Testbericht

Design unter Strom. Das Geero 2 im E-Bike Test.

Design unter Strom. Das Geero 2 im E-Bike Test.
von Christoph Hoffmann
19.10.2020
Fotos: Geero
Es ist noch gar nicht so lange her, da mussten designorientierte Pedelec-Fahrer in Sachen Optik eher beide Augen zudrücken. Heute gibt es, dank Anbieter wie Geero, E-Bikes zum Glück auch in stilvoll. Aber was kann das Geero 2, außer extrem gut auszusehen? Wir haben das stylische Geero Bike genauer unter die Lupe genommen.

Diese Inhalte erwarten dich:

+ Urbanes Leichtgewicht und Autoersatz

+ Die Besonderheiten

+ Konstruktion und Verarbeitung

+ Das Fahrverhalten

+ Fazit

+ Geero 2 im Faktencheck

+ Geero 2 Probefahren in deiner Stadt

Abbildung Geero 2 im urbanen Umfeld fotografiert

Aufgrund seines geringen Gewichts von nur 16 Kilo, lässt sich das Geero 2 auch problemlos ohne E-Antrieb fahren.

Geero 2: urbanes Leichtgewicht und Autoersatz.

Wer mit dem Gedanken spielt, sich ein E-Bike anzuschaffen, liegt voll im Trend der Zeit. Umweltfreundlich und kräfteschonend unterwegs zu sein, bringt viele Vorteile mit sich. Der erweiterte Radius einer Tour, den ein E-Bike möglich macht, ist dabei nur ein Vorteil von vielen.

Herausforderungen wie Steigungen, Gegenwind, Stau, schweißtreibende Überholmanöver oder Parkplatzsuche gibt es mit einem E-Bike nicht mehr. Das Geero 2 bietet ab 16 kg nicht nur Fahrradfeeling pur, das Leichtgewicht dient im innerstädtischen Verkehr auch als Alternative zum Auto oder zum ÖPNV.

Was macht das Geero 2 so besonders?

Abbildung: Ein schwarzes und ein beiges Geero E-Bikes stehen vor weißem Hintergrund

Wenn das E-Bike auf den ersten Blick, nicht als solches erkennbar ist. Wenn es sich auch ohne Motorunterstützung wie ein konventionelles Designer-Rad fahren lässt und die versteckten High-End-Technologien für ein wartungs- und sorgenfreies E-Bike-Erlebnis sorgen – dann haben die Hersteller ihre Hausaufgaben gemacht. Den Geero 2 Modellen ist auf den ersten Blick nicht anzusehen, dass sie Akku und Motor mit sich herumschleppen. Der Clou: das Leichgewicht lässt sich mit seinen 16 kg auch problemlos ohne Motorunterstützung sehr widerstandsarm fahren.

Konstruktion und Verarbeitung. Perfektion bis ins Detail.

Gewicht, Abnutzung, Reichweite, Akkuleistung, Aufladedauer, Aufladeort, sogar eine mögliche Überhitzung des Motors – all das will bei der Entwicklung wohl bedacht werden. Natürlich tun dies alle Hersteller, aber die Ergebnisse sind eben sehr unterschiedlich.

Die Erfinder von Geero – die Brüder Michael und Thomas Rath – haben beim Geero 2, all diese Parameter berücksichtigt und ein stylisches und praktisches E-Bike entwickelt: Effizient, aber ohne lästigen Ballast. Schlank, aber mit unvermuteter Power. Geero wirkt wie ein schickes Singlespeed, bietet aber – je nach Modell – eine 9- oder 11-Gang-Schaltung.

Es scheint ein Retrobike zu sein, hat aber High-End-Technologien. Es ist ein Stadtrad, verfügt aber über ausreichend Kapazitäten für ausgedehnte Touren. Die Reichweite bei vollem Akku: satte 85 km, bei optimierter Fahrt sogar bis zu über 100 km.

Das Geero fährt sich allerdings auch ohne elektrische Unterstützung ziemlich gut. Die Erklärung gibt die Raffinesse des BOS-Motors. Er kann komplett abgeschaltet werden und ist mit einem verlustfreien Leerlauf ausgestattet, et voilà – „konventionelles radfahren. Mit einem Eigengewicht von zirka 16 kg wird es auch nicht zu anstrengend, andere E-Bikes aus dem Segment wiegen oft das Doppelte.

Der 250-Watt-Motor und die elektrischen Leitungen des Geero sind übrigens getrennt verbaut, der Motor in der Hinterradnabe, die Leitungen im Rahmen. Überhitzung ist hier kein Thema. Der 444-Wh Akku, für den jene Zellentype zum Einsatz kommt, welche vorwiegend für Tesla entwickelt wurde, ist clever im Unterrohr versteckt.

Abbildung zeigt eine männliche Hand, die den Akku aus dem Unterrohr des Geero 2 nimmt.
Praktisch: der herausnehmbare Akku ist durch ein Schloss vor Diebstahl gesichert.

Er lässt sich mit einem Handgriff herausnehmen und ebenso leicht wieder einsetzen. Somit kann er bequem an jeder Steckdose aufgeladen werden – das Geero muss nicht mit.

All diese Komponenten wurden eigens für die Marke entwickelt und glänzen durch Wartungsfreiheit und Langlebigkeit, weil durch ihre räumliche Trennung sowohl Kette als auch Schaltung geschont werden.

Das Fahrverhalten.

Abbildung zeigt den ergonomisch geformten Geero 2 Sattel

Der ergonomisch geformte Sattel sorgt für maximalen Fahrkomfort.

Was auffällt, ist dass sich das Geero 2 aufgrund der Rahmengeometrie ausgesprochen agil und wendig fahren lässt. Der ergonomisch geformte Sattel, sowie die ergonomische Lenkergriffe sorgen für maximalen Fahrkomfort. Die klar strukturierte Moto-Bedieneinheit lässt sich erreichen ohne die Hände vom Lenker nehmen zu müssen.

Ein weiteres Highlight: Der Vorbau der Touring-Version lässt sich stufenlos verstellen, so kann man den Reach-Wert (Fahrerposition) des E-Bikes nachträglich an seine fahrerischen Bedürfnisse und Vorlieben anpassen.

Abbildung Holzgepäckträger

Der Holzgepäckträger ist mit dem Racktime Sortiment kompatibel.

Ebenfalls erwähnenswert ist der ausgesprochen geschmackvolle und praktische Holz-Gepäckträger, der eigens für Geero designt wurde und mit dem Sortiment von Racktime kompatibel ist. So kann man das Geero 2 um praktische Taschen und Körbe aus dem Racktime-Sortiment nach Belieben ergänzen.

Fazit:

Pro

+ Stylisch aufgeräumte und hochwertige Optik

+ Stufenlos verstellbarer Vorbau passt sich an jede Körpergröße und Haltung an

+ Nutzerfreundliche Motor-Bedieneinheit am Lenker

+ Kaum sichtbare Motorkomponenten

+ Kräftiger Motor

+ Hochwertige Schaltung

+ Agiles und wendiges Fahrverhalten

Contra

+ Ständer entspricht nicht dem Gesamterscheinungsbild des Geero 2 und er ist lieblos verbaut

Geero 2 Original kaufen:

Geero 2 City kaufen:

Geero 2 Touring kaufen:

Geero 2 im Faktencheck:

Drei verschiedene Geero Modelle.

+ Geero Original-E-Bike

+ Geero City-E-Bike

+ Geero Touring-E-Bike

Die Rahmengrößen.

+ Den Classic-Rahmen gibt es in den Größen 54 und 60.

+ Der Comfort-Rahmen ist in Größe 52 erhältlich.

Zulässiges Gewicht.

Das Geero ist für ein Systemgewicht (Rad + Fahrer + Gepäck) von 110 kg geeignet.

Motor

+ BOS - Bikee Open Speed, Hinterrad-Nabenmotor

+ Motordrehmoment 40 Nm

+ Motorleistung 250 W

Akkutyp

+ Panasonic Lithium Ionen (Li-Ion)

+ Akkukapazität 10 Ah

+ Akkukapazität 444 Wh

+ Akkuspannung 44 V

Akku-Reichweite

+ 85 km – bei optimierter Fahrt sogar bis zu 125 km

Geero kostenlos Probefahren. In deiner Stadt.

Wer noch nie ein E-Bike ausprobiert hat, sollte dies vor dem Kauf jedenfalls tun und wer noch nie Geero gefahren ist, der kann diese fundamentale Erlebnislücke endlich schließen. Mit einer Probefahrt bei über 35 Markenbotschaftern in Österreich und Deutschland. Man muss es einfach gesehen, gespürt und erlebt haben. Klicke einfach auf den Button deiner Stadt und vereinbare eine kostenlose Probefahrt mit dem Geero E-Bike

Kostenlose Probefahrten in Deutschland.

Probefahrt Berlin



Probefahrt Bonn



Probefahrt Bonn



Probefahrt Chemnitz



Probefahrt Frankfurt am Main



Probefahrt Freiburg



Probefahrt Gießen



Probefahrt Hannover



Probefahrt Hamburg



Probefahrt Münster



Probefahrt Rostock



Probefahrt Stuttgart



Probefahrt Wuppertal



Probefahrt Allgäu

Kostenlose Probefahrten in Österreich.

Probefahrt Wien



Probefahrt Innsbruck



Probefahrt Imst



Probefahrt Salzburg



Probefahrt Stubenberg



Probefahrt Linz



Probefahrt Wagna



Probefahrt Graz



Probefahrt Feldbach / Saaz



Das könnte dich auch interessieren