Probleme mit dem Bosch Active Line Plus? Wir helfen dir!

Probleme mit dem Bosch Active Line Plus? Wir helfen dir!
von Yannick
3.8.2021
The Cycleverse
Im Gegensatz zu den Konkurrenten schneiden die Motoren der Bosch Active Line Plus in Tests mit einer geringen Fehlerquote von 6,4 Prozent sehr gut ab. Trotzdem kann es immer mal zu Problemen kommen. Wir erklären dir wie du die häufigsten Probleme löst.

Der Bosch Active Line Plus gehört neben dem PW-ST von Yamaha und dem Steps E6100 von Shimano mit Sicherheit zu den populärsten E-Bike-Motoren. Grundsätzlich handelt es sich dabei um einen ausgezeichneten E-Bike Motor, der vor allem im Alltag und im Touren-Freizeitbereich sowie zumindest vereinzelt auch in Rennrädern zum Einsatz kommt.

Doch wo gehobelt wird, fallen auch Späne. Das ist völlig normal, denn beim elektrischen Antrieb eines E-Bikes handelt es sich um ein hochsensibles System. Da kann es im laufenden Betrieb schon einmal vorkommen, dass das E-Bike vorübergehend streikt.

Unsere Erfahrungen mit dem Bosch Active Line Plus.

Für uns hat sich der Bosch Active Line Plus im Laufe der Zeit zu einem guten Freund entwickelt, mit dem wir auch gerne am Wochenende etwas unternehmen, um neue Gegenden kennenzulernen und dabei unseren Aktionsradius erweitern. Wirklich im Stich gelassen hat er uns dabei noch nie. Wenn man ihn braucht, ist er da. Selbst bei steilen Anstiegen bietet er noch gute Unterstützung. 

Die Bosch Active Line Plus Probleme, von denen berichtet werden, traten zum Teil allerdings auch bei uns auf. Wir sehen die Bosch Fehlercodes jedoch weniger als Probleme, sondern als Kommunikationmittel des Motors, um uns seine aktuellen Befindlichkeiten mitzuteilen. Wer das passende Wörterbuch in Form der Bosch E-Bike Fehlercodes Tabelle bei seinen Touren mit dabei hat, der versteht auch, was der Motor einem sagen will und kann entsprechend darauf reagieren. Wir haben dir die Fehlercodes hier noch einmal angefügt, damit du die Sprache deines Motors verstehst. 

Wie auch die anderen Motoren der Active Line Serie handelt es sich dabei um einen Mittelmotor mit 250 Watt Motorenleistung, der bis 25 km/h volle Unterstützung bietet. Doch auch danach scheut er sich nicht, ans gesetzliche Limit in Deutschland zu gehen und nutzt den 10-prozentigen Toleranzspielraum des Gesetzgebers voll aus. Bis 27,5 km/h ist er weiter für dich da, auch wenn die Unterstützung dabei schon deutlich abnimmt. 

Im Gegensatz zu seinen Nebenbuhlern erregt er nicht viel Aufsehen, sondern ist eher der ruhige Typ. Soll heißen: Der Motor ist angenehm leise. Und es plagen ihn auch keine Gewichtsprobleme. Mit seinen 3,2 Kilogramm liegt er in etwa im Mittelfeld und ist etwas leichter als der Yamaha, dafür aber schwerer als der Shimano Steps E6100. 

Bei der Wahl seiner Begleiter ist der Bosch Active Line Plus nicht sensibel. Er ist kompatibel mit allen aktuellen Akkutypen der Bosch Serie (300 Wh, 400 Wh, 500 Wh, Dual Battery) und kommuniziert mit allen gängigen Displays von Bosch wie Purion, Intuvia, Kiox und Nyon.

Die Pros und die Contras des E-Bike-Motors würden wir deshalb folgendermaßen zusammenfassen:

Pro Contra
Harmonisch und gut abgestimmt. Ist nicht schwer, könnte aber noch etwas leichter sein.
Vor allem für den Alltag und Wochenend-Touren geeignet. Für Rennräder eher ungeeignet.
Sehr leise.  
Gute Performance bis zum gesetzlichen Limit.  
Kraftvolle Unterstützung, insbesondere bei steilen Anstiegen.  
Kompatibilität zu allen Bosch Akkus und Displays.  

Erste Hilfe Maßnahmen bei Bosch Fehlercodes.

Bosch Active Line Plus in der Nahaufnahme.

Wenn die bekannten Bosch Active Line Plus Probleme auftreten, ist das noch lange kein Grund zur Beunruhigung. Denn in den meisten Fällen ist der Motor schnell wieder betriebsbereit. 

Zunächst einmal solltest du dir die altbekannte Frage von vielen IT-Helpdesks bei Computerproblemen zu Herzen nehmen: „Hast du es schon einmal mit aus- und wieder einschalten versucht?“. Auch bei unserem Kumpel von Bosch reicht es nämlich oftmals schon aus, ihn ein wenig auf andere Gedanken zu bringen. Das funktioniert, indem du das E-Bike ausschaltest und nach einer Wartezeit von etwa 20 Sekunden wieder aktivierst. Unserer Erfahrung nach wirkt allein diese Maßnahme in etwa 8 von 10 Fällen. 

Lässt Herr Bosch dann immer noch nicht locker, dann plagen ihn anscheinend tatsächlich ein paar kleinere oder größere Probleme. Oftmals liegt es an der allzu losen Beziehung zum Akku. Deshalb solltest du checken, ob der Akku auch tatsächlich festsitzt. Falls das der Fall ist und trotzdem nichts geht, könnte der Akku auch einfach leer sein. 

Wenn du einen Compact Charger im Gepäck und eine Stromquelle in der Nähe hast, kannst du versuchen, den Akku ein paar Minuten zu beladen und es dann erneut zu versuchen. Falls noch jemand in eurer Runde mit einem Bosch-System unterwegs ist und der Akku kompatibel ist, könnt ihr versuchen, einen anderen Akku zu montieren und zu beobachten, ob nun alles so funktioniert, wie es sollte.

Eventuell hat sich aber auch nur irgendwo ein Stecker gelöst. Sieh dir deshalb alle sichtbaren Stecker an und versuche, die Verbindungen mit der Hand zu festigen. Starte das System danach erneut, um zu sehen, ob nun alles wieder reibungslos funktioniert.

Welches E-Bike passt zu dir?
Finde es hier heraus.

Sieh dir dabei zur Sicherheit auch an, ob sich eventuell Verschmutzungen an den Kontaktstellen befinden. Denn auch die können dazu führen, dass die Verbindung unterbrochen wird und das System aus Akku, Motor und Display nicht mehr miteinander kommunizieren kann. 

Wenn dir diese Erste Hilfe Maßnahmen nicht helfen, die Bosch Active Line Plus Probleme zu lösen, dann musst du noch lange nicht verzweifeln. Der Vorteil des Bosch-Systems ist seine Einheitlichkeit. Denn egal, welchen Motor des Herstellers du verbaut hast, die Fehlercodes sind immer gleich aufgebaut. Wenn auf dem Display beispielsweise die „201“ aufleuchtet, dann will dir das Bosch-System damit mitteilen, dass die Temperatur des Akkus gerade zu hoch ist. 

Diese Bosch Fehlercodes kommen bei uns häufig vor.

Bei unseren Touren oder den Ausflügen unserer Kumpels kam es schon mehr als einmal vor, dass einer der folgenden Bosch Fehlercodes auf unserem Display erschienen ist:

Der Code Was dir dein Motor damit sagen möchte: Was du in dieser Situation machen solltest:
Keine Anzeige Irgendwas stimmt nicht mit mir oder ich bin einfach nicht eingeschaltet. Versuche es mit einem Neustart oder schalte das Bike einfach ein. 
430 Der Akku auf dem Bordcomputer ist leer. Lade den Bordcomputer (über USB) wieder auf.
431 Irgendwas stimmt nicht mit meiner Software. Starte das System noch einmal neu. Falls das Problem weiter besteht, versuche, deinen E-Bike-Händler zu kontaktieren.
503 Da ist etwas mit dem Geschwindigkeitssensor nicht in Ordnung. Starte das System noch einmal neu. Falls das Problem weiter besteht, kontaktiere, deinen Bosch E-Bike-Händler.
7xx Da passt was nicht mit dem Getriebe. Sieh dir die Anleitung der Schaltung an.

Die vollständige Bosch E-Bike Fehlercodes Tabelle.

Bei uns kam es bis jetzt nur zur Anzeige der obigen Fehlercodes. Dennoch solltest du selbstverständlich für den Fall der Fälle auf alles vorbereitet sein. Deshalb stellen wir dir hier auch noch eine erweiterte Liste mit zusätzlichen Codes und entsprechenden Handlungsempfehlungen zur Verfügung:

Der Code Was dir dein Motor damit sagen möchte: Was du in dieser Situation machen solltest:
100 Die Antriebseinheit hat einen internen Fehler. Die Antriebseinheit von einem Fachmann überprüfen lassen. 
101 Es gibt ein Verbindungsproblem bei der Antriebseinheit. Die Anschlüsse einmal selbst überprüfen. Falls das nichts nützt, die Antriebseinheit von einem Fachmann überprüfen lassen.
102 Der Geschwindigkeitssensor macht Probleme. Den Geschwindigkeitssensor von einem Fachmann überprüfen lassen.
103 Es gibt ein Verbindungsproblem bei der Beleuchtung. Die Anschlüsse und Verbindungen einmal selbst überprüfen. Falls das nicht hilft, einen Fachmann drüberschauen lassen.
104 Es gibt ein Verbindungsproblem zum Bordcomputer. Die Anschlüsse und Verbindungen einmal selbst überprüfen. Falls das nichts nützt, von einem Fachmann überprüfen lassen.
105 Die Antriebseinheit ist zu heiß geworden (wird angezeigt bei Temperaturen über 40 Grad Celsius). Den Motor ein wenig abkühlen lassen. Eine Zeit lang ohne elektrische Unterstützung fahren und es dann noch einmal versuchen. 
200 Es gibt einen Elektronikfehler beim Akku. Den Akku von einem Fachmann überprüfen lassen.
201 Der Akku ist zu heiß geworden (wird angezeigt bei Temperaturen über 40 Grad Celsius). Den Akku ein wenig abkühlen lassen. Eine Zeit lang ohne elektrische Unterstützung fahren und es dann noch einmal versuchen. 
202 Die Temperatur des Akkus ist zu niedrig. Den Akku in einer warmen Umgebung aufbewahren und langsam aufwärmen lassen.
203 Es gibt ein Verbindungsproblem mit dem Akku. Die Anschlüsse und Verbindungen einmal selbst überprüfen. Falls das nichts nützt, von einem Fachmann überprüfen lassen.
204 Der Akku ist falsch gepolt. Den Akku mit dem Original-Ladegerät von Bosch noch einmal aufladen.
410, 418 Eine oder mehrere Tasten am Bord-Computer sind blockiert. Bordcomputer überprüfen und gegebenenfalls Schmutz beseitigen.
414 Es gibt ein Verbindungsproblem mit der Bedieneinheit. Die Anschlüsse und Verbindungen von einem Fachmann überprüfen lassen.
419 Fehler in der Konfiguration. Starte das System noch einmal neu. Falls das Problem weiter besteht, versuche, deinen E-Bike-Händler zu erreichen.
422, 423, 424 Verbindungsprobleme oder Kommunikationsfehler bei den Komponenten. Die Anschlüsse und Verbindungen von einem Fachmann überprüfen lassen.
426 Interne Zeitüberschreitung. Starte das System noch einmal neu. Falls das Problem weiter besteht, versuche, deinen E-Bike-Händler zu erreichen. 
440, 450 Es gibt einen internen Fehler bei der Antriebseinheit oder einen Software-Fehler.  Starte das System noch einmal neu. Falls das Problem weiter auftritt, kontaktiere deinen E-Bike-Händler.
460 Irgendetwas stimmt mit dem USB-Anschluss nicht. Kabel vom USB-Anschluss entfernen. Falls das nicht hilft einmal mit Trockenluft durchpusten oder ggf. Schmutz oder Staub mit einem Zahnstocher entfernen. Wenn das alles nicht hilft, dann solltest du deinen Händler kontaktieren.
490 Der Bordcomputer hat einen internen Fehler. Neu starten und ggf. den Bordcomputer vom Fachmann überprüfen lassen. 
500 Es besteht ein interner Fehler bei der Antriebseinheit.  Starte das System noch einmal neu. Falls das Problem weiter besteht, versuche, deinen E-Bike-Händler zu erreichen.
502 Es gibt einen Fehler im Zusammenhang mit der Fahrradbeleuchtung. Überprüfe, ob das Licht funktioniert und checke die Kabelverbindungen. 
504 Das Geschwindigkeitssignal dürfte manipuliert worden sein. Überprüfe die Position des Speichermagneten und stelle ihn gegebenenfalls neu ein.
510, 511 Interner Fehler des Sensors oder der Antriebseinheit. Starte das System noch einmal neu. Falls das Problem weiter besteht, versuche, deinen Bosch E-Bike-Händler zu erreichen.
530 Probleme mit dem Akku. Schalte das E-Bike aus und nimm den Akku raus. Setze ihn danach wieder ein und starte das Bike erneut. Wenn das nicht hilft, versuche, deinen E-Bike-Händler zu erreichen.
531, 593 Es gibt einen Fehler im Zusammenhang mit der Konfiguration. Starte das System noch einmal neu. Falls das Problem weiter besteht, versuche, deinen Bosch E-Bike-Händler zu erreichen.
540 Das E-Bike ist außerhalb des zulässigen Temperaturbereichs. Lass das Bike je nach Situation abkühlen oder aufwärmen. 
580 Es gibt einen Fehler bei der Software. Starte das System noch einmal neu. Falls das nicht hilft, solltest du deinen Händler kontaktieren.
592 Es gibt eventuell eine Komponente im System, die nicht kompatibel ist.  Nimm den Akku raus und setze ihn danach wieder ein. Falls das Problem weiter besteht, versuche, deinen E-Bike-Händler zu erreichen.
595, 596 Es gibt einen Kommunikationsfehler im Zusammenspiel mit dem Getriebe. Überprüfe die Verkabelung zum Getriebe und starte danach das System neu. Wenn das nichts nützt, solltest du deinen E-Bike-Händler kontaktieren.
602, 603, 640, 655 Während des Ladevorgangs ist ein Fehler beim Akku aufgetreten oder es gibt einen internen Akkufehler. Trenne die Verbindung zum Ladegerät. Starte das System noch einmal neu und stecke das Ladegerät wieder an. Falls das Problem weiter besteht, versuche, deinen E-Bike-Händler zu erreichen.
605 Irgendetwas stimmt nicht mit der Temperatur des Akkus.  Lass den Akku abkühlen oder aufwärmen.
610 Der Akku hat einen Spannungsfehler. Starte das System noch einmal neu. Falls das Problem weiter besteht, kontaktiere, deinen E-Bike-Händler.
620 Das Ladegerät ist vermutlich defekt. Besorg dir ein neues Ladegerät.
656 Mit der Software-Version stimmt etwas nicht.  Dein Bosch E-Bike-Händler soll ein Software-Update durchführen.
680 Der Aus-Taster des Akkus ist dauerhaft aktiviert. Kontaktiere deinen Bosch E-Bike-Händler.

Entdecke hier die große E-Bike Auswahl auf The Cycleverse.

E-Bikes ansehen