MTB Sattel Test: Die besten MTB Sättel für Damen und Herren.

MTB Sattel Test: Die besten MTB Sättel für Damen und Herren.
von Yannick, Clara
2.8.2021
The Cycleverse
Der MTB Sattel ist eine der wichtigsten Komponenten und sorgt für Fahrkomfort. Welcher ist der beste MTB-Sattel? Wir haben Dutzende Modelle getestet und stellen dir hier die 8 besten Modelle vor.

Egal ob beim Downhill, beim Cross-Country oder beim Marathon: Im Normalfall sitzt du fest im Sattel, wenn du dich mit deinem MTB fortbewegst. Das bedeutet gleichzeitig aber auch, dass der größte Teil deines Gewichts auf dein Hintern drückt. Da gerade hier viele Nervenbahnen des Körpers zusammenlaufen, ist das Hinterteil besonders schmerzempfindlich. 

Die Kunst ist es, aus der riesigen Auswahl den für dich individuell besten Sattel zu finden. Unser MTB Sattel Test hilft dir dabei.

Schnellübersicht: Die besten MTB Sättel aus dem Test:

Der beste Herren MTB Sattel. Der beste Frauen MTB Sattel. Für sportliche Fahrer. Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Der innovativste MTB Sattel.
Das Foto zeigt den SQlab 611 Ergowave active MTB-Sattel. Das Foto zeigt den Specialized Romin EVO Expert MTB Sattel. Das Foto zeigt den Terry Fly Exera Gel Max Men Sport Comfort MTB Sattel. Das Foto zeigt den Selle Italia Lady Gel Flow MTB Sattel. Das Foto zeigt den Ergon SMC Core MTB Sattel.

SQlab 611 Ergowave active

Specialized Romin EVO Expert

Terry Fly Exera Gel Max Men Sport Comfort

Selle Italia Lady Gel Flow

Ergon SMC Core

Hohe Qualität, gute Beinführung und Druckverteilung, hervorragende Entlastung des Dammbereichs. Sehr hoher Komfort, MIMIC-Technologie, gute Dämpfung. Ausgezeichnete Verarbeitung, gute Dämpfung, für Sportler ausgelegt. Optimierte Polsterung, Shock-Absorber-System, ergonomische Form und Flow-Auschnitt. Herrensattel mit Microfiber Bezug, ergonomischer Kern mit schwimmender Lagerung.
UVP: 149,94 € UVP: 127,93 € UVP: 79,95 € UVP: 99,95 € UVP: 149,94 €
Jetzt kaufen Jetzt kaufen Jetzt kaufen Jetzt kaufen Jetzt kaufen

Die Grundregel beim MTB Sattel.

Im Bereich MTB Sattel herrscht viel gefährliches Halbwissen. Das führt dazu, dass viele Artikel zu dem Thema mit Tipps und Informationen gespickt sind, die jedoch wissenschaftlich unbewiesen sind. 

Ein paar Beispiele gefällig?

  • Ein weicher MTB Sattel bietet dir mehr Komfort während der Fahrt.
  • Ein MTB Sattel mit einem Loch entlastet den Dammbereich.
  • Frauen dürfen ausschließlich MTB Sattel für Damen verwenden.

Klingt alles fein, entspricht aber gar nicht oder nur zum Teil der Wahrheit. Allerdings gibt es eine wichtige Grundregel, an die du dich vor allem bei der Wahl des richtigen MTB Sattels halten solltest:

Je länger Du im Sattel sitzt, desto härter sollte dieser sein!

Klingt paradox, ist aber so. Denn wenn die Polsterung zu weich ist, sinkt Dein Körper schon nach einer Fahrzeit von etwa einer halben Stunde so weit ein, dass dabei der Druck auf Dein Hinterteil unangenehm wird. Ein harter MTB Sattel ist zwar am Beginn der Fahrt nicht so bequem, offenbart seine Vorteile aber mit jeder Minute immer mehr.

Und wie ist das nun genau mit diesem Loch im MTB Sattel? Das bringt schon etwas, weil es Deine Nervenbahnen ein wenig entlasten kann. Dafür ist die Last an den Rändern ein wenig größer. Das kann sich vor allem im unebenen Gelände unangenehm auswirken. 

Anders ausgedrückt: Die eierlegende Wollmilchsattelsau, die für jeden Fahrer gleichermaßen bequem ist, wurde noch nicht erfunden. Mit dem passenden Fahrradsattel ist es in etwa so wie mit dem Partner fürs Leben: Man merkt, wenn man ihn oder sie gefunden hat und will ihn am Liebsten nie wieder hergeben. 

Was sind die Besonderheiten bei einem MTB Sattel?

Ein MTB Sattel unterscheidet sich schon in seiner äußeren Form ein wenig von Modellen für andere Fahrradtypen. Ähnlich wie bei Rennrädern läuft auch der MTB Sattel spitz zu. Das hat den Vorteil, dass du die Beine eng am Sattel anlegen kannst, um die optimale Kraftübertragung zu erreichen. Außerdem macht es das für dich einfacher, zwischendurch mal aufzustehen, wenn du Balance benötigst. 

Im Normalfall sind MTB Sattel leicht nach vorne gebeugt. Das sorgt dafür, dass du auf Deinem MTB eine aerodynamische Sitzposition einnehmen kannst und beim Fahren wenig Windwiderstand hast. Allerdings wird dadurch auch das Hinterteil, insbesondere das Steißbein, stärker belastet. Ein falscher Sattel führt dazu, dass sich während der Fahrt schnell ein Taubheitsgefühl einstellt oder die Beine zu kribbeln beginnen. 

Eine weitere Besonderheit beim MTB Sattel ist die Polsterung. Diese ist in der Regel sehr hart und bietet dir so einen guten Halt. Vor allem Einsteiger empfinden das jedoch oftmals als unangenehm. Für die Polsterung verwenden Hersteller entweder Schaumstoff oder Gel. Während der Schaumstoff eher punktuell nachgibt, passt sich das Gel nach einer Zeit an die Form der Sitzbeinhöcker an. 

Als Material für den Sattelbezug kommt bei den meisten MTB Satteln PVC zum Einsatz. In manchen Fällen verwenden die Hersteller dafür auch noch Leder, aber eher nur noch bei Vintage-Modellen. Während das Leder den Vorteil hat besonders langlebig zu sein ist PVC im Gegensatz robuster und vor allem pflegeleicht. 

Ist immer der Sattel an den Schmerzen schuld?

Der Sattel muss zwar oft als Sündenbock herhalten. Doch selbst wenn Dein Hinterteil und der Sattel zusammenpassen wie Susi & Strolchi, bedeutet das noch lange nicht, dass deshalb beim Fahren alles schmerzfrei abläuft. 

Wenn Du während der Fahrt Schmerzen hast, kann das zum Beispiel auch an Deiner Sitzposition liegen. In der Fachsprache ist dann meistens die Rede davon, dass Du zu hoch, zu tief oder zu lang sitzt. Bevor Du also viel Geld in einen neuen Sattel investierst, solltest Du sicherheitshalber noch einmal checken, ob Du auch richtig am MTB sitzt.

Auch Deine Bekleidung kann schuld an den Schmerzen sein. Vor allem die Pölster an der Radlerhose sind oft daran schuld, dass es zwickt und zwackt.

Die top 4 MTB Sattel für Herren im Test.

Ergon SMC Core.

Top-Qualität dank innovativer Bauweise.

Das Foto zeigt den Ergon SMC Core in 4 Perspektiven.

Unser erster Sattel im MTB Sattel Test für Herren ist ein Modell aus dem Hause Ergon. Die Produkte des Koblenzer Unternehmens sind laut CEO Franc Arnold anspruchsvoll, hochentwickelt und technisch ausgereift. 

Diesen Eindruck vermittelt uns auch der Ergon SMC Core. Die Konstruktion mit dem ergonomischen Kern ist vor allem im Gelände bequem. Dafür sorgt unter anderem ein neues Funktionsprinzip. Durch eine schwimmende Lagerung passt sich der Sattel bei jeder Tretbewegung dem Becken an und sorgt so für hohen Komfort. 

Bezogen wurde der Sattel mit robustem Microfiber. Die Polsterung besteht aus orthopädischen Komfortschaum und fühlt sich beim Aufsitzen angenehm an. 

Bei unserer Ausfahrt zeigt sich, dass der Sattel vor allem geeignet für eine aufrechte bis leicht gebeugte Sitzhaltung ist. 

Kleiner Wermutstropfen: Mit über 300 Gramm ist der Ergon SMC Core nicht gerade ein Leichtgewicht.

Pro Contra
Schwimmende Lagerung. Hohes Gewicht.
Mit Microfiber bezogen.  
Polsterung aus orthopädischem Komfortschaum.  
Auch für aufrechte Sitzposition geeignet.  

Bewertung-9-von-10-Punkten
Gesamtbewertung: 9 von 10 Punkte

Alle Ergon SMC Sättel entdecken:

Jetzt entdecken

SQlab 611 Ergowave active.

Der Testsieger. 

Das Foto zeigt den SQlab 611 Ergowave active in vier unterschiedlichen Ansichten.

Das Unternehmen SQlab hat sich vor allem auf die Kontaktstellen zum Rad spezialisiert und stellt neben Sätteln auch noch Griffe, Pedale und Bekleidung her. Das Unternehmensmotto bei den Sätteln lautet: Ein Sattel muss passen wie ein paar Schuhe!

Der SQlab 611 Ergowave active wurde vor allem für die Anforderungen im All-Mountain und Enduro entwickelt. Was uns dabei sofort auffällt, ist seine wellenartige Form. In Verbindung mit dem hochgezogenen Heck sorgt diese für einen sicheren Halt und vor allem für eine gute Druckverteilung.

Zweites auffälliges Merkmal dieses MTB Sattels ist seine sehr flache und im Gegensatz zu den meisten anderen Satteln etwas breitere Sattelnase. Die sorgt vor allem im Gelände für eine bessere Beinführung. 

In der Mitte hat der SQlab 611 Ergowave active kein Loch, aber eine leichte Vertiefung. Bei unserer Testfahrt erkennen wir, dass das ausreichend ist, um den Druck im Dammbereich ein wenig zu reduzieren. 

So sehr wir uns auch bemühen: Wir können bei diesem MTB Sattel keine gravierenden Schwächen feststellen. Was bleibt uns also übrig, als ein wenig über den Preis zu meckern. Der ist aber zugegebenermaßen für diese Qualität völlig ok. 

Pro Contra
Sicherer Halt. Wir konnten keine Schwachpunkte feststellen.
Gute Druckverteilung.  
Bessere Beinführung im Gelände dank breiter Sattelnase.  
Vertiefung sorgt für Entlastung im Dammbereich.  

Bewertung-10-von-10-Punkten
Gesamtbewertung: 10 von 10 Punkte

Hier gibts den SQlab 611 Ergowave zum besten Preis:

Jetzt entdecken

Selle Royal Respiro Athletic.

Gute Qualität zum günstigen Preis.

Das Foto zeigt den Selle Royal Respiro Athletic MTB-Sattel

Der nächste Sattel in unserem MTB Sattel Test für Herren kommt aus Italien. Selle Royal hat über 50 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Fahrradsatteln. 

Das lässt sich auch beim Selle Royal Respiro Athletic erkennen. Das anatomische Design und die Royal-Gel-Einlagen wurden vor allem für längere Ausfahrten ohne Schmerzen konzipiert. 

Speziell um die Lüftung hat sich der Hersteller Gedanken gemacht: Der Luftkanal soll die Luftzirkulation überall dort verbessern, wo der Fahrer den Sattel berührt und außerdem den Dammbereich entlasten. Funktioniert das in der Praxis? Das Sitzgefühl während unseres Tests war jedenfalls sehr komfortabel. 

Was uns wirklich überrascht hat, war ein Blick auf das Preisschild. Im Gegensatz zu den ersten beiden getesteten Modellen fällt der Selle Royal Respiro Athletic wesentlich günstiger aus. 

Haben wir auch etwas zu meckern? Ein wenig. Denn das Außenmaterial macht keinen besonders robusten Eindruck und wir sind nicht wirklich überzeugt, dass der Sattel besonders lange hält. 

Pro Contra
Gut für längere Ausfahrten geeignet. Das Außenmaterial ist weniger robust.
Verbesserte Luftzirkulation sorgt für gutes Sitzgefühl.  
Kaum Druck auf den empfindlichen Stellen.  
Günstiger Preis.  

Bewertung-7,5-von-10-Punkten
Gesamtbewertung: 7,5 von 10 Punkte

Alle Selle Royal Respiro Athletic Sättel entdecken:

Jetzt entdecken

Terry Fly Exera Gel Max Men Sport Comfort.

Für sportliche Fahrer.

Das Foto zeigt den Terry Fly Exera Gel Max Men Sport Comfort in zwei Ansichten.

Bei Terry handelt es sich um eine Fahrradsattel-Marke des Koblenzer Herstellers von Fahrradzubehörteilen RTI Sports. Das Motto bei der Sattelherstellung in Koblenz lautet: Mach dir keinen Druck. Bleib cool. 

Beim Terry Fly Exera Gel Max Men Sport Comfort sind die Sitzschale und die Sitzkontur auf den sportlichen Einsatz abgestimmt. Was uns bei unserer Testfahrt sofort positiv auffällt, ist die gute Dämpfung. Dafür dürfte der AirCell Sitzschaum mit den Mikro-Luftkammern sorgen.

Was sonst noch auffällt, ist vor allem die gute Verarbeitung. Dank der sanften Übergänge am Sattelrand kommt es zu keinem Kantendruck. 

Die Full-Cut-Aussparung sorgt bei unserer Ausfahrt für eine deutliche Entlastung des Dammbereichs. Auch bei längerer Fahrt sind noch keine Anzeichen von Taubheit oder Schmerzen erkennbar. 

Auch der Preis kann sich sehen lassen. Der Terry Fly Exera Gel Max Men Sport Comfort liegt genau wie der Selle Royal Respiro Athletic ebenfalls in der günstigen Preisklasse. 

Dann werfen wir zum Abschluss zur Sicherheit noch unsere Nörgelmaschine an, obwohl es dafür fast keinen Grund gibt. Doch vor allem für Anfänger könnte der Sattel ein wenig zu hart sein.

Pro Contra
Gute Dämpfung. Für Anfänger eventuell zu hart.
Ausgezeichnete Verarbeitung.  
Full-Cut-Aussparung entlastet den Genitalbereich.  
Günstiger Preis.  

Bewertung-9-von-10-Punkten
Gesamtbewertung: 9 von 10 Punkte

Hier gibts den Terry Fly Exera zum besten Preis:

Jetzt entdecken

Fazit. Unser Herren MTB Sattel Testsieger.

Bei unserem MTB Sattel Test für Herren spielt der SQlab 611 Ergowave active in einer eigenen Liga. Deshalb bekommt dieser Sattel von uns auch die volle Punktezahl.

Wer nicht so viel Geld für einen MTB Sattel ausgeben möchte, ist mit dem Terry Fly Exera Gel Max Men Sport Comfort aber ebenfalls gut beraten. Dieser Sattel ist hochwertig verarbeitet und bietet ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Die top 4 MTB Sättel für Damen im Test.

Specialized Romin EVO Expert.

Der Testsieger.

Das Foto zeigt den Specialized Romin EVO Expert Sattel mit Mimic.

Irgendwie ist es immer noch ein Tabuthema. Wir Frauen leiden unter einem schlechten MTB Sattel ganz besonders. Deshalb reduzieren viele ihr Fahrpensum oder wenden sich ganz von ihrem Hobby ab. Specialized hat sich diesem Problem intensiv angenommen und mit der MIMIC-Technologie einen Sattel entwickelt, der den Frauenproblemen den Kampf ansagt. Mal sehen, wie das in der Praxis funktioniert.

Optisch unterscheidet sich dieser MTB Sattel nicht wesentlich von anderen Modellen. Doch tatsächlich: Die mehrschichtigen Materialien im Inneren bieten wirklich einen hohen Fahrkomfort und helfen uns dabei, locker und ohne Schmerzen im Gleichgewicht zu bleiben. 

Der mitteldichte Schaumstoff sorgt für eine direkte Verbindung zum Bike bei gleichzeitig angenehmer Dämpfung.

Was noch auffällt ist das leichte und extrem haltbare Sattelgestell aus hohlem Titanium. 

Kurz gesagt: Specialized hat sich hier etwas Besonderes überlegt und einen hervorragend auf die Bedürfnisse von Frauen entwickelten Sattel erschaffen. Da haben wir nichts zu meckern.

Pro Contra
Hoher Komfort. Wir konnten keine Schwachpunkte feststellen.
Einsatz von MIMIC-Technologie.  
Keine Schmerzen während der Fahrt.  
Gute Verbindung und angenehme Dämpfung.  
Stabiles Sattelgestell.  

Bewertung-10-von-10-Punkten
Gesamtbewertung: 10 von 10 Punkte

Hier gibts den Specialized Romin EVO Expert zum besten Preis:

Jetzt entdecken

Selle Italia Lady Gel Flow.

Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das Foto zeigt den Selle Italia Lady Gel Flow in zwei Ansichten.

Mit dem Selle Italia Lady Gel Flow haben die italienischen Sattelhersteller einen ambitionierten Versuch gestartet, den idealen Sattel für weibliche MTB Enthusiastinnen herzustellen. 

Deshalb wurde dieser MTB Sattel in Design und Größe an die anatomischen Bedürfnisse des weiblichen Geschlechts angepasst. Die ergonomische Form und der Flow-Ausschnitt helfen dabei, dass vor allem die Sitzknochen und das Schambein entlastet werden. 

Die optimierte Polsterung und das Shock Absorber Dämpfungssystem sorgen bei unserer Test-Ausfahrt auch auf längerer Strecke noch für hohen Fahrkomfort. 

Und das alles gibt es noch zu einem überaus attraktiven Preis. 

Mit rund 300 Gramm fällt das Gewicht dieses Sattels im Vergleich zu anderen Modellen jedoch recht hoch aus. 

Pro Contra
Optimierte Polsterung. Hohes Gewicht. 
Gute Dämpfung.  
Keine Schmerzen im Schambereich.  
Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.  

Bewertung-9-von-10-Punkten
Gesamtbewertung: 9 von 10 Punkte

Alle Selle Italia Lady Gel Flow Sättel entdecken:

Jetzt entdecken

Terry Butterfly Arteria Women.

Sportlicher Sattel für MTB Profis.

Das Foto zeigt den Terry Butterfly Arteria Women in drei Ansichten.

Auch in Koblenz hat man sich Gedanken darüber gemacht, wie sich ein MTB Sattel herstellen lässt, der vor allem den Bedürfnissen der weiblichen Zielgruppe entspricht. RTI Sports schickt zu diesem Zweck den Terry Butterfly Arteria Women ins Rennen.

Neben dem sportlichen Design fällt dabei vor allem die große Aussparung in der Sattelmitte auf. Die sorgt bei unserer Testfahrt tatsächlich für eine deutliche Entlastung des Dammbereichs.

Entsprechend den anatomischen Anforderungen von Frauen läuft der Entlastungskanal nach vorne aus und nimmt damit den Druck vom Schambein. Während der Testfahrt lässt sich jedenfalls eine angenehme Druckverteilung wahrnehmen. 

Der Terry Butterfly Arteria Women befindet sich in etwa in der Preisklasse des Selle Italia Lady Gel Flow und bietet daher ebenso wie dieser ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis. 

Wir wären aber nicht wir, wenn wir nichts an dem Sattel auszusetzen hätten: Der Terry Butterfly Arteria Women ist eigentlich schon fast ein Rennrad Sattel. Für erfahrene Bikerinnen ist das nicht unbedingt ein Nachteil, aber vor allem Neueinsteigerinnen in den MTB Sport könnten damit ihre Probleme haben. 

Pro Contra
Große Aussparung in der Sattelmitte. Für manche Fahrerinnen vielleicht ein wenig zu sportlich.
Angenehme Druckverteilung.  
Dammbereich wird gut entlastet.  
Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.  

Bewertung-8-von-10-Punkten
Gesamtbewertung: 8 von 10 Punkte

Hier gibts den Terry Butterfly Arteria Women zum besten Preis:

Jetzt entdecken

SQlab 611 Ergowave active.

Der Unisex Sattel im Kampf gegen die Spezialisten.

DAs Foto zeigt den SQlab 611 Ergowave active in 2 unterschiedlichen Perpektiven.

Aufmerksame Leserinnen und Leser haben jetzt vielleicht ein Deja Vu. Den SQlab 611 Ergowave active hatten wir doch schon bei den Herren und da hat er sogar gewonnen? Richtig! Doch grundsätzlich handelt es sich dabei um einen Unisex-Sattel und deshalb wollten wir wissen, ob dieser MTB Sattel auch für weibliche Fahrerinnen etwas taugt. 

Und genau hier zeigt sich, dass Frauen und Männer sehr verschieden sind. Während unsere männlichen Tester von dem Sattel begeistert waren, waren die Frauen deutlich weniger enthusiastisch. Nicht falsch verstehen: Der SQlab 611 Ergowave active ist immer noch ein MTB Sattel der Extraklasse, aber einfach nicht maßgeschneidert für die besonderen Sitzbedürfnisse von uns Frauen. 

Die breite Sattelnase ist jedoch für beide Geschlechter gleichermaßen geeignet und sorgt für Stabilität während der Fahrt. Und die wellenartige Form sorgt auch bei Frauen für eine gute Druckverteilung. 

Doch im Zweifelsfall würden unsere Testerinnen lieber zu einem MTB Sattel greifen, der auf ihre besonderen Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Pro Contra
Ausgezeichnete Qualität. Nicht auf die speziellen Bedürfnisse von Frauen angepasst.
Breite Sattelnase sorgt für Stabilität im Gelände.  
Wellenartige Form bringt gute Druckverteilung.  
Guter Sattel für den Enduro-Bereich.  

Bewertung-7-von-10-Punkten
Gesamtbewertung: 7 von 10 Punkte

Alle SQlab 611 Ergowave Sättel entdecken:

Jetzt entdecken

Fazit. Unser Damen MTB Sattel Testsieger.

Keine Frage, der SQlab 611 Ergowave active ist ein toller MTB Sattel. Im Vergleich zu anderen Sätteln, die speziell für die weiblichen Anforderungen konstruiert wurden, kann er aber im MTB Sattel Test für Damen nicht mithalten. 

Deshalb ist unser Testsieger im MTB Sattel Test für Damen der Specialized Romin EVO Expert. Dieser Sattel konnte uns vor allem Dank des hohen Fahrkomforts und der angenehmen Dämpfung überzeugen. Ein billiges Vergnügen ist er allerdings nicht, dennoch erhält er von uns die höchste Punktezahl. 

Wer auf der Suche nach einem günstigeren Modell mit ausgezeichneten Sitzeigenschaften ist, wird mit Sicherheit auch mit dem Selle Italia Lady Gel Flow glücklich. Denn der hat zwar ein etwas höheres Gewicht, bietet aber immer noch ein ausgezeichnetes Sitzgefühl.