (UVP: 2.145,00 Euro), hat im Vergleich zum neuen, verbesserten Modell Peloton Bike Plus (UVP: 2.495,00 Euro) etwas weniger Funktionen. Wenn du den Peloton-Hype mitmachen möchtest und rund 350,00 Euro sparen willst, wird dich das Original Peloton Bike nicht enttäuschen.

Ist das Peloton Bike Plus das zusätzliche Geld wert? Das hängt davon ab, was du von einem Indoor Bike erwartest. Sehen wir uns die Unterschiede an.

Während das Bike Plus dem Standard-Peloton optisch ähnelt und ähnliche Kurse bietet, gibt es einige Verbesserungen, die wirklich hervorstechen. Eines der Hauptmerkmale ist, dass die Fahrt unglaublich sanft und bemerkenswert leise ist. Was einiges aussagt, da das erste Peloton nicht laut ist.

Beide Peloton Bikes haben Touchscreens, die sich in der Größe nur geringfügig unterscheiden. Der Bildschirm des Peloton Bike Plus hat eine Größe von 23,8 Zoll, während das Originalrad 21,5 Zoll groß ist. Nur das Peloton Bike Plus verfügt über eine Drehfunktion die es ermöglicht den Screen auch in den Raum zu drehen um auch andere HIIT-Workouts im Stehen oder im Liegen zu absolvieren.

Es gibt auch einige kleinere Verbesserungen, wie innenverlaufende Kabel oder einen modifizierten Flaschenhalter. Das Peloton Bike Plus hat außerdem eine reflexionsreduzierte und schmutzabweisende Beschichtung, die das Originalrad nicht hat.

Ebenfalls verbessert wurde die Audiowiedergabe. Praktisch für alle die gerne ohne Kopfhörer fahren. Die nach vorne gerichteten Lautsprecher und die nach hinten ausgerichteten Subwoofer sorgen für ein beeindruckendes Klangerlebnis. Man hat tatsächlich das Gefühl, dass man mitten im Studio strampelt.

Beide haben nahezu identische Leistungs- und Konstruktionsdaten mit kleinen Unterschieden. Einer der größten Neuerungen ist die digitale Einstellung des Widerstands auf dem Peloton Bike Plus mit der Auto-Follow-Option während des Trainings.

Diese automatische Widerstandsregelung sorgt dafür dass sich das Peloton Bike Plus eigenständig an die vom Peloton Trainer vorgegebene Stufe anpasst. Dadurch kann man sich während der Ride Sessions auf das Training konzentrieren und das manuelle Verstellen entfällt.

Lohnt sich das Peloton Bike Plus? Das für uns beste Upgrade ist das digitale Widerstandssystem, das genauere Messwerte und Anpassungen ermöglicht. Das macht das Peloton Bike + auch für ambitionierte Radsportler attraktiv, die zusätzlich noch weitere Cardio- oder Krafteinheiten absolvieren möchten. Ehrlicherweise muss man sagen, das ein klassisches Rennradtraining mit den Peloton Bikes nur bedingt möglich ist. 

Leider ist das Peloton Bike Plus nicht auf unserer Plattform erhältlich. Besuche zum Kauf einfach die Peloton Homepage.

Renpho A.I. Smart Bike.

Die KI-Revolution.

Das Foto zeigt das Renpho A.I. Smart Bike.

Renpho A.I. Smart Bike auf einen Blick:
Pro Con
Künstliche Intelligenz Keine ausgefallenen Funktionen.
Kein Abonnement erforderlich.  
Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.  
AI Gym App mit über 70 Kursen und Trainingsoptionen  
Die Produktdetails.
UVP: 599,00 Euro
Gewicht: 40 kg
Aufstellmaß: L 101,6 x B 50,8 x H 124,5 cm
für Benutzergröße: 1,50 - 1,98 cm
Max. Benutzergewicht: 120 kg
Konnektivität: ANT+ FE-C, Bluetooth
Antrieb: Riemenantrieb
Gewicht des Schwungrads:  18 kg
Widerstand: Magnetisch
Modelljahr: 2022
Maximale Neigungssimulation: -
Minimale Neigungssimulation: -
Q-Faktor: 160 mm

Auf der Bewertungsskala sind 9 von 10 möglichen Punkten aktiviert.
Unsere Bewertung: 9 von 10 Punkten.

Das Renpho A.I. Smart Bike ist ein stationäres Fahrrad, mit Ähnlichkeiten zum Peloton. Mit dem signifikanten Unterschied dass dich das Indoor Bike nicht über Live-Sessions und Trainern, sondern über künstliche Intelligenz zu Bestleistungen pusht.

Das Smart Bike richtet sich an Menschen, die in Ruhe und auf jeden Fall ohne Gruppenzwang im Studio trainieren möchten. Es bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für alle die monatlichen Fitnessstudio- oder teure App-Abos vermeiden wollen.

Wenn man möchte, kann man es als eigenständiges „dummes“ Indoor Bike nutzen, seine volle Wirkung entfaltet es allerdings, wenn man das Renpho A.I. Smart Bike mit einem Mobilgerät und der AI Gym-App koppelt.

Die komplett kostenlose App bietet über 70 intelligente Workouts und Trackingfunktionen, die sich an dein Fitnessniveau und deine Ziele anpassen. Sie eignet sich gut für Einsteiger, aber auch für Fortgeschrittene, die sich mit ihrem Training weiterentwickeln möchten. Hierbei passt sich das Training über Functional Threshold Power (FTP) deinem Fitnesslevel an.

Wie funktioniert das? Das Renpho A.I. Smart Bike misst deine persönliche Radfahrleistung und passt die Trainingskurse nach einem 15-minütigen Test in der AI Gym App an dein spezifisches Leistungsniveau an.

Der eigentliche Reiz liegt aber darin, dass das Renpho AI Bike neben dieser App auch mit anderen beliebten Apps wie Peloton (iOS), Kinomap, Zwift, FulGaz, Rouvy, XERT, The Sufferfest kompatibel ist, was man von den meisten Smart Bikes in dieser Preisklasse nicht behaupten kann.

Was das Fahrerlebnis angeht, würden wir sagen, dass es solide ist. Qualitativ muss sich das Renpho A.I. Smart Bike nicht verstecken. Klar ist, dass man bei diesem Preis Abstriche machen muss, die aber nicht allzu dramatisch sind. Das Gleiche gilt für die von Trainern geleiteten Trainingseinheiten. Die sind nicht ganz so glanzvoll präsentiert wie ähnliche Kurse auf einem Peloton oder NordicTrack Smart Bike, lassen dich aber garantiert ins Schwitzen kommen.

Was uns gefällt: Man kann ANT+ Herzfrequenzmesser koppeln und das System ist Apple Watch-kompatibel. Somit kann man zusätzlich zu den wichtigsten Radfahrdaten auch die Trainingsleistung besser messen.

Das Renpho A.I. Smart Bike empfehlenswert? Ja, es ist ein stationäres Fahrrad das sich perfekt für all diejenige eignet, die weder ins Fitnessstudio gehen möchten noch Unsummen für ein Peloton Bike ausgeben möchten, jedoch trotzdem regelmäßig trainieren wollen.

Was uns richtig gut gefällt ist der KI Ansatz. Der Algorithmus sorgt vor allem bei Unerfahrenen für den Trainingseffekt und verhilft so zu einem besseren Lifestyle.

Man muss sich nicht festlegen, denn man kann das Indoor Bike kostenlos nutzen; ein Abonnement ist nicht erforderlich. Wer Lust hat optionale Apps zu abonnieren und ein pelotonähnliches Workout-Erlebnis möchte, kann sich einer virtuellen Community anschließen.

Alle Renpho Produkte entdecken:

Jetzt entdecken

AsVIVA Indoor Cycle S8 Pro.

Am besten geeignet für sehr große Fahrer.

Das Foto zeigt das AsVIVA S8 Pro Speedbike.

AsVIVA Indoor Cycle S8 Pro auf einen Blick:
Pro Con
Preis-Leistungsverhältnis. Nur für große Personen von 170 bis 200 cm.
Top Verarbeitung und hohe Stabilität  
Sehr leise.  
Die Produktdetails.
UVP: 698,00 Euro
Gewicht: 51 kg
Aufstellmaß: L 133 x B 54 x H 115 cm
für Benutzergröße: 1,70 bis 2,00 m
Max. Benutzergewicht: 120 kg
Konnektivität: Bluetooth
Antrieb: Riemenantrieb
Gewicht des Schwungrads:  25 kg
Widerstand: Mechanisch
Modelljahr: 2021
Maximale Neigungssimulation: -
Minimale Neigungssimulation: -
Q-Faktor: 196 mm

Auf der grafischen Skala sind 8,5 von 10 möglichen Punkten aktiviert.
Unsere Bewertung: 8,5 von 10 Punkten.

Das AsVIVA S8 Pro Speedbike ist ein sehr gut verarbeitetes und robustes Indoor Cycling Bike mit einer 25 kg schweren Schwungscheibe. Die klassische Ausstattung mit Riemenantrieb und Filzbremse sorgt für einen reibungslosen und sehr leisen Lauf sowie ein fließendes Fahrgefühl.

Die Besonderheit des AsVIVA S8 Pro Speedbike ist auch zugleich seine größte Schwäche: Durch seine extra lange Sattelstange ist das Speed Bike (auch) für sehr große Radfahrer geeignet.

Der Sattel hat einen verstellbaren Bereich von 22,5 cm in der Höhe und 6,5 cm in der Horizontalen. Durch diesen Einstellbereich lässt sich das Speed Bike auch mit einer Schrittlänge von bis zu 102 cm (entspricht einer Körpergröße von 200 cm) fahren.

Auch wenn sich der Sattel für 73er Schrittlängen absenken lässt (entspricht einer Körpergröße von 165 cm) werden Menschen unter 170 cm Probleme mit dem Speed Bike bekommen, da der Stack-to-Reach, also der Abstand vom Sattel zum Lenker, zu groß ist.

Seine Bluetooth-Schnittstelle sorgt dafür, dass du mit Apps wie Kinomap oder Zwift trainieren kannst.

Gut zu wissen: Beim AsVIVA wird die Tretlagerwelle oversized ausgeführt. Das erhöht zwar die Stabilität des Bikes, allerdings geht dadurch auch die Kompatibilität mit Fahrradkurbeln verloren.

Erwähnenswert ist die sehr sportliche Sitzposition, die das AsVIVA S8 Pro Speedbike bietet. Diese macht es interessant für ambitionierte Anfänger und fortgeschrittene Radsportler, die ihren Trainingsfokus auf hochintensives Intervalltraining (HIIT), Kraft-und Kraftausdauertraining oder Trittfrequenz- und Cardiotraining legen. 

Was uns gefällt: Die Pedale können mit normalen Sportschuhen gefahren werden, denn sie sind mit klassischen Gurten ausgestattet. Zusätzlich verfügen sie über ein SPD-Klicksystem für Rennradschuhe.

Vergleiche hier alle Angebote für das AsVIVA S8 Pro Speedbike.

Preise vergleichen

Alle AsVIVA Produkte entdecken:

AsVIVA Fitnessgeräte ansehen

Stages Indoor Bike SB20.

Das Indoor Bike mit der besten Hardware.

Das Foto zeigt das Stages Indoor Bike.

Stages Indoor Bike SB20 auf einen Blick:
Pro Con
Sehr leise und ruhig. Leider recht teuer.
Extrem solide und langlebig.  
Durchdacht.  
Die Produktdetails.
UVP: 2.999,00 Euro
Gewicht: 62,4 kg
Aufstellmaß: L 120 x B 56 x H 124 cm
für Benutzergröße: 1,47 - 2,08 cm
Max. Benutzergewicht: 158 kg
Konnektivität: ANT+ und Bluetooth
Antrieb: Carbonfaserriemen
Gewicht des Schwungrads:  23 kg
Widerstand Elektromagnetisch
Modelljahr: MIPS
Maximale Neigungssimulation: 25 %
Minimale Neigungssimulation: -
Q-Faktor: 157 mm

Auf der Skala sind 9 von 10 möglichen Punkten aktiviert.
Unsere Bewertung: 9 von 10

Der Powermeter-Spezialist Stages hat mit dem SB20 sein erstes eigenes Indoor-Bike auf den Markt gebracht, für ein individuelles Training auf höchstem Niveau.

Das Stages Bike steht in direkter Konkurrenz zum Wahoo Kickr Bike und dem TACX NEO Bike. Es richtet sich mit seiner realistischen Sitzposition und den zahlreichen Einstellmöglichkeiten vor allem an sehr ambitionierte (Rad-)Sportler, die großen Wert auf datengetriebenes Training legen.

Das Stages Bike ähnelt in vielerlei Hinsicht den Wahoo und Tacx Modellen, aber in vielerlei Hinsicht auch wieder nicht. Denn jedes Unternehmen hat seine eigenen einzigartigen Stärken und Schwächen. Die Hauptstärke der Marke Stages ist, dass sie mehr stationäre Fahrräder gebaut haben als jedes andere Unternehmen in diesem Bereich. Nicht nur mit ihrer eigenen Produktpalette, sondern auch als Lieferant für zahlreiche andere bekannte Hersteller für Fitnessstudios.

Auch wenn die Ursprünge des Stages Bikes eindeutig in der kommerziellen Fitnessstudio-Linie des Unternehmens liegen, ist der Bezug zu den Leistungsmessern des Unternehmens klar erkennbar. Jedes Stages Bike hat einen beidseitigen Leistungsmesser, der in die Kurbelarme eingebaut ist. Im Gegensatz zu allen anderen Indoor Bikes auf dem Markt misst Stages tatsächlich die Leistung und rechnet sie nicht nur aus.

Das SB20 ist ein richtig gut durchdachtes Gerät. Es gibt eine Reihe praktischer Anforderungen, die ein Indoor-Bike erfüllen sollte, und das Indoor Bike von Stage erfüllt sie alle.

Ein Beispiel: Das Fahren in geschlossenen Räumen bedeutet vor allem eines, Schweiß. Und zwar viel Schweiß, der zu Korrosion führen kann. Stages hat das berücksichtigt und sein Bike von oben praktisch abgeschirmt.

Was das Fahrerlebnis angeht, sind die Stabilität, die Leichtgängigkeit und das Schaltverhalten richtig gut.

Was uns hierbei gefällt: die Stages App. Mit ihr wird das Stages Bike über Bluetooth eingerichtet und individualisiert.

Die Schalttasten lassen sich nach eigenem Wunsch frei belegen. Ähnlich wie beim Wahoo Kickr Bike nach Shimano-, Sram- oder Campagnolo-Standard. Uns gefällt allerdings der „Dream Drive“ am besten, denn der bietet mit einer 1 x 50-Übersetzung komplett individualisierbare Schaltvorgänge.

Wenn du dich für ein Stages Bike entscheidest, kannst du mit der aktuellen Hardware nichts falsch machen. Wenn es ein Indoor Bike gibt, dem wir hardwaremäßig vertrauen, dann ist es dieses. Das Stages Bike macht keinerlei Geräusche im Antriebsstrang und es bewegt sich null. Es gibt wirklich keine Vibrationen, nicht mal ein geringes Wackeln. Wenn du in einer Etagenwohnung lebst, ist das SB20 ideal.

Kurz: Ein solider, individuell konfigurierbarer Indoor Cycling Trainer. Das Bedien- und Schaltkonzept ist durchdacht und für Radsportler intuitiv.

Alle Angebote für das Stages Bike auf The Cycleverse vergleichen:

Preise vergleichen

Domyos Indoor Cycling Bike 500.

Das beste günstige Indoor Bike.

Das Foto zeigt das Domyos Indoor Cycling Bike 500.

Domyos Bike 500 auf einen Blick:
Pro Con
Gute Verarbeitungsqualität. Unbequemer Sattel (kann aber getauscht werden).
Tut zuverlässig was es soll.  
Tablet-Halterung.  
Die Produktdetails.
UVP: 469,99 Euro
Gewicht: 46,9 kg
Aufstellmaß: L 124 × B 50 × H 120 cm
für Benutzergröße: 150 – 196 cm
Max. Benutzergewicht: 130 kg
Konnektivität: -
Antrieb: Riemenantrieb
Gewicht des Schwungrads:  18 kg
Widerstand: Mechanisch
Modelljahr: 2022
Maximale Neigungssimulation: -
Minimale Neigungssimulation: -
Q-Faktor: 170 mm

Auf der Bewertungsskala sind 8 von 10 möglichen Punkten aktiviert.
Unsere Bewertung: 8 von 10 Punkten.

Der erschwingliche, einfach zu bedienende Heimtrainer Domyos 500 von Decathlon ist das perfekte stationäre Fahrrad für Puristen und alle die, die nicht vor anderen im Fitnessstudio durch ein Training stolpern und nach Luft schnappen wollen.

Die französische Sportartikelmarke Decathlon, Anbieter von 5,99-Euro-Shirts und 7,99-Euro-Sporttaschen, stellt auch eine Reihe von preisgünstigen Geräten für preisbewusste Fitnessfans her.

Wir haben zwar nur einen Bruchteil des Angebots der Marke getestet, aber die Radfahrklamotten, die Werkzeuge und das Fitnesszubehör kaufen und testen wir seit Langem. Wir wissen also, dass Decathlon Qualität zu bieten hat.

Das Gleiche gilt für dieses Indoor Bike. Seine Besonderheit? Wir leben in einer digitalen und vernetzen Welt und lieben wie wenig technisch und puristisch es ist. Es ist genau das, was man für ein schnörkelloses Training braucht, und es hat nichts, was Puristen nicht benötigen. Wenn das stabile und schwere Stahl-Plastik-Gehäuse erst mal in den Keller oder die Wohnung geschleppt wurde, lässt es sich wunderbar einfach aufbauen.

Klar ist, dass man bei einem Preis von 469,99 Euro auf einige Funktionen verzichten muss. Aber wenn es dir um unkomplizierte Einfachheit geht, wird dich das nicht stören. Wenn du ein Daten-Trainings-Nerd bist, ist dieses Spinning Bike nicht das richtige für dich.

Das Domyos Indoor Cycling Trainingsbike 500 steht stabil, auch wenn man heftig tritt. Es lässt sich wie alle anderen stationären Räder in diesem Test auch individuell an die eigenen Maße anpassen. Natürlich ist es mit einem Herzfrequenzmesser kombinierbar.

Während der Fahrt zeigt das Display die gefahrene Strecke, die Dauer der Fahrt, die aktuelle Trittfrequenz, die aktuelle Geschwindigkeit und den Kalorienverbrauch an.

Wenn man anhält, wird nach einen paar Sekunden automatisch eine Pause eingelegt. Und dann werden während der Gesamtfahrt die durchschnittliche Drehzahl sowie die Durchschnittsgeschwindigkeit und alle anderen Angaben angezeigt.

Was uns gefällt: Die Konsole ist mit einer Tablethalterung ausgestattet, auf der man sein Handy oder Tablet ablegen kann.

Außerdem nimmt das Rad nicht viel Platz weg und kann mithilfe von zwei Kunststoffrädern am vorderen Sockel im Raum bewegt werden.

Was uns nicht gefällt: Der Sitz ist bei längeren Einheiten nicht bequem. Aber wie bei allen anderen Indoor Bikes auch, kann man den Sattel hier ersetzen und gegen den eigenen tauschen.

Es lohnt sich zu wiederholen: Dieses 469,99 Euro Indoor Cycling Bike kostet ein Drittel bis die Hälfte der Spinning Bikes konkurrierender Hersteller.

Wir empfehlen das Domyos Indoor Cycling Trainingsbike 500 allen, die kein Geld für ein NordicTrack oder ein Schwinn ausgeben wollen. Das Indoor Cycling Trainingsbike 500 ist das richtige Produkt für alle, die sich nicht für Vollfarb-Touchscreens, Online-Kurse oder interaktives Online-Personaltraining interessieren, sondern sich einfach nur mal gepflegt die Beine aus dem Leib radeln möchten.

Alle Indoor Cycling Produkte von Decathlon ansehen.

Jetzt ansehen

Unser Fazit.

Wenn du auf der Suche nach einem ernsthaften Upgrade für deine Indoor Cycling Sessions bist, dann ist ein stationäres Fahrrad eine sehr gute Option. Es gibt viele Indoor Bikes auf dem Markt, für dich kann es aber nur ein perfektes Produkt geben. Und das ist das, dass alle deine Bedürfnisse erfüllt. 

In unserem Indoor Bike Test haben wir dir die besten Modelle aus allen Bereichen vorgestellt:

Für ambitionierte Radsportler empfehlen sich die Modelle von Wahoo, Tacx und Stages. Einsteiger werden mit den Spinning Bikes von Schwinn oder Renpho glücklich.

Du bist auf der Suche nach einem Indoor Bike dass dir das Trainingserlebnis eines Spinning Kurses im Fitnessstudio bieten kann? Dann entscheide dich für das Peloton Bike Plus oder die günstigere Alternative NordicTrack Studio Cycle S22i.

Sparfüchsen empfehlen wir das Domyos Indoor Bike 500 und besonders große Menschen sollten sich das AsVIVA Indoor Cycle S8 Pro genauer ansehen. Du bist noch unentschlossen?

Möchtest du die neuesten und besten Indoor Bikes bewundern?

Hol dir unsere ausführlichen Testberichte kostenlos in deine Mailbox.

PS: Deine Daten sind sicher und werden von uns nicht an Dritte weitergeben.

Zusammenfassung: Die wichtigsten Fragen vor dem Kauf:

Um das für dich perfekte Indoor Cycling Bike zu finden, musst du dir folgende Fragen stellen:

Was ist dein derzeitiges Fitnessniveau?

Bist du ein Anfänger?

Trainierst du bereits häufig?

Bist du ein Fitness-Freak oder Radsportler?

Was möchtest du mit deinem Indoor Bike erreichen?

Möchtest du ein wenig gesünder werden? Oder deinen Lifestyle komplett umkrempeln?

Möchtest du deine kardiovaskuläre Fitness verbessern oder abnehmen?

Möchtest du für Straßen- oder Mountainbike-Rennen trainieren?

Welche Fahrradfunktionen sind für dich am wichtigsten?

Benötigst du Motivationshilfen wie Trainingsprogramme?

Willst du virtuelle Radsport- oder Trainingscommunitys nutzen?

Oder ist dir das ganze virtuelle Zeug egal und dir kommt es auf ein Qualitätsrad mit Qualitätskomponenten an?

Nimm dir etwas Zeit, diese Fragen zu beantworten. Hilfe bei der Beantwortung findest du hier in unserer Kaufberatung. Wenn alle Fragen geklärt sind, wird es ein Kinderspiel, das für dich perfekte Indoor Cycling Bike zu finden.